Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

von Marius Eilert

In den vielen spannenden Partien des Langenhagener Sommeropens erlebten wir auch einige kuriose Stellungen, die die beteiligten Spieler sicherlich nicht so schnell vergessen werden. Eine davon stammt aus meiner Verlustpartie gegen Daniel Schulz von Hannover 96. Nachdem ich ausgangs der Eröffnung strategisch klar überspielt wurde, setzte ich meine Hoffnungen in einen Königsangriff. Schließlich stand folgende Stellung auf dem Brett, in der ich mit Schwarz am Zug war:

Nach der Partie zeigte mir mein Gegner wie ich in der Diagrammstellung das Dauerschach hätte erzwingen können. Ärgerlich, dass ich diese Chance übersehen habe, doch nachdem ich am Vortag eine unklare Stellung im 38. Zug durch Zeitüberschreitung gewonnen hatte, erschien es mir als ausgleichende Gerechtigkeit, hier einen halben Punkt liegengelassen zu haben. Als uns dann aber die Kiebitze zeigten, wie Schwarz in der Diagrammstellung sogar direkt hätte gewinnen können, waren mein Gegner und ich dann doch schockiert. Daher hier die Quizfragen:

1) Mit welchem zweitbesten Zug erzwingt Schwarz das Dauerschach?

2) Mit welchem Zug kann Schwarz sogar direkt gewinnen?

Hier geht es zur Lösung.

1) 1…Tg2 erzwingt wegen der Mattdrohung auf h2 das Dauerschach: 2.Kxg2 Dg4+ 3.Kh1 Df3+ 4. Kg1 Dg4+ usw.

2) 1…Dh3! So einfach kann es gehen. Die schwarze Dame droht auf drei Feldern (f1, g2, f3) Matt, wogegen Weiß machtlos ist.