Nächste Veranstaltungen

10 Okt
BMM 1. Runde
10.10.2021 10:00 - 15:00
21 Nov
BMM 2. Runde
21.11.2021 10:00 - 15:00

Aktuelle Infos

Die aktuellen Trainingszeiten in der Begegnungsstätte:
mittwochs 16.30 Uhr - 19.30 Uhr für alle
mittwochs 16.30 Uhr - 18.00 Uhr für Kinder und Jugendliche
freitags ab 16.30 Uhr für alle

2. Spieltag: 3. Mannschaft zu Gast in Hämelerwald

von Charlotte

 

Am 11.10.2015 ging unsere 3. Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen den SC Hämelerwald wieder an den Start. Nachdem unsere U-12 einen Tag zuvor souverän gewonnen hatte, durften wir uns als Erwachsene, als großes Vorbild, doch keine Niederlage erlauben!

So wie das letzte Mal musste Bodo wieder in der 2. Mannschaft aushelfen und Nils und ich übernahmen die Mannschaftsführung. Vor Beginn des Spiels habe ich mit allen ihre Farbe und ihr Brett besprochen, damit nicht wieder jemand, wie beim letzten Mal, falsch saß. Danach ging es dann auch los. Erstaunlich lange fiel kein Ergebnis, bis 13 Uhr spielten alle hochkonzentriert, doch dann musste sich Alex doch geschlagen geben, da sich sein Gegner im Endspiel durchsetzte. Ich war danach fertig und habe in eigentlich aussichtsloser Stellung ein Unentschieden geholt. Kurz darauf musste Arne seine zuerst bessere Stellung doch noch Remis geben, da sein Gegner sich unglaublich eingebaut hatte und Arne einige ungünstige Doppelbauern hatte.

So stand es 2:1 für unsere Gegner, die restlichen Stellungen von uns sahen auch nicht sehr vielversprechend aus. Kurz nachdem Arne gefahren war, gab es Aufregung am ersten Brett: Hatte Michael gewonnen? Hatte er nicht eine Leichtfigur weniger? Ich kam ungläubig zum 1. Brett gerannt. Der Gegner von Michael hatte wirklich seine Dame eingestellt? Nach dieser Überraschung stand es doch nicht mehr so schlecht für uns. Wir holten weiter auf mit Dieter, der an Brett 7 mit 2 Türmen mehr gegen seine Gegnerin gewann. Nun stand es schon 2:3 für uns, nur noch ein Sieg fehlte zum Unentschieden. Joachim lehnte siegessicher jedes Remis ab, das er von seinem Gegner bekam, hatte damit Erfolg und holte einen ganzen Punkt.

Bei Nadja stand es sehr schlecht, ähnlich wie bei mir hatten sich die gegnerischen Figuren ziemlich in ihre Stellung eingefressen. Doch sie holte ein Remis und gab damit den letzten Punkt an die Gegner ab, denn Nils gewann wie erwartet an Brett 2 und holte wie Michael und Joachim seinen 2. Punkte aus der 2. Partie.

So ging auch dieser Spieltag gut für die Schach-Drachen aus. (C.L.)

 
SC Hämelerwald 2
:SD Isernhagen 3
201  Finger, Wilfrid (1425) 0 : 1 (1477) Schoder, Michael  303
203  Lehmann, Udo (1200) 0 : 1 (1445) Battermann, Nils  304
205  Brennecke, Friedrich (1189) ½ : ½ (1277) Gädeken, Arne  306
206  Engler, Jonas (969) ½ : ½ (1082) Loßin, Charlotte  307
207  Bank, Benjamin (781) 0 : 1 (1217) Glaschak, Joachim  309
208  Kuennemann, Hansjuergen (1318) 1 : 0 (1171) Zwetzich, Alexander  406
212  Jurgeit, Gudrun (901) 0 : 1 (1253) Schrader, Dieter  410
213  Lange, Dietmar (1086) ½ : ½ (957) Nidzwetzki, Nadja  411

 

 

1. Spieltag der 3. Mannschaft

Bericht von Charlotte

 

Auf ein Neues! Am 20.09.2015 hat auch für die Dritte wieder die Saison begonnen. Da Bodo in der 2.Mannschaft aushelfen musste, haben Nils und ich die Mannschaftsführung übernommen.

Als ersten Gegner in dieser Saison durften wir die Freibauer Wedemark 2 in unserer Begegnungsstätte begrüßen. Aber irgendwas war anders dieses Jahr: Nachdem es losging, bemerkte ich, dass wir an Brett 5,6 und 7 jedes Mal schwarz hatten... Und wer war überhaupt das unbekannte Gesicht an Brett 6 in unserem Team? Ein kurzer Blick auf die Gegenseite löste das Problem: Joachim wechselte wieder zu uns und nach diesem ersten Überraschungsmoment konnten dann doch alle normal spielen.

 

Ich war als Erste fertig und habe einen eher unglücklichen halben Punkt geholt. Arne folgte mir sehr schnell und holte auch einen halben Punkt. So stand es nach den ersten beiden beendeten Spielen immer noch Unentschieden. Etwas später gewann Nils, und Heiko gewann gegen seinen sehr viel jüngeren raffinierten Gegner im Endspiel.

Damit stand es 3 zu 1 für uns. Es war also noch nichts entschieden.

Nachdem aber Joachim und Dieter zusammen 1 ½ Punkte holten, waren die Ängste endlich vorbei. Wir hatten gewonnen!

 

Nun fragten wir uns alle nur noch wie hoch, denn zwei Schach-Drachen spielten ja noch: Zum Einen Michael an Brett 1, der sich einem ca. 1300 DWZ-Punkte starken Gegner gegenüber sah, zum Anderen Robert an Brett 8, der sogar noch einen viel stärkeren Gegner hatte. Robert - erst seit einem Jahr in unserem Verein und ist nicht einmal 10 Jahre alt - hielt wacker mit gegen seinen viel älteren Gegner mit einer DWZ von ca. 1400. Als Robert im Endspiel mit einem Turm und 2 Bauern gegen einen Läufer und 5 Bauern einen Gewinnversuch startete, verlor er leider doch noch nach einer langen Partie. Dagegen hat Michael an Brett 1 gewonnen, womit der Mannschaftskampf 5 ½ zu 2 ½ für uns endete.

 

Am 11. Oktober geht es nach Hämelerwald, die am ersten Spieltag mit 1-7 gegen Laatzen 3 unterlagen. (C.L.)