Nächste Veranstaltungen

29 Sep
1. Runde Mannschaftsmeisterschaft
29.09.2019 10:00 - 15:00
3 Okt
25 Okt
Vereinsmeisterschaft, Runde 1
25.10.2019 18:30 - 22:00
27 Okt
2. Runde Mannschaftsmeisterschaft
27.10.2019 10:00 - 15:00

Aktuelle Empfehlungen

ab 25.10. Vereinsmeisterschaft 2019/2020
7 Runden klassisches Schach - Noch ein Freiplatz in der Meistergruppe zu vergeben!
Achtung: Trainingsaufgaben!
Siehe oben in der Menüleiste unter "Training"
22.09. Leine Open
9 Runden Schnellschach im Freizeitheim Ricklingen
Senioren-Pokalmannschaftsmeisterschaft der Vereine
Meldeschluss ist der 10. Oktober 2019. Ansprechpartner ist Jürgen Reinecke.

Vereinsabend

Immer mittwochs und freitags in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, an der Riehe 32, 30916 Isernhagen.
Ab 16:30 Uhr für Kinder und Jugendliche, ab 18 Uhr für Erwachsene. Wir freuen uns auf euch!

Niedersachsen-Pokal 2018/19

Niedersachsen-Pokal Runde 1: Erfahrung siegt über Jugend

 

Am Sonntag, den 18. November 2018 traten die Schach-Drachen zur ersten Runde des diesjährigen Niedersachsen-Pokals an. Die Auslosung hatte dieses Jahr ein Heimspiel gegen den SK Lehrte ergeben, die zum ersten Mal seit einigen Jahren wieder eine Mannschaft ins Rennen geschickt hatten.

Nachdem wir im Vorfeld einige Probleme mit der Besetzung gehabt hatten, bekamen wir doch eine schlagkräftige und im Alter sehr gemischte Mannschaft zusammen. Gegen Lehrte wussten wir natürlich nicht, was auf uns zukam und so kam es am Morgen um 10:00 dann zu folgenden Begegnungen:

Brett 1: Julian Essmann (1959) – Niko Stelmaszyk (1993)

Brett 2: Werner Zoch (1823) – Thore Meiwes (1946)

Brett 3: Michael Jäkel (1749) – Gia Bao Thieu (1898)

Brett 4: Robert Elsner (1615) – Philip Reimer (1830)

Lehrte war also mit 4 ihrer starken Jugendlichen angetreten und bis auf Brett 1 waren wir an allen Brettern deutlich in der DWZ unterlegen. Wir spielten also erst einmal ganz entspannt auf und schauten mal, was so möglich ist.

Niedersachsen-Pokal 2015+16

Spannender Pokalfight gegen Titelverteidiger Wolfenbüttel

 

Am Sonntag, dem 13. September, traten die Schach-Drachen in Bestbesetzung zur Ersten Runde des Niedersachsen-Pokals 2015 an. Und dabei ging es gegen keinen geringeren als Caissa Wolfenbüttel, den Pokalsieger des Vorjahres. Doch um kurz vor 10 dann die Überraschung: Mit Ausnahme von Brett 1, an dem Marius dem FIDE-Meister Matthias Tonndorf gegenübersaß, waren wir an allen Brettern in der DWZ überlegen.

Niedersachsen-Pokal 2014/15

Aus in der Pokalmeisterschaft

 

Die zweite Runde der Pokalmeisterschaft 2014/15 führte unser Team am 25. Januar 2015 nach Helmstedt zur SG Elm/Lappwald. Diese Auslosung war zwar ein Verein, dessen DWZ-Durchschnitt der besten Spieler wohl unter unserem lag, der aber in der ersten Runde den Tempo Göttingen ausgeschaltet hat - ein Favoritenschreck also, die Rolle, die wir eigentlich sonst so gerne einnehmen.

Niedersachsen-Pokal 2013/14

Knappes Aus im Niedersachsen-Pokal

Beim diesjährigen Niedersachsen-Pokal hatten die Schach-Drachen leider wenig Glück: Sie gehörten zu den wenigen Teams, die schon in der ersten Runde am 20.10. spielen mussten. Und das gegen den Oberligisten SF Hannover!

Dabei sah es nach einem schnellen Sieg von Michael und einem Remis von Sven-Hendrik anfangs ganz gut aus. Aber Julian machte in der Zeitnotphase einige ungenaue Züge und musste resignieren. Marius hatte sich nach einem frühen Figurenopfer wieder materielles Gleichgewicht erkämpft und erreichte sogar ein Turmendspiel mit 2 Mehrbauern. Dieses war allerdings nicht zu gewinnen und er musste ins Remis einlenken. So spielten wir zwar 2-2, mussten uns aber nach Berliner Wertung geschlagen geben (das Brett 3 zählt mehr als Brett 4). Nun tanzen wir also nur noch „auf einer Hochzeit“.

Detaillierte Ergebnisse finden Sie hier. (J.E.)

 

Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2012/13

Pokalaus im Achtelfinale


Am 20.01.2013 fand das Achtelfinale des Niedersachsen-Pokals statt. Unsere Mannschaft, bestehend aus Sven-Hendrik, Christian, Marius und Randolf, sah sich bei den Schachfreunden des Verbandsligisten Buxtehude als leichter Außenseiter.

Überraschenderweise fiel bereits nach wenigen Minuten die erste Entscheidung, als Marius nach einem unerwarteten Aussetzer seines Gegners mit einem vollen Punkt beschenkt wurde. Und das nach 5 Zügen!

Danach entwickelte sich aber der erwartet knappe und schwierige Mannschaftskampf. Während Sven am Spitzenbrett eine solide Partie führte, bekam Christian mit den schwarzen Steinen zunehmend Schwierigkeiten, seine Stellung zu verteidigen. Daher versuchte er in schlechterer Stellung mit einem riskanten Figurenopfer das Blatt noch zu wenden, doch sein Gegner behielt die Übersicht und gewann.

Kurz darauf war Sven in einem ausgeglichenen Endspiel angekommen und einigte sich mit seinem Gegner auf Remis.

Für ein Weiterkommen war Randolf nun gezwungen seine Partie zu gewinnen, weshalb er das Risiko erhöhte. Leider wurde diese Taktik gegen seinen nominell stärkeren Gegner nicht belohnt und Randolf verlor.

Damit sind wir aus dem Pokal ausgeschieden. Unsere Aufmerksamkeit gilt nun wieder dem Aufstiegskampf in der Liga, um dort wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. (M.E.)

 

SF Buxtehude

:

SD Isernhagen

Kuberczyk, Christoph

(2111)

½

:

½

(2020)

Loßin, Sven-Hendrik

Schöngart, Ralf

(2020)

1

:

0

(1994)

Hachtmann, Christian

Lehmkuhl, Stefan

(1870)

0

:

1

(1925)

Eilert, Marius

Skalmowski, Bernd

(1881)

1

:

0

(1838)

Prüßner, Randolf