Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Neu! Digitaler Vereinsabend

Freitags ab 18:00: Schach für unsere Kinder und Jugendlichen bei Lichess.org

Freitags ab ca. 19:00: Digitaler Vereinsabend für alle Erwachsenen.

Gleichzeitig Audio-Konferenz mit dem Programm "Discord". Den Zugangslink erhaltet ihr auf Anfrage.

Blick Nr. 26: Jugend brilliert zum Jahresabschluss

(veröffentlicht am 18.12.2014)

 

Am vierten Spieltag der Schach-Saison am 7. Dezember mussten drei der vier Isernhagener Mannschaften Rückschläge hinnehmen. Die Erste spielte beim Tabellenführer Hannover 96 2 und war an fast allen Brettern nominell unterlegen. Dank eines Sieges von Marius und halben Punkten von Sven-Hendrik, Christian und Randolf konnten noch 2,5 Brettpunkte entführt werden.

Die zweite Mannschaft spielte ebenfalls gegen den Erstplatzierten, den HSK Lister Turm 4, und war nach drei Siegen in Folge sogar dessen größter Konkurrent um den Aufstieg. Durch einen Sieg von Kevin , Remisen von Jürgen, Jens und Reinhard und einem kampflosen Punkt schaffte das Team fast die Sensation. Sie kann trotz dieser knappen Niederlage optimistisch auf die nächsten Aufgaben blicken.

Die dritte Mannschaft ging als einzige als Sieger vom Platz: Die Schachtiger Langenhagen 2 traten nur zu viert an und mussten gegen Nils und Andreas weitere Punkte abgeben. So belohnte sich die dritte Mannschaft mit ihrem ersten Saisonsieg!

Die vierte Mannschaft bestritt gegen den SC Hämelerwald 2 ein Duell auf Augenhöhe und schaffte durch Siege von Alexander, Heinrich und Henry fast ein Unentschieden.

Unsere U16-Mannschaft hat dagegen ihren zweiten Spieltag sehr souverän mit 4 zu 0 gewonnen! In Garbsen gewannen Arne, Charlotte, Nadja und Ben, super!

Sieger des Blitz-Pokals 2014 wurde Marius, der sich im Finale gegen Christian und zuvor vor acht weiteren Spielern durchgesetzt hatte.

Wir freuen uns auf unsere Weihnachtsfeier an diesem Freitag und wünschen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Der Vereinsabend beginnt wieder am Mittwoch, den 7. Januar. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

 

 

Blick Nr. 25: Vereinsfahrt 2014: Von Feuer liebenden Drachen und fleißigen Denkern (veröffentlicht am 04.12.2014)

 

Vom 21. bis 23. November fuhren acht Kinder und Jugendliche mit sechs Erwachsenen zur zweiten Vereinsfahrt der Schach-Drachen Isernhagen ins Naturfreundehaus Grafhorn! Am Freitagabend begrüßten unsere Gastgeber uns mit einem Grillabend und Stockbrot, danach begann die erste Trainingslektion. Gerade die Jugendlichen beeindruckten mit Ehrgeiz und Konzentration, vielleicht noch angeheizt von der Faszination des Lagerfeuers, das sich auch noch auf die kommenden Tage ausdehnen sollte - echte Schach-Drachen eben! Am Samstagvormittag nutzten wir das tolle Novemberwetter für einen Ausflug zum berüchtigten Bullenmoor, nach dem Mittagessen starteten wir dann die zweite Trainingseinheit, zu dem auch Christian und Andreas mit seinem Sohn Fabio zur Gruppe dazustießen. Die Kinder lösten mit unserer erfahrenen Trainerin Kati Übungsaufgaben und spielten im Anschluss noch ein kleines Turnier. Nach dem Abendessen spielten die Kinder noch Gemeinschaftsspiele mit Charlotte, während die Älteren sich noch bis zum späten Abend in Schnellpartien miteinander maßen. Der Sonntag stand zunächst im Zeichen des Abschlussquiz, das besonders die jüngeren Teilnehmer mit Bravour meisterten. Danach begrüßten wir noch zahlreiche Eltern und Geschwister, die uns zum Mittagessen und zur Siegerehrung besuchten. Das beste Ergebnis im Abschlussquiz erzielte Ben, dicht gefolgt von Henry  und Julian. Aber mindestens genauso fleißig und motiviert waren Robert, Damian, Jean-Luc und Hannes! In der mittelstarken Gruppe gewann Arne, in der starken Gruppe setzte sich Christian durch. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, allen Eltern und allen freiwilligen Helfern, allen voran Sven-Hendrik, der diese tolle Vereinsfahrt organisiert hat! Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf www.schachdrachen.de. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

Blick Nr.24: Schach-Welt aus dem Häuschen: Die WM 2014 hat begonnen!

(veröffentlicht am 20. November 2014)*

 

Vom 7. bis 28. November findet im russischen Sotschi die Schach-Weltmeisterschaft 2014 statt! Der junge norwegische Titelverteidiger Magnus Carlsen trifft auf seinen indischen Herausforderer und Ex-Weltmeister Viswanathan Anand. Nach vier sehr spannenden Partien stand es 2 zu 2, den Titel erlangt der Spieler, der als erstes 6,5 Punkte erzielen kann. Wir werden am Vereinsabend immer alle Partien bereit halten und auch gerne besprechen! Sehr empfehlenswert ist auch die Live-Übertragung auf www.sochi2014.fide.com.

Für Kurzentschlossene: An diesem Freitag brechen die Schach-Drachen auf zur Vereinsfahrt nach Grafhorn in der Nähe von Lehrte. Seid dabei! Der Vereinsabend am 21. November muss aus diesem Grund leider ausfallen.

Sie oder Ihre Kinder haben Lust, mal richtig ihre an die geistigen Grenzen zu gehen? Kommen Sie doch einfach an unserem Vereinsabend vorbei! Wir bieten mittwochs und freitags ab 16.30 Uhr Betreuung für Kinder ab 8 Jahren an, um 18 Uhr folgen jeden Freitag Trainingseinheiten mit unserem dreiköpfigen Trainer-Team oder freie Spielmöglichkeit für Erwachsene. Auch als Zuschauer/in an den Mannschaftsspieltagen sind Sie herzlich willkommen! (J.E.)

Die nächsten Termine: 7. Dezember: 4. Mannschafts-Spieltag, 19. Dezember: Weihnachtsfeier.

 

 

 

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

Blick Nr. 23: Erste und Zweite Mannschaft durch Kantersiege an der Tabellenspitze (veröffentlicht am 06. November 2014)*

 

Am Sonntag, dem 19. Oktober, fand der zweite Spieltag der laufenden Schach-Saison statt. Die erste Mannschaft gastierte beim Absteiger SF Hannover und konnte dort ein überragendes 5,5 zu 2,5 feiern. Es siegten Sven-Hendrik, Marius, Julian, Anatolij und Michael bei einem Unentschieden von Randolf. Mit zwei klaren Siegen aus zwei Spielen zeigt sich die erste Mannschaft in ausgezeichneter Verfassung und steht auf dem geteilten ersten Platz!

Auch der zweiten Mannschaft gelang mit dem zweiten Sieg ein glänzender Saisonauftakt: Im Heimspiel gegen Uetze-Hänigsen 2 siegten Kathleen, Jürgen, Holger, Reinhard und Nils. Kevin und Jens machten mit halben Punkten den 6-zu-2-Sieg perfekt.

Für die dritte Mannschaft lief es leider unglücklich, nur Frederic und Rainer konnten gegen den SV Laatzen 3 halbe Punkte in Isernhagen halten. Auch die vierte Mannschaft hatte viel Pech, doch Henry Bücker konnte seinen ersten Sieg in der Erwachsenen-Mannschaft feiern. Spitze! Patrick konnte an Brett zwei noch einen halben Punkt für die Mannschaft erzielen.

Vom 25. bis 28. Oktober fanden in Lehrte außerdem die Bezirks-Einzelmeisterschaften statt. Arne  holte in einem starken Teilnehmerfeld 3,5 Punkte aus sieben Partien und schaffte damit in der Altersklasse unter 14 Jahren dieselbe Punktzahl wie Michael in der Gruppe zwischen 1600 und 1850 DWZ-Punkten. Anatolij folgte in der gleichen Gruppe mit drei Punkten. An diesem Freitag wird es wieder einen langen Trainingsabend mit Julian geben, das Thema lautet: Partieanalyse und Stellungsbewertung. Vom 21. bis 23. November machen wir außerdem wieder unsere gemeinsame Vereinsfahrt nach Grafhorn! (J.E.)

 


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

 

Blick Nr. 22: Intensiver Herbst für die Schach-Drachen Isernhagen

(veröffentlicht am 23.10.2014)*

 

Der Herbstanfang hat es für alle Mannschaften der Schach-Drachen in sich: Die dritte Mannschaft gastierte am 5. Oktober beim SK Lehrte 6 und konnte trotz eines krankheitsbedingten Ausfalls ein tolles 4 zu 4 schaffen. Es siegten Bodo und Alexander bei zwei starken Remisen von Frederic und Andreas  sowie einem kampflosen Punkt. Ein super Saisonauftakt für die dritte Mannschaft!

Die vierte Mannschaft hatte dagegen gegen das starke Gretenberg 2 Personalsorgen und musste die ersten beiden Bretter kampflos verloren geben. An den anderen Brettern konnte nur Patrick gewinnen, was zu einer deutlich zu hoch ausfallenden Niederlage führte.

Unsere Unter-16-Jährigen sind am 11. Oktober in die Saison gestartet, hatten mit dem SK Lehrte aber die stärkste Mannschaft der Liga zu Gast. Charlotte, Nadja und Jean-Luc kämpften tapfer, konnten aber keine Punkte in Isernhagen halten. Für einen kurzfristigen Ausfall an Brett zwei war leider kein Ersatz mehr gefunden worden.

Eine besonders erfreuliche Leistung schaffte unsere Mannschaft im Niedersachsen-Pokal: Nach Siegen von Christian und Jürgen sowie einem spektakulären Unentschieden von Marius und einer knappen Niederlage von Kevin besiegten die Pokalhelden die SF Barsinghausen und zogen in die nächste Runde ein!

Neben der Mannschaftssaison hielten vier Schach-Drachen auch in Sachsen-Anhalt die Fahne des Vereins hoch: Charlotte, Julian und Marius waren nach Stendal gereist, um mit Christian am 23. Stendaler Mannschaftsturnier teilzunehmen. Auch wenn es nur zu einem fünften Platz unter zehn Mannschaften reichte, machte vor allem Charlotte große Fortschritte.

Zu guter Letzt noch eine Ankündigung: Die diesjährige Vereinsfahrt wird vom 21.-23. November stattfinden! (J.E.)

 


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

Blick Nr.21: Schach-Drachen feiern perfekten Start in die neue Schach-Saison (veröffentlicht am 09. Oktober 2014)*

 

Am 21. September bestritten die vier Mannschaften der Schach-Drachen Isernhagen ihre ersten Spiele der neuen Saison. Die erste und zweite konnten gewinnen, die dritte siegte im „Schwesternduell“ gegen die vierte Mannschaft.

Die erste Mannschaft hatte im Vorfeld gegen den Aufsteiger aus Uetze-Hänigsen zahlreiche Ausfälle zu beklagen, doch Kathleen und Kevin aus der zweiten Mannschaft trugen mit zwei Siegen maßgeblich zum Mannschaftserfolg bei. Weitere Siege von Julian und Anatolij sowie halbe Punkte von Andreas und Randolf machten den 5-zu-3-Sieg perfekt.

Die zweite Mannschaft spielte als einzige auswärts und musste gleich zwei ihrer besten Spieler abgeben. Doch auch hier gewannen mit Frederic und Heiko beide Nachrücker. Nach Siegen von Jürgen, Jens  und Reinhard sowie einem Unentschieden von Holger gewann unser zweites Team souverän mit 5,5 zu 3,5 Brettpunkten.

Dieser erste Spieltag hatte noch ein ganz besonderes Jubiläum zu bieten: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte standen sich mit der dritten und vierten Mannschaft zwei Teams unseres Vereins gegenüber. Zwar konnten sich Matthias, Dieter Schrader,Bodo  und Daniel nach sehr umkämpften Partien behaupten, doch Alexander, Joachim und Heinrich machten noch drei Punkte für die Vierte, die dadurch nach einem kampflosen Punkt ein respektables 3 zu 5 erzielte.

Weiter ging es schon am vergangenen Sonntag für die dritte und vierte Mannschaft, nähere Infos dazu finden Sie auf www.schachdrachen.de.

Haben auch Sie Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie! (J.E.)


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 



 

 

Blick Nr. 20: Schach-Drachen starten mit vier Teams in die neue Saison (veröffentlicht am 25. September 2014)*

 

 

Letzten Sonntag hatte das Warten endlich wieder ein Ende: Die neue Schach-Saison hat begonnen! Auf diesen Moment hatten sich einige Schach-Drachen schon mit der Teilnahme an mehreren Turnieren vorbereitet: Am 6. September nahmen Julian, Henry und Arne an einem Jugendturnier teil. Julian holte als jüngster Spieler gleich 2,5 Punkte in der Altersklasse unter zehn Jahren, Henry schaffte in derselben Altersklasse sogar noch einen Punkt mehr. Arne gelang mit 4,5 Punkten ein toller dritter Platz vor 14 weiteren Unter-12-Jährigen, wofür er mit einem Pokal belohnt wurde! Von diesem Erfolg beflügelt kam Arne eine Woche später gleich mit nach Peine, um sich auch mit Erwachsenen zu messen. Das war eine große Herausforderung, die er mit 2,5 Punkten aus neun Partien sehr gut meisterte. Auch Charlotte traute sich zu diesem großen Turnier mit 100 angemeldeten Spielern und hatte mit 3,5 Punkten im internen Duell gegen Arne die Nase vorn. Marius und Julian gingen schon mit mehr Erfahrung an dieses Turnier heran: Marius erreichte mit 4,5 Punkten genau die 50%-Marke, Julian kämpfte sich mit 5 Punkten sogar in die obere Tabellenhälfte.

Mit dem Ende der Sommerferien klangen auch unsere Sommerturniere aus: Marius konnte sich auch am letzten Spieltag im „baskischen Schach“ behaupten, einer Schachvariante, bei der zwei Spieler gleichzeitig zwei Partien gegeneinander spielen. Damit wurde er souverän der diesjährige „Spieler des Sommers“. An diesem Freitag wird es noch ein Spätsommerturnier geben - dabei entscheiden die Mitglieder darüber, welche Variante gespielt werden wird!

Wie der erste Spieltag ausgegangen ist und viele weitere Informationen finden Sie auf www.schachdrachen.de. (J.E.)

 

 


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

 

Blick Nr. 19: Zwölf Kinder beim Schachspielnachmittag

(veröffentlicht am 11. September 2014)*

 

Am 04. September 2014 durften wir zwölf Kinder und Jugendliche zu unserer diesjährigen Ferienpass-Aktion begrüßen. Noale, Magnus, Philipp, Finn, Sami, Phil, Ben, Robert, Paul, Jan, Benjamin und Alexander erhielten erst eine kleine Einführung in die Regeln und spielten dann in zwei Gruppen untereinander ein Turnier aus. Noale, Magnus und Sami spielten zum ersten Mal Schach und machten dabei so große Fortschritte, dass sie schon gut mit den anderen mithalten konnten! Sami wurde mit vier Punkten sogar zweiter in seiner Gruppe, er musste sich nur dem Gruppensieger Finn geschlagen geben. Wirklich klasse! In der zweiten Gruppe spielten die Spieler, die schon deutlich länger Schach spielen. Sieger wurde Ben Braun, der schon Vereinserfahrung hat - umso beeindruckender war Roberts Leistung, der Ben immer dicht auf den Fersen blieb und auch gegen ihn nur knapp verlor. Besonderen Respekt verdient der Mut von Paul, der sich freiwillig für die stärkere Gruppe aufstellen ließ, damit beide Gruppen gleich groß waren. Obwohl er nur einen halben Punkt machen konnte, hielt er bis zum Ende durch. Super! Im Anschluss lösten die Kinder und Jugendlichen noch ein Quiz, in dem alle noch einmal ihr neues Wissen unter Beweis stellten. Zum Schluss gab es Pizza und alle durften sich noch einen kleinen Preis mit nach Hause nehmen.

Wir hoffen, dass wir einen schönen Einblick in die Faszination des Schachspiels geben konnten und würden uns sehr freuen, wenn ihr uns einmal am Vereinsabend besuchen würdet! Unser Dank geht auch an Charlotte, Bodo, Julian und Jürgen, die diesen Schachspielnachmittag vorbereitet und betreut haben.

Ausblick: Am 21. September beginnt die neue Mannschafts-Saison mit nun vier Isernhagener Mannschaften. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

 

 

 

Blick Nr. 18: Jugend auf dem Vormarsch

(veröffentlicht am 28. August 2014)*

 

Nach Abschluss der Saison stechen folgende Jugendliche der Schach-Drachen Isernhagen durch ihre Verbesserung der Wertungszahl hervor: Den größten DWZ-Sprung machte Nadja, die mit einer Wertungszahl von 730 Punkten in die Saison ging und nun mit 961 Punkten in die nächste startet! Auch Charlotte macht große Fortschritte: Sie verbesserte sich um über zweihundert Punkte auf eine DWZ von 1060. Spitze! Der 12-jährige Arne, diesjähriger Jugend-Vereinsmeister und Sieger der Hauptgruppe der Vereinsmeisterschaft , besticht mit einer DWZ-Verbesserung von über 100 Punkten auf 1136. Henry, 10 Jahre alt, schaffte es, schon in seinem zweiten Turnier um 80 Punkte zuzulegen, auf nun 863 Punkte. Klasse Leistung, auch von den zahlreichen Jugendlichen, die sich in dieser Saison noch nicht belohnen konnten! Die vier zeigen, dass der Erfolg nicht lange auf sich warten lässt, wenn man Spaß am Spiel und Lust auf Training hat!

Inzwischen ist Halbzeit der Sommerferien und damit auch der Sommerturniere der Schach-Drachen. Die Serie begann am 1. August mit „Schach mal anders“, bei dem in mehreren Runden verschiedenste Schachvarianten ausprobiert wurden. Es folgte Turniersimultan, bei dem alle acht Spieler drei Partien gleichzeitig spielten und dadurch ständig in Bewegung waren! Eine Woche später spielten im Tandemturnier immer zwei Spieler gemeinsam und reichten geschlagene Figuren an den Partner weiter. Bisher konnte sich in allen Turnieren Marius Eilert durchsetzen!

Am 4. September werden Kinder und Jugendliche der Gemeinde die Möglichkeit haben, beim Schachspielnachmittag die Regeln zu erlernen und sich untereinander zu messen! Die Anmeldung erfolgt über das Ferienpass-Programm.

Die kommenden Termine: 29. August: Advanced Chess mit Sven; 4. September: Schachspielnachmittag für Kinder und Jugendliche; 5. September: Fischerschach mit Julian; 6. September: Jugendserie Lehrte, 7. September: Lehrter Open. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort in den Sommerferien:

 

Wer :Kinder ab ca. 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene:

Wann: mittwochs und freitags ab 18:00 Uhr

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 



 

 

Blick Nr. 17: Schachspielnachmittag am 4. September

(veröffentlicht am 14. August 2014)*

 

Am Donnerstag, dem 4. September, bieten die Schach-Drachen Isernhagen ab 12 Uhr wieder einen Schachspielnachmittag für Kinder und Jugendliche an! Nach einer spielerischen Besprechung der Regeln und einigen Freundschaftspartien wird es ein Turnier und ein Schachquiz geben, danach wird gemeinsam gegrillt. Dieser Nachmittag ist also auch für Kinder ohne Regelkenntnisse geeignet! Das Ende der Veranstaltung wird gegen 18 Uhr sein, eine Anmeldung ist über das Ferienpass-Programm bei der Gemeinde Isernhagen möglich.

Vom 12. bis 25. Juli 2014 nahm Christian an einem der größten Schach-Turniere Europas teil: Dem 47th International Chess Festival in der Schweizer Uhrenmetropole Biel. Er erreichte im Turnier der Großmeister fünf Punkte aus elf Partien, dabei hatte er sogar gegen drei Spieler mit dem Titel „FIDE-Meister“ spielen müssen. (Die FIDE ist der internationale Schachverband und dieser Titel der vierthöchste, den Schachspieler erreichen können; nur etwa 6.000 Spieler weltweit tragen diesen Titel). Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter www.schachrachen.de.

Wir begrüßen herzlich unsere neuen Mitglieder Jenny und Andreas! Wir freuen uns sehr, dass ihr bei uns seid!

Die nächsten Termine: 15. August: Tandemturnier mit Randolf, 22. August: Ansageschach mit Holger, 29. August: Advanced Chess mit Sven.(J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort in den Sommerferien:

 

Wer :Kinder ab ca. 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene:

Wann: mittwochs und freitags ab 18:00 Uhr

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

 

Blick Nr. 16: Sven-Hendrik Loßin gewinnt das Frühjahrsopen

(veröffentlicht am 31. Juli 2014*)

 

Sven-Hendrik hat seiner starken Turnierleistung im Frühjahrsopen in der letzten Runde die Krone aufgesetzt: Am Freitag, dem 27. Juni, schlug er Michael und konnte sich damit in der letzten Runde noch vor dem punktgleichen Marius behaupten, der ebenfalls nur einen einzigen Punkt abgegeben hatte. Dritter mit fünf Punkten wurde Christian. Wir bedanken uns bei allen 19 Teilnehmern und beim Turnierleiter Marius für dieses schöne Turnier!

Vom 11. bis 13. Juli fand in Isernhagen außerdem der Regions-Dähne-Pokal statt. Julian schaffte es mit zwei Siegen bis ins Finale gegen Günter-Fritz Obert und ist trotz einer Niederlage für die nächste Runde auf der Bezirksebene qualifiziert.

Am 18. Juli führten die Schach-Drachen Isernhagen ihre diesjährige Vorstandssitzung durch. Erster Vorsitzender bleibt Bodo, als zweiter Vorsitzender wurde Randolf wiedergewählt. Patrick wurde neuer Schriftführer, Jürgen nun auch offiziell zweiter Jugendwart und Charlotte wurde zur Jugendsprecherin gewählt. Die anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Wir freuen uns, dass der Verein sich weiter gut entwickelt: In der nächsten Saison steht mit der Meldung einer vierten Mannschaft ein Schritt in eine neue Zukunft bevor.

Am Ende der Sommerferien wird es außerdem wieder einen Schachspielnachmittag für Kinder und Jugendliche geben. Auch sonst sind Gäste aller Altersklassen bei uns herzlich willkommen, Jugendliche machen mehr als ein Drittel unserer Mitgliederzahl von etwa 60 Schachspielern aus!

Ausblick auf die kommenden Termine: 01.August: „Schach mal anders“ mit Sven, 08. August: Turniersimultan mit Marius, 15. August: Tandemturnier mit Randolf. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort in den Sommerferien:

 

Wer :Kinder ab ca. 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene:

Wann: mittwochs und freitags ab 18:00 Uhr

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

Blick Nr.14: Schachspielnachmittag in den Sommerferien

 

(veröffentlicht am 03. Juli 2014*)

 

Vom 29. Mai bis zum 1. Juni spielten wieder fünf Schach-Drachen beim Stendaler Open in Sachsen-Anhalt mit: Christian erreichte in sieben Partien fünf Siege und beendete das Turnier damit auf einem starken dritten Platz unter 39 Teilnehmern. Kevin und Marius wurden mit je vier Punkten Elfter und Zwölfter. Nadja kam bei ihrer zweiten Teilnahme schon auf 1,5 Punkte, Charlotte erzielte sogar 2,5 Punkte und verpasste den Preis als beste Jugendspielerin nur um einen halben Punkt. Auch außerhalb des Turniers hatten die fünf viel Spaß bei der traditionellen Schnellschach-Meisterschaft auf Christians Balkon und bei zahlreichen Filmabenden.

In Isernhagen ging am vergangenen Freitag das Frühjahrsopen zu Ende. Vor der siebten und letzten Runde lagen Sven-Hendrik, Christian und Marius mit fünf Punkten in Führung, dicht gefolgt von Randolf mit einem Punkt Rückstand. Ob sich einer der Spitzenreiter noch ein Bein hat stellen lassen, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe oder auf www.schachdrachen.de.

Noch eine Erinnerung an das nächste Turnier in Isernhagen: Vom 11. bis 13. Juli findet zum vierten Mal der Regions-Dähne-Pokal in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mitzuspielen oder zuzusehen!

Zu guter Letzt noch eine Vorankündigung: Auch in diesen Sommerferien wird es wieder einen Schachspielnachmittag für Kinder und Jugendliche geben. Schauen Sie gerne auch schon vorher mit Ihren Kindern bei uns vorbei! Sie werden überrascht sein, wie viele junge Spielkameraden Ihnen bei uns begegnen werden! (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

Blick Nr.11: Isernhagener Schachjugend mischt Braunschweig auf

(veröffentlicht am 05.Juni 2014*)

 

Am 10. Mai brachen sechs unserer Jugendspieler nach Braunschweig auf, um an einem Schnellschachturnier teilzunehmen. Wir freuen uns sehr, dass Leon bei seinem ersten Turnier in der Altersklasse unter acht Jahren drei von sieben Punkten holen konnte! Damit hat er dieselbe Punktzahl erreichen können wie Charlotte und Nadja Nidzwetzki in der U16, die sich an diesem Tag auch für die Betreuung der Jüngeren eingesetzt haben. In der U12 konnte sich Nadja Jouni leider nur einen Punkt erspielen, freute sich aber über die Erfolge ihrer Mitspieler: Henry wurde mit vier Punkten Siebter bei den Unter-10-Jährigen und Arne verpasste mit 4,5 Punkten und einem fünften Platz nur knapp die Medaillenränge - Spitze!

Am 25. Mai starteten fünf Schach-Drachen bei einem Tagesturnier in Lehrte, bei dem sich immer acht Spieler einer ähnlichen Spielstärke in je 90 Minuten Bedenkzeit miteinander maßen. In Gruppe E wurde Cornelia mit 1,5 Punkten aus vier Partien Siebte, Charlotte verpasste mit 2,5 Punkten sogar nur knapp die Medaillenränge. In Gruppe C wurde Holger mit 1,5 Punkten aus drei Partien Fünfter vor Frederic, der in der ersten Runde einen deutlich stärkeren Gegner schlagen konnte. In Gruppe A freute sich Julian über einen dritten Platz, nachdem er sich zwei Siege in langen Endspielen hart erkämpft hatte.

Außerdem geht das Frühjahrsopen in die entscheidende Phase: Sven-Hendrik liegt nach fünf Runden ungeschlagen in Führung, dicht gefolgt von Marius und Christian mit vier Punkten.

Und das nächste Isernhagener Turnier steht schon bald vor der Tür: Vom 11. bis 13. Juli findet zum vierten Mal der Regions-Dähne-Pokal in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen! (J.E.)

 

 


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt, aktualisierte Version des nicht veröffentlichten Berichtes vom 22.5)

 

 

Blick Nr. 10 (veröffentlicht am 22. Mai 2014*)

Die Isernhagener Schachjugend mischt Braunschweig auf(nicht in den Blick übernommen)

 

Am 1. Mai fuhren vier Schach-Drachen nach Braunschweig, um am hochdotierten Mai-Turnier der Ost-Niedersachsen teilzunehmen. Charlotte hatte es im sehr starken Teilnehmerfeld von 48 Spielern am schwierigsten und konnte drei Punkte aus neun Runden erzielen. Christian legte super los, konnte über vier Punkte aber nicht mehr hinauskommen. Julian und Marius erreichten mit je 5,5 Punkten die Plätze 11 und 13 inmitten absolut hochklassiger Schachspieler. Marius gewann so den Ratingpreis für den besten Spieler mit einer Wertungszahl von unter 2000 Punkten - dicht gefolgt von Julian, der den Preis für den besten Jugendspieler erhielt.

Neun Tage später brachen erneut sechs unserer Jugendspieler nach Braunschweig auf, um an einem Schnellschachturnier teilzunehmen. Wir freuen uns sehr, dass Leon bei seinem ersten Turnier in der Altersklasse unter 8 Jahren drei Punkte aus sieben Partien holen konnte! Damit hat er dieselbe Punktzahl erreichen können wie Charlotte und Nadja in der U16, die sich an diesem Tag auch für die Betreuung der Jüngeren eingesetzt haben. In der U12 konnte sich Nadja leider nur einen Punkt erspielen, freute sich aber über die Erfolge ihrer Mitspieler: Henry wurde mit vier Punkten Siebter bei den Unter-10-Jährigen und Arne verpasste mit 4,5 Punkten und einem fünften Platz nur knapp die Medaillenränge - Spitze!

Außerdem ist Halbzeit im Frühjahrsopen: Marius und Sven-Hendrik liegen nach vier Runden ungeschlagen in Führung und messen sich an diesem Freitag im Spitzenduell. Michael ist ihnen mit einem Punkt Rückstand noch auf den Fersen.

Auch abseits der erfolgreichen Mannschaftssaison gibt es viel Grund für Freude: Die Schach-Drachen Isernhagen wünschen ihrem langjährigen Mitglied Thorsten und seiner Frau Elena alles Gute zur Hochzeit! (J.E.)

 

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

Blick Nr. 10 (veröffentlicht am 8. Mai 2014*)

Saisonende: Erste Mannschaft schafft den Klassenerhalt

 

Nachdem die Saison für die erste Mannschaft so unglücklich begonnen hatte, machte sie am letzten Spieltag gegen die Schachtiger Langenhagen mit dem dritten Sieg der Saison den Klassenerhalt perfekt: Sven-Hendrik, Christian, Julian und Anatolij konnten gewinnen, halbe Punkte von Marius Eilert, Randolf Prüßner und Michael Jäkel machten den deutlichen Erfolg mit 5,5 zu 2,5 Brettpunkten gegen den ehemaligen Angstgegner perfekt. Christian und Anatolij gehören mit 6,5 Punkten aus neun Partien zu den Topscorern der Liga, Randolf war komplett ungeschlagen und mit 8 Unentschieden der Remiskönig der Liga. Dank des Zugangs von Andreas bleibt die erste Mannschaft zum ersten Mal in der Verbandsliga.

Die zweite Mannschaft fuhr am 27. April fuhr sogar schon den sechsten Sieg der Saison ein! Bei Hannover 96 2 siegten Jens und Peter bei Remisen von Kathi, Matthias und Dieter sowie einem kampflosen Punkt für Kevin. Das Team steht damit auf dem vierten Platz und scheint in dieser Aufstellung in Zukunft sogar nach dem Aufstieg greifen zu können. Jens war mit 7,5 Punkten aus neun Partien erneut einer der erfolgreichsten Spieler der Liga.

Die dritte Mannschaft musste dieses Jahr oft Spieler an die zweite Mannschaft abgeben - auch am letzten Spieltag gelang leider nicht der zweite Mannschaftssieg. Sehr erfreulich ist jedoch, dass Joachim und Cornelia beide gewinnen konnten und mit einem Sieg von Bodo sowie einem Unentschieden von Charlotte fast noch den Erfolg geschafft hätten. Wegen eines Aufstellungsfehlers der Gäste wurde die Begegnung jedoch als Sieg gewertet, sodass die Dritte zum Saisonende den siebten von neun Plätzen belegt. Bester Spieler war Bodo mit vier Punkten aus sieben Partien. Michael beeindruckte durch Punkte gegen deutlich stärkere Gegner. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

 

Blick Nr.9: Schach in Isernhagen? Wir sind für Sie da!

(veröffentlicht am 24. April 2014*)

 

Sie sind am Überlegen, eine neue Sportart auszuprobieren, die ganz anders ist als alles, was Sie bisher ausprobiert haben? Eine Sportart, die dem Geist ganz neue Anreize bietet? Schauen Sie doch einmal bei den Schach-Drachen Isernhagen vorbei! Denn Schach ist in Deutschland keine Randsportart, sondern zählt insgesamt 93.000 Mitglieder, darunter ca. 30.000 Jugendliche. Und Sie finden uns direkt vor Ihrer Tür - mit derzeit 61 Mitgliedern sind wir einer der größten Schachvereine der Region! Daher haben wir für jede Alters- und Spielstärke etwas zu bieten. Wir freuen uns über jeden Besuch an unseren Vereinsabenden oder auch an Turniertagen, jeder ist willkommen!

Am 11. April feierten die Schach-Drachen Isernhagen wieder gemeinsam Ostern. Bei Würstchen, belegten Brötchen und Getränken spielten wir ein Schnellschachturnier mit 15 Minuten Bedenkzeit, bei dem sich Randolf als Sieger durchsetzte. Er durfte also als Erster einen Preis vom Gabentisch wählen und ließ damit Julian und Christian knapp hinter sich. Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer!

Am kommenden Sonntag, dem 27. April, steht der letzte Spieltag der Erwachsenen-Mannschaften an: Für die Erste Mannschaft geht es in Langenhagen um den Klassenerhalt in der Verbandsliga. Dieser kann aus eigener Kraft geschafft werden, nachdem der SK Lehrte 2 schon als erster Absteiger feststeht. Die Zweite kann den letzten Spieltag entspannt angehen, da der Saisonabschluss auf Platz 4 oder 5 schon jetzt gefeiert werden kann. Die dritte Mannschaft hat gegen den direkten Konkurrenten aus Burgdorf die Chance, noch einmal zwei Plätze gut zu machen.

Im Frühjahrsopen läuft an diesem Freitag bereits die dritte Runde an. Bisher haben Sven-Hendrik, Christian, Marius und Michael beide Partien gewonnen - ein spannender Titelkampf steht uns bevor! (J.E.)

 


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

 

Blick Nr.8: Schach für Kinder jeder Altersstufe - auch in den Ferien (veröffentlicht am 10. April 2014*)

 

Die Schach-Drachen Isernhagen sind schon seit Jahren sehr bemüht um die Betreuung und individuelle Förderung der Jugend. Deswegen bieten wir allen Kindern und Jugendlichen an, mittwochs oder freitags ab 16.30 Uhr in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen vorbeizuschauen - gerne für den Anfang auch mit euren Eltern! Erfahrung im Schachspiel ist dabei keine Voraussetzung: Wir erklären euch gerne alles von Grund auf!

In diesem Sinne freuen wir uns sehr, drei neue Jugendliche in unserem Verein begrüßen zu dürfen: Hannes Braun, Nik Stelling und Leon Weiß - herzlich willkommen! Die drei würden sich über weitere junge Mitspieler sehr freuen!

Neben den Vereinsnachmittagen bekommt unsere Jugend auch die Chance, in Mannschaften mitzuspielen: Nach dem Saisonende der U16-Mannschaft vor einem Monat bestritten auch unsere Unter-12-Jährigen am 29. März ihre letzten beiden Begegnungen. Mit dem Tabellenersten aus Bemerode lieferten sie sich enge Partien, konnten aber keine Punkte in Isernhagen halten. Dafür gelang ihnen gegen deren zweite Mannschaft schon der vierte Mannschaftssieg der Saison! Nach Siegen von Arne  und Julian machte Jean-Luc mit einem schönen Unentschieden den Mannschaftssieg perfekt. Damit beendet unsere U12-Mannschaft die Saison auf dem sechsten von zwölf Plätzen, super Leistung!

Wir freuen uns besonders, dass Julian in seiner ersten Saison mit drei Punkten aus vier Partien die beste Quote der Mannschaft erzielt hat. Ähnlich erfolgreich war Arne, der in elf Partien sogar sieben Mal gewann. Zur Stammbesetzung zählten auch Jean-Lucmit 1,5 Punkten aus neun Partien, Henry mit drei Punkten aus sieben Partien sowie Nicolas mit einem Punkt aus vier Partien. Genauso stolz sind wir auf Ben, Damian und Christian, die ebenfalls Partien für das Team bestritten haben. Vielen Dank an die Eltern, die uns bei den Turnierspielen unterstützt haben! (J.E.)

 


*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

Blick Nr.7: Erste Mannschaft mit Sensationserfolg

(veröffentlicht am 27. März 2014*)

 

Am 16. März bestritten unsere drei Mannschaften den vorletzten Spieltag dieser Spielzeit. Dabei konnte die erste Mannschaft sich beeindruckend gegen den Tabellenzweiten aus Barsinghausen durchsetzen: In diesem wichtigen Heimspiel siegten souverän Christian, Julian und Anatolij. Sven-Hendrik und Marius  erhöhten weiter um jeweils einen halben Punkt, ehe Randolf nach langem Kampf das erlösende Unentschieden für den Mannschaftssieg schaffte. Damit kann das Team am 27.04. beim neuen Tabellenzweiten aus Langenhagen den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen.

Auch die zweite Mannschaft konnte gewinnen: Durch ein 5 zu 3 gegen Uetze-Hänigsen setzt sie sich endgültig in der oberen Tabellenhälfte der Bezirksliga fest. Volle Punkte holten Holger, Reinhard, Nils  und Jens, der erneut zu den Top-Scorern der Liga gehört.

Die dritte Mannschaft war leider chancenlos beim Tabellenführer Langenhagen 2.Doch ausgerechnet am ersten Brett gewann der starke Michael gegen einen deutlich favorisierten Gegner und rettete damit einen Punkt für das Team. Am letzten Spieltag wird es auch für die Dritte ein spannendes Saisonfinale gegen den Tabellenvorletzten aus Burgdorf geben.

Unterdessen hat unsere U16-Jugendmannschaft ihre Saison als Vizemeister des Bezirks beendet. Besonders erfolgreich waren Charlotte und Daniel mit jeweils zwei Siegen aus den vier Begegnungen. Besondere Hochachtung hat sich Samuel verdient, der sich drei Mal mutig am ersten Brett den stärksten Gegnern stellte.

Unterdessen ist das Frühjahrsopen mit 18 Teilnehmern gestartet, darunter zahlreiche auswärtige Gäste. In der zweiten Runde am morgigen Freitag erwarten uns schon viele Paarungen auf Augenhöhe. Nähere Infos finden Sie unter www. schachdrachen.de. (J.E.)

 

 

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

 

Blick Nr. 6: Marius Eilert wird Vereinsblitzmeister!
(veröffentlicht am 13. März 2014*)

 

Am 28. Februar hatten die Schach-Drachen Isernhagen wieder die Schachfreunde aus Langenhagen eingeladen, um in einem gemeinsamen Turnier den oder die Blitzmeister/in Isernhagens zu ermitteln - dabei zählten vor allem Präzision und Schnelligkeit, denn die Bedenkzeit betrug nur fünf Minuten pro Partie! Bei belegten Brötchen und Getränken ging der Langenhagener Michael Lehmann als Sieger unter den 18 Spielern hervor, gefolgt von seinem Vereinskollegen Manfred Backhaus. Dritter Platz und damit Vereinsmeister wurde Marius Eilert, herzlichen Glückwunsch!

Am 23. Februar bestritten die Erwachsenen den siebten Spieltag der Saison: Für unsere erste Mannschaft kam gegen den Tabellenführer aus Lehrte endlich das Quäntchen Glück zurück: Durch Siege von Marius und Christian bei Remisen von Sven-Hendrik, Julian, Randolf und Michael konnte ein tolles Unentschieden gefeiert werden. Damit steht die Mannschaft zwei Spieltage vor Schluss einen Platz vor den Abstiegsrängen und kann den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Weiter geht es am 16. März gegen den Tabellenzweiten aus Barsinghausen.

Auch die zweite Mannschaft befand sich in der Begegnung gegen den SK Lehrte 3 in der Außenseiterrolle. Nach vier Remisen an den unteren Brettern durch Holger, Jens, Reinhard und Nils  gab es Hoffnung für die Mannschaft, doch vorne konnte nur Kathleen einen Punkt in Isernhagen halten. Aber kein Grund zur Trauer: Die zweite Mannschaft steht auf einem hervorragenden fünften Platz und hat sich ihren Klassenerhalt bereits gesichert.

Am 14. März beginnt wieder das Isernhagener Frühjahrsopen, zu dem wir alle Interessierten ganz herzlich einladen möchten! Weitere Informationen finden Sie auf www.schachdrachen.de. (J.E.)

 

 

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

Blick Nr.5:

U16-Mannschaft wird Vize-Meister! (veröffentlicht am 27.02.2014*)

 

Während die Erwachsenen der Schach-Drachen Isernhagen am 9. Februar den sechsten von neun Spieltagen bestritten, hat unsere U16-Mannschaft ihre Saison am 15. Februar abgeschlossen. Trotz einer Niederlage gegen den übermächtigen SK Lehrte steht sie damit auf dem zweiten Platz. Klasse! Die besten Spieler waren Daniel und Charlotte mit je 2 Punkten aus drei Partien, auch Arne Gädeken steuerte einen Brettpunkt bei. Samuel und Nadja zeigten ebenfalls tollen Einsatz, konnten sich aber leider noch nicht belohnen. Am 15. März wird es noch einen Vergleichskampf gegen den Zweitplatzierten der Nachbarstaffel geben.

Die erste Mannschaft muss im Kampf um den Klassenerhalt einen Rückschlag verkraften: In Ricklingen konnten nur Marius und Anatolij gewinnen, Sven-Hendrik und Randolf trugen noch jeweils ein Unentschieden bei. Am vergangenen Sonntag gastierte dann der Tabellenführer aus Lehrte in Isernhagen. Nähere Informationen erhalten Sie in der nächsten Ausgabe oder unter www.schachdrachen.de.

Die zweite Mannschaft war in Ricklingen erfolgreicher: Siege von Pascal, Kevin und Jens führten mit einem Remis von Nils und zwei kampflosen Punkten zu einem klaren Mannschaftssieg. Damit setzt sich die zweite Mannschaft in der oberen Hälfte fest.

Die dritte Mannschaft wartet weiter auf ihren zweiten Mannschaftssieg: Im Heimspiel gegen den SK Anderten 2 konnte nur Frederic gewinnen, Matthias und Bodo holten je einen halben Punkt. Zusammen mit einem kampflosen Punkt kam unsere Dritte damit auf 3 Brettpunkte.

Die nächsten Termine: 28. Februar: Vereins-Blitz-Meisterschaft, 7. März: Kombinationslösemeisterschaft. Am 14. März beginnt wieder das Frühjahrs-Open, zu dem alle Schach-Interessierten herzlich eingeladen sind! (J.E.)

 

*Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

Blick Nr.4: Erste Mannschaft schafft den Befreiungsschlag

(veröffentlicht am 13. Februar 2014)

 

Am 19. Januar bestritten unsere Erwachsenen-Mannschaften den fünften Spieltag der Saison. Die erste Mannschaft hat sich mit dem zweiten Sieg in Folge wieder Chancen auf den Klassenerhalt erspielt, die Zweite und Dritte mussten Niederlagen einstecken.

Für unsere erste Mannschaft stand gegen den direkten Konkurrenten Hannover 96 2 viel auf dem Spiel. Doch Andreas, Christian, Randolf und Anatolij behielten die Nerven und entschieden ihre Partien für sich. Zusammen mit einem Remis von Sven-Hendrik und einem kampflosen Punkt schaffte die erste Mannschaft damit einen deutlichen Sieg mit 5,5 zu 2,5 Brettpunkten.

Die Zweite Mannschaft hatte gegen die vierte Mannschaft des HSK Lister Turm mehr Schwierigkeiten: Nur Jens konnte gewinnen, drei Remisen von Kevin, Holger und Reinhard konnten die Mannschaftspunkte nicht in Isernhagen halten. Die dritte Mannschaft musste ersatzgeschwächt nach Laatzen reisen, wo Heiko und - besonders erfreulich - unsere Nachwuchsspielerin Charlotte gewinnen konnten. Doch auch ein Unentschieden von Peter konnte die Niederlage nicht verhindern.

Darüber hinaus absolvierte unsere U12-Jugend-Mannschaft am 25. Januar zwei Spiele gegen die beiden Mannschaften aus Lehrte. Den erfahrenen Favoriten aus der ersten Mannschaften waren unsere tapferen Jungs leider nicht gewachsen, aber gegen Lehrte 2 konnten Arne , Henry und Julian gewinnen und den zweiten Mannschaftssieg des U12-Teams festmachen. Super Leistung!

Ab 14. März werden die Schach-Drachen Isernhagen wieder ein Frühjahrs-Open ausrichten, zu dem wir alle Interessierten herzlich einladen möchten. Es handelt sich um ein sieben-rundiges Turnier mit 90 Minuten Bedenkzeit, das immer freitags stattfinden wird. Weitere Informationen finden Sie auf www.schachdrachen.de. (J.E.)


Blick Nr.3: keine Veröffentlichung

 

 

Blick Nr.2:

Denksport in Isernhagen? Die Schach-Drachen sind für Sie da!

(veröffentlicht am 16. Januar 2014)

 

Zwei Mal in der Woche - mittwochs und freitags - treffen sich die Schach-Drachen Isernhagen in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, um gemeinsam den Geist zu trainieren. Dabei erlernt man aber nicht nur Konzentration und strategisches Geschick: Denn im Spiel mit der Uhr sind auch Reaktionsschnelligkeit und Übersicht gefragt, ganz zu schweigen von der Vorstellungskraft beim „Blindschach“. Sie sehen: Wir legen in Isernhagen großen Wert darauf, das Schachspiel in seinen zahlreichen Facetten anzubieten. So haben wir es geschafft, mit über 60 Mitgliedern einer der größten Schachvereine der Region zu sein - mehr als ein Drittel davon sind Kinder und Jugendliche! Wir messen uns auf Einzelturnieren und spielen regelmäßig gemeinsam in Jugend- und Erwachsenen-Mannschaften - auch Teamgeist wird bei uns großgeschrieben!

Dabei steht natürlich immer der Spaß im Vordergrund. Ganz besonders wichtig ist uns, dass die Kinder den Reiz dieses Spiels für sich entdecken und Spaß daran haben, ihren Geist einzusetzen. Das ist bei uns besonders gut möglich, weil wir immer Betreuung und Training für die Kinder und Jugendlichen anbieten. Also: Wenn Sie oder Ihre Kinder Lust haben, einen Blick in unser lebhaftes Vereinsleben zu werfen und sich einmal die Regeln dieses tollen Spiels erläutern zu lassen, schauen Sie doch an unserem Vereinsabend vorbei! Gerne können Sie auch bei einem Heimspiel unserer drei Erwachsenen-Mannschaften die Turnieratmosphäre erleben. Weitere Informationen finden Sie auf www.schachdrachen.de.

Ein Ausblick auf die nächsten Turniere: 19. Januar - 5. Spieltag der Erwachsenen, 25. Januar - 4. Spieltag der U12, 26. Januar: Regions-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft.

Egal ob Sie Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi sind, jeder kann kommen!

 

 

 

Blick Nr. 1:

Schach-Drachen feiern Weihnachten und den guten Jahresabschluss (veröffentlicht am 2.1.2014)

Der letzte Spieltag des Jahres 2013 am 15. Dezember bot für die erste Mannschaft die lang ersehnte Entlastung: Gegen Weiß-Blau Eilenriede schaffte sie ihren ersten Saisonsieg mit 5 zu 3 Brettpunkten und springt damit zur Weihnachtspause aus der Abstiegszone heraus. Die Zweite Mannschaft überwintert sogar auf dem zweiten Platz, nachdem gegen den SK Lehrte 5 schon der dritte Mannschaftssieg im vierten Spiel gelang. Unsere Dritte unterlag zu Hause leider gegen den SK Lehrte 6, hat aber noch alle Chancen, sich im neuen Jahr wieder in die obere Tabellenhälfte zurückzukämpfen.

Mit diesen schönen Nachrichten trafen sich die Schach-Drachen Isernhagen am 20. Dezember 2013 wieder, um gemeinsam Weihnachten zu feiern: Los ging es um 17 Uhr mit einem Überraschungs-Turnier, bei dem 16 Jugendliche lustige Varianten des Schachspiels ausprobierten. Das Turnier gewann Arne ohne Punktverlust, den zweiten Platz teilten sich Manuel, Charlotte und Nadja. Danach wurden kleine Gruppen gebildet, in denen die Jugendlichen Rätselaufgaben lösten. Am Ende durfte jeder Teilnehmer ein Weihnachtsgeschenk vom Gabentisch mitnehmen und sich am Büffet bedienen - zusammen mit fleißigen Eltern hatten wir Kinderpunsch (später Glühwein), belegte Brötchen und Würstchen vorbereitet.

Bis 19.30 Uhr kamen noch einmal insgesamt 22 Schach-Drachen zusammen, die um den begehrten Titel des „Weihnachtsmeisters“ spielten. In fünf Runden setzte sich Sven-Hendrik mit 4,5 Punkten vor Christian durch und durfte daher als Erster einen Preis vom Gabentisch wählen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern für das tolle Engagement und wünschen ein glückliches Jahr 2014! Ab morgen, dem 3. Januar, sind wir auch wieder in der Begegnungsstätte zu finden. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab 16:30 Uhr

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr. 26:

Weihnachtsvorfreude bei den Schach-Drachen (veröffentlicht am 19.12.2013)

 

Endlich wieder Weihnachten! Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder zur Weihnachtsfeier der Schach-Drachen Isernhagen einladen zu dürfen. Sie wird stattfinden am morgigen Freitag, dem 20. Dezember. Für alle Jugendlichen geht es schon um 17 Uhr los mit einem Überraschungsturnier und einem lustigen Quiz. Dabei werden wir uns um Getränke, belegte Brötchen und Würstchen kümmern, zu denen wir auch Eltern und Erwachsene willkommen heißen! Natürlich wird jeder Teilnehmer mit einem Preis in die wohl verdienten Weihnachtsferien verabschiedet. Um ca. 19 Uhr wird das „große“ Weihnachts-Schnellschach-Turnier starten, zu dem alle Mitglieder ganz herzlich eingeladen sind!

Währenddessen kämpfen unsere Mannschaften um die letzten Punkte des Jahres: Unsere U12-Mannschaft bestritt am 7. Dezember die letzte Begegnung des Jahres: In der ersten Runde hatten unsere Jugendlichen leider das Nachsehen gegen die erste Mannschaft des SV Bückeburg. Gegen die zweite Mannschaft hingegen konnte durch Siege von Arne und Julian ein Unentschieden mit 2 zu 2 Brettpunkten erreicht werden - und das, obwohl Julian zum ersten Mal dabei war!

Die Weihnachtsferien versüßt hat sich bereits unsere U16-Mannschaft: Nach einer langen Fahrt nach Eystrup siegte sie dort am 30. November mit 3 zu 1 Brettpunkten. Gewonnen hatten Charlotte, Daniel  und Arne. Klasse! Damit überwintert unser Team auf Platz 2 der Tabelle.

Kurz vor Weihnachten - nämlich am 15. Dezember - kämpften auch die Erwachsenen um einen erfolgreichen Abschluss des Jahres 2013. Mehr dazu erfahren Sie auf www.schachdrachen.de und in der nächsten Ausgabe.

Die Schach-Drachen Isernhagen wünschen frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2014! (J.E.)

 

Blick Nr.25:

In der Schach-Saison kämpfen alle Altersklassen (veröffentlicht am 5. 12.2013)

 

Bei den Schach-Drachen Isernhagen sind inzwischen Spieler aller Altersklassen in die neue Saison eingestiegen: Nach den Unter-12-Jährigen und den Erwachsenen haben auch die Jugendlichen unter 16 Jahren ihre erste Begegnung bestritten. Dabei gelang ihnen am 9. November in Unterzahl ein tolles 2 zu 2 beim Favoriten Hannover 96, nachdem Charlotte und Daniel Siege gegen nominell stärkere Gegner eingefahren hatten. Besonderen Respekt verdient Samuel, der sich mutig an Brett 1 dem stärksten Gegner stellte!

Unsere U12-Mannschaft steht nach 3 Begegnungen auf dem 6. von 12 Plätzen. Besonders erfreulich war, dass am 26. Oktober Arne 1,5 Punkte aus 2 Partien machte und Henry bei seinem Debüt prompt gewinnen konnte.

Diese tolle Jugendarbeit führt dazu, dass viele aktuelle oder ehemalige Jugendspieler auch die Erwachsenen-Mannschaften prägen. Allerdings mussten gerade die jungen Spieler am am 24. November Lehrgeld zahlen: Denn gerade die Youngster Marius, Julian und Kevin hatten Niederlagen zu verkraften, die durch einen Sieg von Christian und Remisen an den weitere Brettern nicht kompensiert werden konnten. So verlor die erste Mannschaft das dritte Spiel in Folge und braucht unbedingt Mannschaftspunkte am nächsten Spieltag in zwei Wochen.

Die zweite Mannschaft hat eine entspanntere Ausgangssituation: Sie gewann die ersten beiden Begegnungen und musste nun gegen den Tabellenführer die erste Niederlage einstecken. Es gewann Heiko bei Remisen von Jürgen und Jens.

Die dritte Mannschaft hat im Gegensatz zur 1. Mannschaft ihre Pechsträhne abgelegt: In Gretenberg gewannen Michael, Dieter, Bodo und Alexander bei einem Unentschieden von Heinrich. Weitere Informationen finden Sie auf www.schachdrachen.de. (J.E.)

 

 

Blick Nr. 22,23,24: keine Veröffentlichung

 

Blick Nr.21:

U12-Mannschaft beginnt mit tollem Erfolg (veröffentlicht am 10.10.2013)

 

Am 28. September ist unsere Mannschaft der Unter-12-Jährigen mit Bravour in die neue Saison gestartet: Im Heimspiel gegen die SF Hannover gab es einen Sieg mit 3 zu 1 Brettpunkten. Dabei leisteten sich die ersten Bretter einen regelrechten Wettlauf um den schnelleren Sieg: Schon nach wenigen Minuten gewann Nicolas an Brett 2, dem schon nach sechs Zügen ein Schachmatt gelang. Arne brauchte an Brett 1 sieben Züge, nachdem sein Gegner in eine Eröffnungsfalle getappt war. Jean-Luc  hatte spielfrei, an Brett vier hatte Christian sein Turnierspieldebüt: In einer sehr spannenden Partie hatte er seinem Gegner schon sehr zugesetzt, der sich aber wieder fang und schließlich konzentriert ein Matt herbeiführen konnte. Dennoch eine tolle Leistung von Christian, dessen Partie die längste von allen war. Weiter so!

Der nächste Spieltag folgt am 26. Oktober erneut in der Begegnungsstätte.

Inzwischen steht auch der Termin unserer Vereinsfahrt fest: Wir werden vom 11. bis 13. Oktober in das Naturfreundehaus Grafhorn bei Lehrte fahren. Das Programm wird sehr ausgewogen aus Schachtraining und Spaß bestehen - es verspricht also Spaß für jede Altersklasse! Auch eine Teilnahme an nur einem Tag ist möglich. Nach der Vereinsfahrt steht eine Begegnung im Niedersachsen-Pokal auf dem Programm: Am 20. Oktober werden wir die Oberliga-Mannschaft der SF Hannover empfangen. Am 27. Oktober starten dann auch die 8er-Mannschaften in die neue Saison. Wir sind gespannt! (J.E.)

Wir suchen noch Interessenten für unsere Seniorenmeisterschaft! Alle Spieler über 50 Jahren sind herzlich eingeladen!

Und für die Jüngeren: Mittwochs und freitags ab 16.30 Uhr bieten wir Betreuung und Training für Kinder und Jugendliche an. Kommt vorbei!

 

 

Blick Nr. 20 (veröffentlicht am 26.9.13)

Schach-Drachen Isernhagen laden zur Offenen Seniorenmeisterschaft

 

Es ist soweit: Bei den Schach-Drachen Isernhagen gehen wieder die vereinsinternen Turniere an den Start. Dieses Jahr laden wir alle Schach-Interessierten über 50 Jahre dazu ein, an unserer Senioren-Meisterschaft teilzunehmen! Diese wird ab dem 23. Oktober immer mittwochs ab 18:30 Uhr stattfinden. Alle Damen und Herren ab 50 Jahren sind herzlich eingeladen, zu uns in die Begegnungsstätte Altwarmbüchen zu kommen, mitzumachen und einige Abende in den Schachsport hineinzuschnuppern! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.schachdrachen.de. Auch für die altersübergreifende Vereinsmeisterschaft suchen wir noch Teilnehmer. Jeder kann mitmachen!

Am 7. September lud Christian zum siebten Mal zu seinem Sommerfest ein - dieses Mal unter besonderen Umständen, da wir auch seinen Geburtstag feierten. Ab 15 Uhr bewiesen wir Schachspieler, dass wir auch ohne unser Lieblingsspiel viel Spaß haben können: Unter anderem mit Krökeln, Badminton, Krocket, Rätseln, Grillen und mehr verging die Zeit bis in die frühen Morgenstunden wie im Fluge. Wir freuten uns besonders, dass auch viele Kinder zu Besuch kamen und am Ende gar nicht mehr nach Hause wollten! Vielen Dank an Christian und sein Organisationsteam, die Schach-Drachen wünschen nochmal alles Gute zum Geburtstag!

Am 15. September haben sich vier Schach-Drachen zu einem der letzten Saison-Vorbereitungsturniere aufgemacht: dem 19. Peiner Schnellschachturnier, eines der größten Schnellturniere Niedersachsens. Christian war mit 5,5 Punkten aus neun Runden bester Isernhagener und erreichte unter knapp 150 Teilnehmern den 34. Platz. Julian folgte mit 5 Punkten auf Platz 43. Eine besonders starke Leistung zeigten außerdem Bodo mit vier Punkten und das Nachwuchstalent Georg (Jahrgang 2001), der schon drei Siege erzielte. Weiter so!

Noch eine wichtige Info für alle Vereinsmitglieder: Dieses Jahr wollen die Schach-Drachen Isernhagen an einem Oktober-Wochenende eine gemeinsame Vereinsfahrt durchführen. Ihr habt in einer E-Mail einen Link erhalten, über den der beste Termin abgestimmt werden soll. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme! (J.E.)

 

Sie sind über 50 Jahre alt und lieben geistige Herausforderungen? Dann kommen Sie doch einfach mal zu unserem Vereinsabend oder melden sich sogar für die Offene Seniorenmeisterschaft an! Wir freuen uns auf Sie!

Und für die Jüngeren: jeden Mittwoch und Freitag ab 16.30 Uhr bieten wir Betreuung und Training für Kinder und Jugendliche an. Kommt vorbei!

 

 

Blick Nr. 19:

Holger und Julian brillieren bei Lehrter Stadtmeisterschaften (veröffentlicht am 12. September 2013)

 

Am Wochenende vom 30. August bis zum 1. September standen bei den Schach-Drachen Isernhagen gleich zwei Turniere in Lehrte an: Am Samstag spielten drei Jugendliche bei der Jugendserie mit, einem Schnellschachturnier, das besonders auf Nachwuchsspieler ausgerichtet ist. In der Altersklasse unter acht Jahren konnte Julian starke 3 Siege in 7 Partien einfahren und wurde 12., Nadja J machte einen Punkt in der Altersklasse unter 12 Jahren und Daniel, der zusammen mit den Eltern die Betreuung übernahm, kam in der U16 gegen erfahrene Gegner auf 3 Punkte und erreichte damit die Top Ten. Vielen Dank an Daniel und alle Eltern, die zu diesem schönen Tag beigetragen haben!

Am Sonntag darauf stand ein ähnliches Turnier für die Erwachsenen an: Die Lehrter Stadtmeisterschaften, ein Schnellschachturnier mit 15 Minuten Bedenkzeit. Holger und Julian gingen ganz befreit an die 9 Runden heran, da das Turnier wie immer sehr stark besetzt war: Von 70 Teilnehmern hatten allein 14 mehr als 2000 DWZ-Punkte! Doch beide Schach-Drachen waren gut drauf und konnten einige Favoriten ärgern: Holger besiegte Harald Kiesel (2057) und zwei weitere Spieler mit rund 1800 DWZ, Julian remisierte gegen 3 Spieler mit etwa 2000 DWZ und schlug Oliver Schmidt (1931). So kam Holger auf stolze 5 Punkte und einen sehr guten Platz 32, Julian legte sogar noch einen halben Punkt drauf und stand zum Schluss auf Platz 19.

Auch das Moorfest am 24. August war ein voller Erfolg: Bei strahlendem Sonnenschein hatten wir fünf Bretter aufgebaut, die von 14 Uhr bis zum Sonnenuntergang immer belebt waren. Danach war noch Zeit, unter Vereinskollegen ein bisschen Spaß zu haben. Vielen Dank an alle Helfer und auch an die Organisatoren des Festes für die freundliche Unterstützung! Impressionen dieses sonnigen Samstages finden Sie auf unser Homepage www.schachdrachen.de.

Achtung: An diesem Freitag, dem 13. September, beginnt die neue Vereinsmeisterschaft, am Sonntag darauf findet ein riesiges Schnellschachturnier in Peine statt. Mitmachen und auch zuschauen lohnt sich! (J.E.)

 

 

Blick Nr. 18:

Die Schach-Drachen in der Saisonvorbereitung (vom 29.August 2013)

 

Am 11. August nahmen Christian, Holger und Julian an den diesjährigen Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaften teil, die wie immer sehr stark besetzt waren. Bei einer Bedenkzeit von 5 Minuten pro Partie spielte jeder gegen jeden der anderen 24 Teilnehmer. Mit 14,5 Punkten bestätigte Julian seinen Titel als Vereinsblitzmeister und wurde 12. vor Christian mit 11 Punkten auf dem 14. Platz und Holger Ernst auf Platz 20 mit 6 Punkten. Das Turnier gewann Torben Schulze von Hannover 96.

Ein kleiner Überblick zu den nächsten Terminen: An diesem Wochenende wird es in Lehrte je ein Schnellschachturnier für Jugendliche und Erwachsene geben, der 6. September steht im Zeichen unseres vereinsinternen Schnellschachpokals und am 7. September lädt Christian alle Mitglieder herzlich zu sich nach Hause zum Geburtstags- und Sommerfest ein. Wir freuen uns auf euch! Am 15. September findet außerdem ein großes Schnellschachturnier in Peine statt, das definitiv einen Besuch wert ist. Die neuen Mannschaftssaisons werden am 27. Oktober beginnen.

Am vergangenen Wochenende fand wieder das Moorfest statt, an dem wir traditionell vertreten waren. Mehr dazu unter www.schachdrachen.de oder in der nächsten Ausgabe.

Noch ein ganz besonderer Tipp: Bis zum 5. September läuft noch der Schach-Weltpokal 2013 in Tromsö, der im Internet mit Livekommentar übertragen wird. Im November wird die Weltmeisterschaft zwischen Magnus Carlsen und Viswanathan Anand folgen. (J.E.)

 

 

 

Blick Nr.16 und 17: keine Veröffentlichung

 

Blick Nr.15:

Arne und Daniel werden Jugendvereinsmeister!

(veröffentlicht am 18.Juli 2013)

 

Als letztes vereinsinternes Turnier ist die Jugend-Vereinsmeisterschaft 2012/2013 zu Ende gegangen, bei der dieses Mal die Altersgruppe „Unter 12 Jahren“ gesondert gewertet wird. An der Spitze beider Altersgruppen steht klar Arne, der mit sechs Punkten aus sieben Partien das gemeinsame Turnier dominierte, obwohl er in der jüngeren Altersgruppe gesetzt war. Er setzt damit seinen erfolgreichen Sommer fort, nachdem er gerade erst bei der Jugendserie in Wolfenbüttel den zweiten Platz erreicht hatte. Vizemeister in der U12 wurde mit fünf Punkten Henry, der damit sogar in der Gesamtwertung den vierten Platz erreichte - ebenfalls eine sehr starke Leistung!

Den Titel in der U20 sicherte sich Daniel - der frisch gewählte Jugendsprecher - mit fünf Punkten. Herzlichen Glückwunsch! Zweiter mit derselben Punktzahl wurde Manuel. Insgesamt nahmen 20 Jugendliche an der Jugend-Vereinsmeisterschaft teil, das hört sich nach einem Vereinsrekord an! Die Abschlusstabelle kann auf der Homepage eingesehen werden.

Drei Freitage der Sommerferien sind inzwischen vorüber und genau so viele Sommer-Spaß-Turniere sind auch gespielt worden: Am 28. Juni brillierte Marius im sogenannten Fischerschach, also im Schach mit ausgeloster Grundstellung. Er holte 4 Punkte aus fünf Partien und setzte sich damit knapp vor Rainer mit 3,5 Punkten durch. Eine Woche später probierten wir eine ganz neue Form des Schachs aus: Advanced Chess. Dabei nimmt sich jeder Teilnehmer ein Schachprogramm zu Hilfe, um einmal zu erleben, wie es sich anfühlt, ein „advanced“ bzw. fortgeschrittener Schachspieler zu sein. Interessanterweise führte das nicht zu mehr Unentschieden, sondern zu noch stärker umkämpften Partien! Definitiv eine Turnierserie, bei der Wiederholungsbedarf besteht! Unser Dank geht an Sven-Hendrik, der die Materialien bereit stellte. Am 12. Juli spielten wir „Ansageschach“, mehr dazu in der nächsten Ausgabe.

Am 19. Juli werden bei „Schach mal anders“ viele verschiedene Schachvarianten ausprobiert werden, am 26. Juli startet ein Tandemturnier und am 2. August heißt das Motto „Turniersimultan“.

An dieser Stelle noch einige Terminankündigungen: 10. und 11.August: Altwarmbüchener Triathlon und Outdoorschwimmen; 11.August: Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaften in Hannover-Linden; 17. und 18. August: Rintelner Schnellschach-Open, 24. August: Moorfest Altwarmbüchen; 31. August: Jugendserie Lehrte, 7. September: Christians Sommerfest. 15. September: Peiner Schnellschach-Open. Darüber hinaus sind wir offen für Wünsche zur Aufstellung der Mannschaften in der nächsten Saison. (J.E.)

Weitere Infos finden Sie unter www.schachdrachen.de.

 

 

Blick Nr.14:

Heißer Sommer bei den Schach-Drachen (veröffentlicht am 4. Juli 2013)

 

Wer denkt, dass der Spielbetrieb bei den Schach-Drachen mit den steigenden Temperaturen zum Stillstand kommen würde, der kennt unseren Verein noch nicht: Denn es ist jede Menge los!

Zunächst ist mit der diesjährigen Jahres-Hauptversammlung am 21. Juni diese Schach-Saison nun auch offiziell zu Ende gegangen. Bodo Lieberum wurde als erster Vorsitzender und Jugendwart in seinem Amt bestätigt, auch Randolf Prüßner wurde einstimmig als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Neu in den Vorstand rückt Daniel Kracke als Jugendsprecher. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurde wiedergewählt, abgesehen vom 2. Jugendwart: Dieser Posten kann von Viktor Engel nicht mehr wahrgenommen werden und muss nun bis auf Weiteres frei bleiben. Dies stellt ein Problem dar, weil die dringend nötige Entlastung von Bodo Lieberum bei der Jugendarbeit dadurch beeinträchtigt wird. In diesem Sinne freuen wir uns über jeden, der sich Zeit nimmt, den Jugendlichen den Schachsport näher zu bringen!

Sehr erfreulich ist, dass wir drei neue Mitglieder im Verein begrüßen dürfen: Cornelia Limper, Andreas Braun und Joachim Bücker - herzlich willkommen!

Am 14. Juni wurde Julian Vereinsblitzmeister: Er setzte sich mit 9,5 Punkten aus 11 Partien beim gemeinsam organisierten Schnell-Turnier in Langenhagen durch. Zusammen mit Christian trat er außerdem am 16. Juni beim Leine-Open an, einem renommierten Schnellschachturnier mit 65 Teilnehmern in diesem Jahr. Trotz des extrem starken Teilnehmerfelds (mehr als die Hälfte der Teilnehmer hatte über 1900 DWZ) erreichte Julian den 26. und Christian den 32. Rang.

In der Woche darauf machten sich einige unserer jugendlichen Spieler auf den Weg nach Wolfenbüttel zu einem Jugend-Schnellschachturnier. Alan, Henry, Nicolas, Damian, Nadja J, Arne, Manuel und Daniel  kämpften über sieben bis neun Runden bei einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Partie. Arne erreichte in der U12 sogar den 2. Platz mit sieben Punkten aus neun Runden. Spitzenmäßig! Auch Daniel landete in der vorderen Tabellenhälfte mit vier Punkten aus sieben Spielen. Besonders hervorzuheben ist Alan , der sich in seinem ersten Turnier wacker schlug und auch einen Punkt mit nach Hause nahm. Vielen Dank an Bodo und die Eltern, die sich an diesem Samstag so bemüht haben!

Während der Sommerferien wird sich unser Spielabend nach hinten verschieben: Wir treffen uns nun immer mittwochs und freitags ab 18.00 Uhr. Freitags bieten wir dafür sechs verschiedene Sommerspaßturniere an, die für jeden Schachbegeisterten Spaß garantieren! Den endgültigen Saisonabschluss feiern wir am 7. September bei Christians legendärem Sommerfest, zu dem wieder alle Mitglieder herzlich eingeladen sind. (J.E.)

Weitere Infos finden Sie unter www.schachdrachen.de

 

Trainingszeiten und Spielort während der Sommerferien:

Mittwochs und freitags ab 18 Uhr in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen,

An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr.13:

Andreas Braun gewinnt das Isernhagener Frühjahrsopen 2013 (veröffentlicht am 20. Juni 2013)

 

Nach sechs Runden des Frühjahrsopens hatte der Langenhagener Spitzenspieler Andreas Braun bereits 5,5 Punkte gesammelt. Dennoch wurde es in der letzten Runde nochmal sehr spannend, denn Christian Hachtmann konnte ihm die einzige Niederlage des Turniers beibringen. Doch da Andreas Braun zuvor viele starke Spieler bezwungen hatte, wurde er mit einer sehr guten Buchholzwertung dennoch Turniersieger. Auf ihn folgen Christian Hachtmann, Marius Eilert und Randolf Prüßner mit derselben Punktzahl. Fünfter und Sechster wurden Jürgen Reinecke und Marcello Sanasi mit 4,5 Punkten. Leider mussten in der letzten Runde mehrere Partien kampflos entschieden werden, in mehreren Fällen sogar ohne Entschuldigung. Das konnte aber nicht den insgesamt positiven Eindruck des Turniers schmälern - vielen Dank an alle Teilnehmer und ganz besonders an alle Helfer, die sich um Verpflegung und einen reibungslosen Ablauf gekümmert haben - dabei muss man ganz besonders Christian hervorheben, der jedes Mal unter anderem für ein Buffet mit belegten Brötchen gesorgt hat.

Vom 7. bis 9. Juni fand zum dritten Mal der Regions-Dähne-Pokal in Isernhagen statt - dieses Mal fanden sich 11 Teilnehmer, darunter 5 Gäste, für ein schachliches Wochenende in der Begegnungsstätte ein: Aus der Fremde begrüßten wir Fritz-Günter Obert (Weiß-Blau Eilenriede), Semen Diskin (SK Lister Turm), Torsten Gans (Schachfreunde Hannover) sowie Helge Wittur und Rainer Graue (Schachtiger Langenhagen). Im Finale konnte sich Fritz-Günter Obert gegen Christian Hachtmann durchsetzen - da er jedoch schon für die Bezirks-Ebene qualifiziert ist, ist Christian nun für den Bezirks-Dähne-Pokal startberechtigt. Herzlichen Glückwunsch! Den dritten Platz erreichte Helge Wittur von den Schachtigern Langenhagen mit drei Punkten aus vier Partien. Leider kam es in der vierten Runde wie schon im Frühjahrsopen zu einem unentschuldigtem Fehlbleiben aus den eigenen Reihen.

Am 16. Juni fand das alljährliche Leine-Open bei den Schachfreunden Hannover statt, am Freitag zuvor kürten wir den Blitz-Vereinsmeister. Näheres dazu finden Sie in der nächsten Ausgabe oder auf www.schachdrachen.de

Am morgigen Freitag findet außerdem die diesjährige Hauptversammlung für alle Mitglieder statt. Um 17 Uhr treffen sich die Jugendlichen - gerne auch mit Eltern - , ehe um 19 Uhr alle Mitglieder eingeladen sind, die Saison Revue passieren zu lassen und den Vorstand neu zu besetzen. (J.E.)

 

 

 

 

Blick Nr.12:

Christian Hachtmann ist Kombinationslösemeister 2013 (veröffentlicht am 6.Juni 2013)

 

Bei den Schach-Drachen Isernhagen richtet sich die Aufmerksamkeit inzwischen auf die Einzelturniere: Neben der Kombinationslösemeisterschaft und der letzten Runde des Frühjahrsopens stehen auch das Leine-Open (16.6.) und der Dähne-Pokal in Isernhagen (7. bis 9.6.) ins Haus.

Doch zunächst noch eine Ergänzung der letzten Ausgabe: Bei den Spielern, die sich besonders verdient um die Mannschaften gemacht haben, darf Bodo Lieberum nicht in Vergessenheit geraten: Denn Bodo bestritt nicht nur jedes einzelne Mannschaftsspiel, sondern war als Mannschaftsführer der Dritten auch maßgeblich an der Aufstellung der anderen beiden Teams beteiligt. Darüber hinaus nahm Bodo an beiden Partien des Pinnel-Willecke-Pokals teil, den wir als Vizepokalsieger abschlossen. Gleichzeitig steht er jeden Mittwoch und jeden Freitag geduldig auf der Matte, um den Nachwuchs zu fördern. Es ist ihm zu verdanken, dass so viele Kinder und Jugendliche bei uns die Faszination des Schachspiels für sich entdecken.

Der Spielbetrieb hat sich unterdessen nach Abschluss der Saison in Richtung der Einzelturniere verschoben: So fand am 24. Mai bei den Schach-Drachen die diesjährige Kombinationslösemeisterschaft statt. Dabei handelt es sich nicht um ein Schachturnier im eigentlichen Sinne, sondern um die Herausforderung, innerhalb von zwei Mal je einer Stunde möglichst viele Schachaufgaben zu lösen (Beispielaufgaben finden sich auf der Homepage). Es siegte Christian mit 56,5 von 88 möglichen Punkten, gefolgt von Jürgen Reinecke mit 53 Punkten und Julian Essmann mit 49 Punkten.

Im Frühjahrsopen 2013 steht Andreas Braun von den Schachtigern Langenhagen vor der letzten Runde auf der Spitzenposition. Mit 5,5 Punkten hat er einen Punkt Vorsprung auf gleich vier Zweitplatzierte aus unseren Reihen: Jürgen Reinecke, Christian Hachtmann, Randolf Prüßner und Marius Eilert. Die Finalduelle lauten Christian Hachtmann gegen Andreas Braun sowie Jürgen Reinecke gegen Marius Eilert. Die letzte Runde fand am 31. Mai statt, die endgültigen Ergebnisse erfahren Sie in der nächsten Ausgabe sowie auf unserer Homepage www.schachdrachen.de.

Weitere Ankündigungen: Vom 7. bis 9. Juni richten wir zum dritten Mal den Regions-Dähne-Pokal aus. Dabei handelt es sich um ein fünf-rundiges Turnier, das sich über das Wochenende erstreckt. Es kann prinzipiell jeder interessierte Schachspieler mitmachen, vor allem Gäste außerhalb des Vereins sind herzlichst eingeladen!

Der 14. Juni steht im Zeichen unserer Blitz-Vereinsmeisterschaft. Diese werden wir dieses Jahr zusammen mit den Schachtigern Langenhagen austragen. Anpfiff ist um 18:30 Uhr in Langenhagen.

Am 16. Juni startet das Leine-Open, ein renommiertes Schnellschachturnier bei den Schachfreunden Hannover.Letztes Jahr waren 60 Teilnehmer dabei, darunter zahlreiche Spieler mit Meistertiteln. Bei Interesse meldet euch bei Julian!

Der wichtigste Termin: Am 21. Juni treffen wir uns zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen von Mitgliedern und auch Eltern! Insbesondere freuen wir uns über jeden, der bereit wäre, eine Rolle in der Jugendbetreuung oder sogar im Vorstand zu übernehmen. Denn engagierte Mitglieder sind das Lebenselixier des Vereins! (J.E.)

 

 

Blick Nr.11:

Erste Mannschaft schafft den Aufstieg (veröffentlicht am 23. Mai 2013)

 

Am 28.Apil ist die Saison der Erwachsenen-Mannschaften zu Ende gegangen. Auch wenn die Einzelergebnisse sich aufgrund einer rekordverdächtigen Personalnot nicht gut lesen, ist das Endresultat doch positiv: Die Erste konnte trotz einer knappen Niederlage wieder in die Verbandsliga aufsteigen, die Zweite verlor gegen den Tabellenersten - hatte sich den Klassenerhalt aber schon gesichert - und die Dritte unterlag gegen Lehrte mit einer Fülle an Nachwuchsspielern.

Die erste Mannschaft hatte bereits am vorletzten Spieltag vier Absagen für den letzten Spieltag erhalten, konnte diese aber zunächst mit Rainer Bartsch, Jürgen Reinecke und Holger Ernst aus der zweiten Mannschaft kompensieren. Was jedoch keiner ahnte: Kurzfristig fielen auch Holger und Anatolij aus. Die Folge: Die „Erste“ trat mit sechs Spielern und zu einem Drittel mit Spielern der Zweiten an. Glücklicherweise waren auch die Gegner zu siebt, sodass wir doch noch einmal Hoffnung schöpften, den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen. Doch nach Siegen von Randolf Prüßner und Jürgen Reinecke sowie einem Remis von Julian Essmann blieben letztlich nur 3,5 Punkte übrig. Dieses Ergebnis reichte jedoch zum deutlichen Aufstieg als Tabellenführer, da der SK Lehrte insgesamt zwei Brettpunkte weniger erzielt hat. Die beiden erfolgreichsten Spieler waren Marius Eilert und Kevin Teichert mit je 5,5 Punkten aus 8 Partien, sie waren gleichzeitig als einzige bei jeder Begegnung dabei.

Doch die Liste der Ausfälle war damit noch nicht beendet: Da die Zweite Mannschaft bereits drei Spieler nach oben geben musste und ihr weitere fünf Spieler abgesagt hatten, kam es zu der kuriosen Situation, dass die Zweite Mannschaft ohne eigene Spieler antrat! So spielten sie ebenfalls zu sechst und konnten ein achtbares 2,5 zu 5,5 gegen den Tabellenersten Pattensen erreichen. Es siegten Aleksandr Engel und Rainer Huelsz bei einem Unentschieden von Bodo Lieberum. Nach dieser zweiten Saisonniederlage beendet die zweite Mannschaft die Saison auf einem guten vierten Platz und bleibt damit in der Kreisliga. Erfolgreichster Spieler war Jürgen Reinecke mit beeindruckenden sechs Punkten aus sechst Partien für die Zweite - wobei er auch in der ersten Mannschaft immer gewann. Darauf folgt Jens Wendling mit 5,5 Punkten aus 6 Partien sowie einem Remis für die Erste. Sehr stark! Jürgen Reinecke und Rainer Bartsch starteten außerdem an jedem Spieltag für die Schachdrachen. Dafür haben sie ein großes Lob verdient!

Zu guter Letzt spielte die dritte Mannschaft (gewissermaßen ein zweites Mal) an diesem letzten Spieltag - wenn auch extrem verjüngt aufgrund der zahlreichen Abgaben. Philipp Jahn, Charlotte Loßin, Daniel Kracke und Stefan Schmidt hatten sich bereit erklärt, der dritten Mannschaft aus der Klemme zu helfen, bei der sich ja letztlich die Ausfälle der anderen summierten. Leider konnte nur Heinrich Witte einen halben Punkt in Isernhagen behalten. Der erfolgreichste Spieler war Alexander Zwetzich mit 4,5 Punkten aus sechs Partien. Anerkennung haben sich auch Aleksandr Engel und Viktor Engel verdient, die nur ein einziges Mal fehlten und beide mehr als 50% der Punkte holten, obwohl sie hauptsächlich in die Zweite Mannschaft aufrücken mussten. Respekt!

Über Himmelfahrt fand außerdem das 17. Stendaler Open 2013 in Sachsen-Anhalt statt. Tollerweise hatte Christian Hachtmann in seiner Wohnung Charlotte Loßin, Nadja Nidzwetzki, Frederic Schmidt, Marius Eilert und Julian Essmann aufgenommen. Marius erreichte einen tollen vierten Platz, Julian wurde Siebter und Christian Sechzehnter in einem Teilnehmerfeld von 37 Spielern. Charlotte, Nadja und Frederic hatten trotz einiger Niederlagen viel Spaß und konnten viel über das Schachspiel und seine Finessen für sich ergründen. Vielen Dank an Christian für die großzügige Gastfreundschaft!

Eine Vorankündigung: Bitte haltet euch den 21. Juni für die Jahreshauptversammlung frei. (J.E.)

 

Blick Nr.10: keine Veröffentlichung

 

Blick Nr.9:

Erste Mannschaft vor dem Aufstieg, Klassenerhalt für die Zweite (veröffentlicht am 25.April 2013)

 

Mit diesen beiden traumhaften Nachrichten ist der vorletzte Spieltag der Mannschaftssaison am 14.April zu Ende gegangen: Die Erste gewann knapp mit 4,5 zu 3,5 gegen Berenbostel, die Zweite spielte Unentschieden gegen den Tabellendritten Eilenriede. Die Dritte machte den erfolgreichen Spieltag mit einem 5 zu 3 in Anderten perfekt.

Für die Erste stand gegen Berenbostel viel auf dem Spiel: Der Abstand auf die Plätze zwei und drei betrug nur einen Mannschaftspunkt, bei einer Niederlage hätten beide an uns vorbeiziehen können. Dementsprechend groß war die Spannung, als Berenbostel plötzlich mit 3 zu 2 in Führung gegangen war - dies geschah nach einem Sieg von Christian Hachtmann, zwei Remisen von Jens Wendling und Randolf Prüßner sowie zwei Niederlagen von Michael Jäkel und Marius Eilert. Doch Kevin Teichert und Jürgen Reinecke blieben weiterhin so gut wie unschlagbar: Kevin siegte und stockte seine Bilanz auf 5,5 Punkte aus 7 Partien auf, Jürgen gewann seine neunte Partie im neunten Mannschaftsspiel - das ist überragend! Wie immer ganz zum Schluss beendete Julian seine Partie mit einem Unentschieden, sodass die erste Mannschaft nun vor dem letzten Spieltag zwei Mannschaftspunkte und 3,5 Brettpunkte Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz hat. Die endgültige Entscheidung über den Aufstieg in die Verbandsliga wird am 28. April in Gretenberg fallen.

Der Verbleib in der Kreisliga ist für die 2. Mannschaft dagegen schon in trockenen Tüchern: Nach Siegen von Holger Ernst und Rainer Bartsch sowie vier Remisen von Nils Battermann, Heiko Witte, Viktor Engel und Dieter Schrader ist ihr der vierte Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen - und das obwohl mit Jens Wendling und Jürgen Reinecke die beiden erfolgreichsten Spieler an die erste Mannschaft abgegeben worden waren. Mit einem Sieg gegen den Tabellenführer Pattensen am letzten Spieltag können sogar noch weitere Plätze gut gemacht werden. Also: Schon am vorletzten Spieltag können sich die Spieler auf die Schulter klopfen: Nur eine Mannschaftsniederlage aus acht Begegnungen, das ist eine starke Leistung!

Die dritte Mannschaft konnte sich am vierten Spieltag der Aufstiegsrunde in der Kreisklasse endlich selbst belohnen - in Anderten gelang ihr ein Sieg mit 5 zu 3 Brettpunkten. Dabei waren Brett eins und zwei von den Gastgebern freigelassen worden. Dazu kamen Siege von Alexander Zwetzich und Frederic Schmidt sowie Remisen von Patrick Dähn und Heinrich Witte. Am letzten Spieltag gilt es, im Heimspiel gegen Lehrte den vierten Platz zu behaupten.

Am 22.3. haben die Mitglieder der Schach-Drachen Isernhagen gemeinsam Ostern gefeiert. Das traditionelle Schnellschach-Turnier, das mit 16 Teilnehmern besetzt war, entschied Randolf Prüßner für sich.

Das Frühjahrsopen 2013 ist inzwischen zur vierten Runde vorangeschritten, die am 19. April stattfand. Spitzenreiter sind Andreas Braun von den Schachtigern Langenhagen und Randolf Prüßner mit bisher vollen drei Punkten. Man darf gespannt sein, wie sich die Tabelle nach deren Kräftemessen am vierten Spieltag entwickeln wird.

Die kommenden Wochen bieten also viel Spannung bei den Schachdrachen Isernhagen. Wir halten Sie auf dem Laufenden unter www.schachdrachen.de oder in dieser Zeitung. (J.E.)

 

Blick Nr.8: keine Veröffentlichung

 

Blick Nr. 7:

Frühjahrsopen 2013 kommt in Fahrt (veröffentlicht am 28.03.2013)

Nachdem das Frühjahrsopen 2013 der Schach-Drachen Isernhagen am 1. März eröffnet worden ist, wurde inzwischen auch die zweite Runde ausgespielt. Bisher ist noch keiner der Titelkandidaten gestrauchelt, doch in der dritten Runde werden sich die ersten Favoriten untereinander messen: Am interessantesten sind wohl die Partien Jürgen Reinecke gegen Andreas Braun sowie Marius Eilert gegen Anatolij Romakin, die bisher alle zwei Punkte auf dem Konto haben. Der nominell stärkste Spieler, Christian Hachtmann, musste bereits einen halben Punkt an Michael Jäkel abgeben, was das Rennen um den Titel schon früh anheizt. Am nächsten Freitag, dem 05. April, geht es weiter. Wir dürfen gespannt sein, wer am Ende des dritten Spieltags die Tabelle anführen wird!

Auch die Vereinsmeisterschaft ist inzwischen zu Ende gegangen. Wir gratulieren Marius Eilert zum Titel „Vereinsmeister 2013“! Er setzte sich in der Meistergruppe mit 6,5 Punkten vor Anatolij Romakin (6 Punkte) und Christian Hachtmann (5,5 Punkte) durch. Abgestiegen sind Thorsten Lössing - der nur zwei Partien bestritten hatte - und Alexander Zwetzich. Viktor konnte sich trotz Punktegleichheit mit Alexander durch den direkten Vergleich in der Meistergruppe halten. Souveräner Sieger der Hauptgruppe ist Jürgen Reinecke - ohne einen einzigen Punktverlust in neun Partien! Zusammen mit dem Zweitplatzierten Dieter Wittmann (6 Punkte) darf er nächste Saison in der Meistergruppe antreten. Dritter mit ebenfalls sechs Punkten wurde Dieter Schrader, der sich allerdings im direkten Duell Dieter Wittmann geschlagen geben musste. Bemerkenswert: Auf dem vierten Platz folgt der Youngster Arne Gädeken mit fünf Zählern.

Zwischendurch haben wir gemeinsam Ostern gefeiert: Am Freitag, dem 24. März luden die Schach-Drachen alle Mitglieder zum Oster-Schnellschach-Turnier ein. Näheres dazu finden Sie in der nächsten Ausgabe. (J.E.)

 

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

Blick Nr. 6:

Erste Mannschaft auf Titelkurs (veröffentlicht am 14.03.2013)

 

Am 24. Februar fand der 7. Spieltag der Erwachsenen-Saison statt. Die erste Mannschaft kann nach einem 5,5 zu 2,5 gegen den Tabellenführer Lehrte 2 den Aufstieg aus eigener Kraft schaffen, die zweite Mannschaft hat den Klassenerhalt nach einem 6 zu 2 bereits gesichert.

Die erste Mannschaft trat in Bestbesetzung in Lehrtean - zum wichtigsten Spiel der Saison. Dabei machten vor allem die unteren Bretter den Sieg fest: Anatolij Romakin spielte Remis, Julian Essmann, Kevin und Michael konnten gewinnen. Dabei brachten Julian und Kevin ihren Gegnern sogar die erste Saisonniederlage bei. An den vorderen Brettern musste mehr gekämpft werden: Randolf konnte nach eigener Mattdrohung einen Konter seiner Gegnerin nicht verhindern - die Partie endete Remis nach Dauerschach. Auch Marius spielte recht lange, konnte aber nach Kenntnis des vierten Brettpunktes durch Randolf mit einem den Mannschaftssieg festmachen. An Brett 1 erhöhte Sven-Hendrik auf 5,5 Brettpunkte, Christian musste sich gegen die erfolgreichste Spielerin der Liga geschlagen geben. Mit 3 Mannschaftspunkten an den letzten beiden Spieltagen der Saison würde die Erste damit in die Verbandsliga zurückkehren!

Daheim in der Begegnungsstätte deklassierte die zweite Mannschaft zum vierten Mal in Folge ihren Kontrahenten: Nach Siegen von Jürgen, Rainer, Andreas und Nils sowie einem kampflosen Punkt und Remisen von Viktor und Reinhard stand ein Sieg mit 6 zu 2 Brettpunkten zu Buche. Da die Mannschaft noch gegen die Plätze 1 und 2 spielt, kann sie sogar noch den Meistertitel erringen. Besonders auffällig ist, dass Jürgen bisher immer dabei war und auch immer gewann.

Am 3. März hat die U20-Jugendmannschaft die Saison auf dem vierten von sechs Plätzen abgeschlossen: Im Heimspiel gegen den Tabellenführer Hannover 96 verschafften uns die unteren Bretter einen frühen Vorteil: Aleksandr und Philipp gewannen, Frederic spielte Remis. Allerdings steckten sowohl Julian  als auch Viktor und Corinna ihre erste und einzige Saisonniederlage ein, sodass die Begegnung verloren ging. Das Fazit der Saison ist dennoch positiv: Die Mannschaft hat weiter an Qualität gewonnen und ist auf einem guten Weg, auch ohne Julian und Corinna erfolgreich sein zu können.

Die Grundlage dafür könnte in der U16 gelegt werden - diese kam nach langer Durststrecke diese Saison wieder zusammen und konnte in fünf Begegnungen 5,5 Brettpunkte und einen Mannschaftspunkt erringen. Besonders engagiert waren Philipp Jahn und Manuel mit fünf, Charlotte mit drei und Daniel mit zwei Einsätzen. Manuel wurde in seiner ersten Saison prompt erfolgreichster Spieler mit zwei Punkten aus vier Partien. Klasse!

 

Die Mannschaftssaison geht damit in eine Pause von über einem Monat, doch die Highlights bleiben nicht aus: Am 1. März ging das Frühjahrsopen 2013 an den Start - und das wohl noch vielseitiger als versprochen: Unter den 23 Teilnehmern befinden sich auch ein Gast aus Peine und vier Schachfreunde von Hannover 96. Diesen Freitag geht es weiter mit Runde zwei. Weitere Infos finden Sie unter www.schachdrachen.de. (J.E.)

 

 

Blick Nr. 4:

Rückschlag für die 1. Mannschaft (veröffentlicht am 14.02.2013)

 

Seit dem letzten Bericht ist bei den Schach-Drachen allerhand passiert: Die Erwachsenenmannschaften haben den fünften von neun Spieltagen absolviert, die Vereinsmeisterschaft neigt sich dem Ende zu, die U16-Mannschaft gab ihren Einstand und die U20-Mannschaft war erfolgreich in Barsinghausen.

Am 13. Januar musste die erste Mannschaft ihre erste Saisonniederlage und damit einen herben Rückschlag im Kampf um den Aufstieg einstecken: Im fernen Sulingen musste sie nach einer sehr kurzfristigen Absage ein Brett freilassen - drei Siege von Sven-Hendrik, Marius und Anatolij sowie ein Remis von Kevin reichten damit nicht zum Punktgewinn aus. Nun muss ein Sieg gegen Lehrte am 24. Februar her.

Die Zweite konnte dagegen vollständig den TSV Burgdorf empfangen und fuhr einen Sieg mit 6,5 Brettpunkten ein. Gesiegt hatten Jürgen, Jens und Alexander bei zwei kampflosen Punkten und drei Remisen von Holger, Reinhard und Andreas. Die Zweite steht damit nach der Saisonhälfte auf einem exzellenten 2. Platz.

Die dritte Mannschaft erreichte trotz einer Niederlage mit 3 zu 5 Brettpunkten die Aufstiegsrunde: Ein starker Sieg von Aleksandr, Remisen von Matthias Clever und Dieter Schrader sowie ein kampfloser Punkt reichten nicht zum dritten Punktspielerfolg.

Am 26. Januar startete nach langer Zeit auch wieder eine U16-Mannschaft in die Saison. Zu dritt ging die Reise zur starken Auswahl von Hannover 96, gegen die Phillip und Charlotte keine Sonne sahen. Doch Manuel konnte sich bei seinem Punktspieldebüt durchsetzen und nahm damit einen Brettpunkt mit nach Isernhagen. Klasse! Der zweite Spieltag fand am 9. Februar statt, Näheres dazu in der nächsten Ausgabe.

Am darauf folgenden Sonntag trat auch die U20-Mannschaft an: in Barsinghausen siegte sie zu fünft mit 4 zu 1, nachdem sich Julian Essmann, Viktor Engel, Aleksandr Engel und Frederic Schmidt hatten durchsetzen können. Dies war der zweite Sieg in der dritten Begegnung der Saison.

Vereinsintern geht die Vereinsmeisterschaft zumindest in der Meistergruppe allmählich zu Ende. Nachdem Marius Eilert am vorletzten Spieltag gegen Bodo gewann und Christian beeindruckend gegen Anatolij verlor, ist Marius der Titel nicht mehr zu nehmen (6,5 Punkte aus 7 Partien). In der Hauptgruppe steht momentan Jürgen mit 4 von 4 Punkten an der Spitze, muss sich aber noch mit Verfolger Dieter Schrader auseinandersetzen. Die nächste Runde fand am 8. Februar statt.

Ab dem 1. März wird das Frühjahrsopen am Freitagabend die Vereinsmeisterschaft ersetzen. Anmeldungen werden ab jetzt gerne entgegen genommen!

Weitere Informationen zu den letzten Ergebnissen - der Vereinsmeisterschaft am 8.02., der U16-Mannschaft am 9.02. und den Erwachsenen am 10.02. - finden Sie in der nächsten Ausgabe oder unter www.schachdrachen.de. (J.E.)

 

Blick Nr. 25:

Ende der U12-Saison (veröffentlicht am 13.12.2012)

 

Seit des letzten Berichtes hat sich einiges getan: Die U12 hat am 1. Dezember ihre Saison beendet und die Erwachsenen-Mannschaften haben die Spieltage zwei, drei und vier absolviert. Außerdem laufen die Vorbereitungen für die Weihnachtsfeier.

Unsere jüngste Mannschaft - die der Unter-12-Jährigen - schloss ihre Saison mit einem Unentschieden gegen den Tabellenvierten Lehrte ab. Während Philipp und Nicolas gegen stärkere Kontrahenten den Kürzeren zogen, konnten Arne und Annekathrin Erfolge erzielen.

Besonders lobend zu erwähnen sind nach der Saison Arne, Philipp, Tim, Annekathrin und Nicolas, die die meisten Partien für die Mannschaft bestritten und dadurch auch eine gewisse Konstanz herstellten. Arne hat an Brett zwei sogar vier von acht Punkten erzielt und war damit am erfolgreichsten, klasse! Auch wenn der letzte Tabellenplatz letztlich ärgerlich ist, kann die Saison im Sinne der Spielerfahrung doch als großer Erfolg angesehen werden. Bereits die kommende Saison wird bei dem tollen Fortschritt mit Sicherheit mehr Erfolgserlebnisse bieten!

Bei den Erwachsenen-Mannschaften zeichnen sich inzwischen grobe Tendenzen ab: die erste Mannschaft siegte am zweiten Spieltag mit 5,5 zu 2,5 Punkten gegen Steinhude, am 25.11. wurde sogar Gretenberg nicht mehr als ein halber Punkt belassen. Bei so einem tollen Ergebnis kann man gar keine Einzelpersonen mehr hervorheben... Damit steuert die Erste zielstrebig auf den Wiederaufstieg zu.

Die Zweite hat nach einer 3-zu-5-Niederlage in Uetze einen Sieg gegen Gretenberg 2 eingefahren und sich damit wieder ans Ende der ersten Tabellenhälfte vorgearbeitet. Ausschlaggebend dafür waren Siege von Jürgen und Viktor, die durch Remisen an den Brettern zwei bis sechs in einen Mannschaftssieg mit 4,5 Brettpunkten umgewandelt wurden.

Nachdem die dritte Mannschaft am 11.11. den ersten Mannschaftssieg eingefahren hatte, folgte zwei Wochen später Ernüchterung gegen die vierte Mannschaft von Hannover 96. Ein Sieg von Dieter Wittmann und vier Remisen von Matthias Clever, Dieter Schrader, Rainer Huelsz und Alexander Zwetzich konnte die Niederlage mit 3 zu 5 Mannschaftspunkten nicht verhindern. Nach der Hälfte der Spieltage steht die Dritte damit auf dem vierten Platz.

Der vierte Spieltag fand am 9. Dezember statt - leider nach Redaktionsschluss. Infos finden Sie also in der nächsten Ausgabe oder unter www.schachdrachen.de

Zu guter Letzt ist auch die Organisation der Weihnachtsfeier eingeleitet worden. Am letzten Freitag vor Weihnachten - dem 21. Dezember - sind alle Vereinsmitglieder wieder herzlich zu einem Schnellschachturnier eingeladen. Für Verpflegung wird gesorgt sein, dieses Jahr wird es außerdem im Vorfeld einige Quizrunden geben. Auch die Jugend erhält an diesem besonderen Vereinsabend eine besondere Betreuung. Also: Halten Sie sich den Abend des Weltuntergangs für eine weitere schöne Weihnachtsfeier frei! (J.E.)

 

 

Blick Nr.23:

Schnellschachturnier in Linden (veröffentlicht am 15.11.2012)

Da bei den Mannschaftsturnieren kurzzeitig eine kleine Pause herrschte, fanden sich am 4. November 14 Schachspieler zum Schnellschachturnier in Linden ein, darunter Jürgen, Holger, Marius, Frederic und Julian. Auf dem Programm standen fünf Runden Schach im Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit.

Aufgrund des hohen Prozentsatzes Isernhagener Spieler machten wir uns bereits zu Beginn Gedanken, wie oft wohl interne Duelle stattfinden würden, bei denen wir uns gegenseitig die Punkte wegnehmen würden, denn das Turnier war vom Bezirk schlecht umworben worden. Zum Glück hatte aber jeder von uns maximal zwei Mal einen Vereinskollegen als Gegner.

Sieger des Turniers wurde Andreas Herrmann, gefolgt von Christoph Waidmann und Marius. Julian und Jürgen wurden mit je drei Punkten Sechster und Siebter, Holger erreichte den zehnten Rang. Frederic konnte sich leider nicht belohnen für den Mut, sich mit diesen erfahrenen Spielern zu messen. Dennoch haben wir uns über diese Teilnahme gefreut, Erfolge werden nicht mehr lange auf sich warten lassen! Wir haben damit außerdem wieder gute Werbung für unseren Verein gemacht.

Gleich am folgenden Wochenende nahm das Programm aber wieder Fahrt auf: Am 9.11. fand die nächste Runde der Vereinsmeisterschaft statt, am 10. Spielte die U12 zwei Mal in Bemerode und der Sonntag stand ganz im Namen der Erwachsenen-Mannschaften. Die Ergebnisse folgen in der nächsten Ausgabe oder auf der Homepage www.schachdrachen.de (J.E.)

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

 

 

Blick Nr. 22:

Jürgen Reinecke wird Vize-Bezirksmeister(veröffentlicht am 01.11.2012)

 

Am Dienstag, dem 23. Oktober, sind die Bezirkseinzelmeisterschaften 2012 in Lehrte zu Ende gegangen. Besonders hervorzuheben ist dabei Jürgen Reineckes 2. Platz in der Gruppe zwischen 1600 und 1850 DWZ – mit 4,5 Punkten musste er sich nur Thomas Heise aus Lehrte geschlagen geben. Darüber hinaus nahmen in der U12 Arne, Philipp (beide 6 Punkte), und Eric (vier Punkte) teil, die in 11 Partien gegen die starke Konkurrenz im Mittelfeld landeten, aber dennoch wichtige Erfahrungen sammeln konnten. Noch schwerer hatte es Nadja N in der U14, sie konnte nur einen Punkt mit nach Hause nehmen. Aber Kopf hoch: Aus Niederlagen lernt man wesentlich mehr als aus Siegen!

In der Gruppe bis 1600 DWZ spielte Frederic nach längerer Pause wieder ein großes Turnier mit. Nach einem Sieg in der allerersten Runde hatte er im Rest des Turniers Pech und kam mit 2,5 Punkten auf den 14. Rang. Trotzdem steht bei ihm ein DWZ-Zuwachs von 62 Punkten zu Buche.

Am 14. Oktober fand zudem der erste Spieltag der Erwachsenen-Mannschaften statt: Die Erste siegte gegen Uetze-Hänigsen mit 5 zu 3 nach vier Weiß-Siegen durch Sven-Hendrik, Marius, Julian und Michael sowie einem Freilos von Randolf.

Die zweite Mannschaft und die SF Barsinghausen 2 trennten sich mit 4 zu 4, nachdem Jürgen, Holger und Neuzugang Jens gesiegt hatten. Hinzu kamen Remisen durch Rainer und Andreas Bartsch.

Die Dritte konnte zu Hause gegen die SG Döhren-Gleidingen keine Mannschaftspunkte mitnehmen. Siege von Rainer Huelsz und Alexander Zwetzich an den letzten Brettern sowie drei Remisen durch Dieter Schrader, Aleksandr und Viktor konnten die Niederlage mit 3,5 Brettpunkten nicht verhindern.

Zu guter Letzt wurde auch die Vereinsmeisterschaft fortgesetzt: In der Meistergruppe setzte sich Alexander Zwetzich gegen Bodo durch, Viktor unterlag Anatolij und Christian besiegte Aleksandr. Die nächste Runde startet am 9. November, am 10. spielt die U12 und am 11. sind die Erwachsenen dran. (J.E.)

 

 

 

 

Blick Nr.21:

Es geht los! (veröffentlicht am 18.10.2012)

 

 

Bei den Schach-Drachen kommt die neue Saison in Fahrt: Am 28. September fand die erste Runde der Vereinsmeisterschaft statt, auch die U12 hat ihre ersten Mannschaftserfahrungen gesammelt.

Die erste Runde der Vereinsmeisterschaft fand größtenteils in der Hauptgruppe statt, da viele Teilnehmer der Meistergruppe nicht den Weg ins Spiellokal gefunden hatten. Holger Ernst siegte gegen Arne Gädeken, Dieter Wittmann setzte sich gegen Charlotte Loßin durch, Jürgen Reinecke bezwang Frederic Schmidt und Heinrich Witte zog gegen Dieter Schrader den Kürzeren. Die Partie zwischen Daniel Kracke und Nadja Nidzwetzki steht noch aus. In der Meistergruppe spielten nur Marius und Anatolij gegeneinander, Marius konnte die Partie mit Weiß für sich entscheiden. Aufgrund der geringen Anwesenheit wurde dort die erste Runde auf den 8. Februar verlegt.

Besonders erfreulich ist, dass mit Heinrich Witte, Frederic Schmidt und Thorsten Lössing drei Spieler zurückgekehrt sind, die in der letzten Zeit pausiert hatten, und gleichzeitig viele junge Spieler dabei sind.

Schwierigen Aufgaben sah sich die U12 an ihrem ersten Spieltag gegenüber - zuerst ging es gegen die erfahrene Mannschaft aus Laatzen, denen die Schach-Drachen nicht gewachsen waren. Leider konnte auch gegen die Schachakademie kein Punkt erzielt werden, sodass Arne Gädeken, Nadja Jouni, Annekathrin Akkermann und Dorian Lehmann am Ende etwas frustriert heimkehrten.

Trotzdem vielen Dank an alle betreuenden Eltern und Bodo Lieberum. Aller Anfang ist schwer, die meisten Schachspieler müssen zu Beginn ihrer Karriere Niederlagen einstecken, aus denen sie weitere Motivation schöpfen. Also weiter so, die älteren Spieler beantworten euch gerne alles, was ihr wissen möchtet.

Der zweite Spieltag fand bereits am 13. Oktober statt, das Ergebnis stand aber zu Redaktionsschluss noch nicht fest. Ebenso sind die Erwachsenen-Mannschaften am 14. Oktober in die neue Spielzeit gestartet. Die Ergebnisse folgen in der nächsten Ausgabe und auf der Homepage www.schachdrachen.de. (J.E.)

 

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

 

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

 

Blick Nr.20:

Die neue Saison steht unmittelbar bevor (veröffentlicht am 4.10.2012)

 

Die Sommerpause bei den Schach-Drachen Isernhagen nähert sich endgültig dem Ende zu: Bereits am 4. Oktober startet unsere U12-Mannschaft in die neue Spielzeit, am 18. Oktober folgt die U20-Mannschaft in die Saison. Auch eine U16-Mannschaft ist zustande gekommen, die aber erst im Januar ihren Einstand gibt. Damit sind wir in allen Altersklassen der Jugendligen vertreten.

Die Erwachsenen-Mannschaften beginnen ihre Saison am 14. Oktober - mit folgenden Prognosen: Die Erste wird versuchen, nach dem Abstieg aus der Verbandsliga wieder in der Bezirksliga Fuß zu fassen. Die Besetzung hat sich nicht verändert.

Da die Zweite den Aufstieg letztes Jahr knapp verpasste, geht der Blick bei ihr nun erneut in diese Tabellengegend. Die Mannschaft ist durch Jürgen Reinecke und das Aufrücken von Rainer und Andreas Bartsch weiter verstärkt worden.

Die dritte Mannschaft wird damit etwas weniger souverän an die Tabellenspitze marschieren als letztes Jahr, Viktor und Aleksandr Engel sind auf Brett vier und fünf vorgerückt, haben sich also in der Mannschaft etabliert.

Den Anfang machte allerdings die Vereinsmeisterschaft, deren erster Spieltag bereits für den 28. September terminiert war. Die Ergebnisse und Auslosungen erfahren Sie in der nächsten Ausgabe oder auf der Homepage. Der zweite Spieltag wird am 19. Oktober stattfinden. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

 

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr.19:

Abschluss der Sommerpause (veröffentlicht am 20.9.2012)

 

Mit dem traditionellen Sommerfest ist die Sommerpause bei den Schach-Drachen nun offiziell vorbeigegangen. Am 8. September trafen sich zahlreiche Vereinsmitglieder bei Christian, der wieder zu Spiel, Spaß und Grillen eingeladen hatte. Neben ausgefallen Schachvarianten wie Krökelschach oder Würfelschach wurde auch Badminton oder Crocket gespielt - es war wieder ein sehr unterhaltsamer und sportlich aufregender Abend.

 

Am Sonntag davor waren acht Jugendliche von uns zum Schnellschachturnier nach Lehrte gereist: Henry Bücker erreichte bei seiner Premiere in der U8 prompt drei von sieben Punkten, Damian konnte sich in seinem zweiten Turnier schon auf 1,5 Punkte in der U9 verbessern. In der selben Altersklasse wurde Ben Zehnter mit drei Punkten - für ihn war es schon die dritte Teilnahme an einem Schnellschachturnier. Arne war schon zum 15. Mal dabei - das ist nahezu Vereinsrekord, auch wenn er die Vier-Punkte-Grenze in der U10 dieses Mal nicht überschreiten konnte. In der U12 kämpfte sich Philipp mit vier Punkten in die Top 10, Nadja Jouni musste sich gegen die starke Konkurrenz mit zwei Zählern zufrieden geben. Charlotte und Daniel erreichten außerdem beide 2,5 Punkte in der Altersklasse unter 14 Jahren, was ein tolles Debüt für Charlotte ist. Vielen Dank an unseren Vorsitzenden Bodo Lieberum und einige Eltern, die die Jugendlichen betreut haben!

Am 28. September beginnt auch schon die Vereinsmeisterschaft, die wie jedes Jahr in zwei Gruppen ausgespielt wird. Anmeldungen für die Meistergruppe (mit Vorberechtigung) werden noch bis morgen, für die Hauptgruppe bis Sonntag angenommen. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

Blick Nr.18:

Ende der Sommerpause (veröffentlicht am 6.9.12)

Am gestrigen Mittwoch kehrte bei den Schach-Drachen wieder der Alltag ein. Alle sechs Sommerturniere sind inzwischen beendet worden, es wurde bereits eine U20-Mannschaft gemeldet, in denen auch die Stammkräfte der letzten Saison vertreten sein werden und die Sommerzeiten treten wieder in Kraft - Das verspricht mehr Bewegung im Vereinslokal!

Außerdem hat die alljährliche Ferienpassaktion stattgefunden: Das heißt, dass wir im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde einigen Jugendlichen die Möglichkeit gegeben haben, bei uns Schach zu spielen. Bodo, Julian, Viktor und Aleksandr durften am 23. August fünf Jugendliche bei uns willkommen heißen, die sich nach einer kurzen Einführung in einem Turnier miteinander maßen, später simultan gegen ein Vereinsmitglied spielten (getreu dem Motto einer gegen alle) und zum Abschluss grillten. Sieger wurde Nicolas mit 3,5 Punkten aus fünf Partien und durfte sich damit als Erster einen Preis aussuchen. Uns hat es wieder einmal sehr viel Spaß gemacht, wir würden uns freuen, spätestens beim nächsten Mal einige der Jugendlichen wiederzusehen!

Am 1. September fand ein Turnier der Jugendserie in Lehrte statt, an dem acht unserer Nachwuchsspieler teilgenommen haben. Nähere Infos dazu auf der Homepage oder in der nächsten Ausgabe. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

Blick Nr.17:

Sommerruhe bei den Schach-Drachen (veröffentlicht am 23.8.12)

 

Wie jedes Jahr herrscht in den Sommerferien bei den Schach-Drachen Isernhagen eine eher geruhsame Phase vor. Im Moment ist eine gute Gelegenheit, um sich bestimmte Eröffnungen und Strategien genauer anzusehen, bevor es wieder in die Mannschaftssaisons geht. Diese starten am 14. Oktober, die U20-Mannschaft vielleicht sogar schon am 14. September, wenn genug Teams gemeldet werden. In beiden Fällen bitten wir um Mitteilungen aller Mitglieder, in welcher Form sie in der nächsten Saison aktiv werden möchten.

Nebenbei haben wir die Halbzeit bei den Sommerturnieren erreicht – Turniersimultan, Tandem und Konditionsblitz werden an den nächsten drei Freitagen folgen.

Am 1. September findet außerdem wieder eine Jugendserie in Lehrte statt – das heißt, ein Jugendturnier mit 20 Minuten Bedenkzeit. Auch wenn es sich vor allem an alle Spieler bis zum Jahrgang 1996 richtet, freuen wir uns auch über ältere Begleitung, die uns bei der Jugendbetreuung hilft und auch selbst am Veteranenturnier teilnehmen kann. Ansonsten wünschen wir noch eine schöne Sommerzeit, die uns hoffentlich noch einige tolle Schach-Abende bereitet! (J.E.)

 

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

 

Sommer-Trainingszeiten (23.07.2012 bis 29.08.2012 ):

Mittwochs: ab 18:00 Uhr - nur bei Bedarf

Freitags: ab 18:00 Uhr

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr.16:

Sommerzeit im Schach (veröffentlicht am 9.8.12)

 

Am Montag, 23-07-2012, begannen die Sommerferien und enden am Freitag, 31-08-2012.

Im Zeitraum vom 23-07-2012 bis zum 29-08-2012 einschließlich findet daher der Vereinsspieltag Freitags und nur bei Bedarf Mittwochs jeweils ab 18:00 Uhr in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32 statt.

Wer von den Kindern und Jugendlichen gerne üben möchte, dem stehe ich dann zur Verfügung...

Ab Freitag, 31-08-2012 wird der Vereinsspieltag dann wieder zu der gewohnten Zeit ab 16:30 Uhr stattfinden!

(B.L.)

 

 

Blick Nr.14:

Jahreshauptversammlung schließt die Saison ab (veröffentlicht am 5.7.12)

 

Am 22. Juli fand bei den Schach-Drachen die alljährliche Jahreshauptversammlung statt. Sie war dieses Mal erneut recht spärlich besucht, was Mitglieder außerhalb des Vorstands betrifft – dies ist wohl auf das Fußballspiel von Deutschland zurückzuführen.

Der Vorstand bleibt im Großen und Ganzen in der jetzigen Form bestehen: Bodo Lieberum wurde als erster Vorsitzender bestätigt, ebenso Randolf Prüßner als zweiter Vorsitzender. Marius ist von nun an Turnierleiter, er tauscht seinen Posten des Materialwarts mit Sven-Hendrik. Der Posten des Getränkewarts wird vorläufig von Christian übernommen, der sich bereits seit langem freiwillig um die Verpflegung kümmert.

Kurz zuvor sind die Preisträger dieses Jahres gekürt worden: Marius  setzte sich in der Meistergruppe der Vereinsmeisterschaft vor Sven-Hendrik und Christian durch, in der Hauptgruppe siegte Viktor vor Bodo und Dieter Schrader. Marius siegte außerdem im Dähne-Pokal, der in Isernhagen stattfand, sowie beim vereinsinternen Schnellschachturnier vor Christian und Julian.

Darüber hinaus gab es den Entschluss, dass ein Training für Kinder und Jugendliche in Zukunft intensiver angeboten werden soll. Zu diesem Zweck gibt es von nun an eine Liste, in der man sich bitte einträgt, damit an jedem Spielabend jemand da ist, der dem Nachwuchs etwas zeigen kann. Eine zu niedrige Spielstärke lassen wir als Ausrede nicht gelten.

Ansonsten wird es am 13. Juli wieder einen gemeinsamen Blitzabend mit den Schach-Tigern Langenhagen geben, der dieses Mal bei uns stattfinden wird. In den Sommerferien werden auch wieder die Sommerturniere starten. Wir werden natürlich auch beim Spiel-und Sportfest am 14.7. zu finden sein, bei gutem Wetter auch am Altwarmbüchener See! (J.E.)

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr. 13:

Zweiter Dähne-Pokal in Isernhagen und Jahreshauptversammlung (veröffentlicht am 21.6.2012)


Vom 19. bis zum 22. Mai nahmen Rainer, Marius und Christian am Stendaler Open (Sachsen-Anhalt) teil. Christian konnte den dritten Platz aus dem letzten Jahr verteidigen, Marius wurde 15. und Rainer 22. unter 40 Teilnehmern. Nebenbei gab es natürlich viel Freizeit, die zum Beispiel mit Filmabenden oder der traditionellen Balkon-Blitzmeisterschaft verbracht wurde. Vielen Dank an Christian, der zum erneuten Mal seine Wohnung für Vereinskameraden zur Verfügung stellte.

 

In dieser Woche steht bei den Schach-Drachen Isernhagen die Jahreshauptversammlung an. Am 20. Juni wird es zunächst die vorbereitende Vorstandssitzung geben, am Freitag, dem 22. Juni, tagen dann alle Mitglieder - ab 17 Uhr die Kinder und Jugendlichen, ab 19 Uhr auch die Erwachsenen. Wie jedes Jahr wird von den Vorstandsmitgliedern berichtet, wie das letzte Jahr verlaufen ist, Turniersieger werden gekürt und der Vorstand wird neu gewählt. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen!

Am 30. Juni findet außerdem die Jugendserie in Hildesheim statt - ein Schnellschachturnier für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, das aber auch ein Veteranenturnier für ältere Spieler bietet.

Inzwischen ist die Bewertung der Mannschaftssaisons abgeschlossen: Die größten Zuwächse in der Wertungszahl erreichten Aleksandr Engel (+71 auf 1174), Nils Battermann (+60 auf 1439) Anatolij Romakin (+53 auf 1789), Alexander Zwetzich (+53 auf 1128), Holger Ernst (+48 auf 1395) und Rainer Huelsz (+48 auf 1280); nachzulesen auf der Homepage des Deutschen Schachbundes unter der Rubrik Turniere / Archiv 2012. Diese Wertungszahl ist ähnlich wie das Handicap beim Golfen: Bei Erfolg verbessert sich die Zahl, sie sinkt bei Niederlagen. Im Gegensatz zum Golfen zeichnet sich ein starker Spieler aber durch eine hohe Wertungszahl aus.

Am vergangenen Wochenende fand darüber hinaus zum zweiten Mal der Dähne-Pokal in Isernhagen statt. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe. (J.E.)

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr. 11:

Randolf Prüßner wird überraschend Gemeindemeister(veröffentlicht am 24.5.12)

 

Überlegen hat Randolf Prüßner das Frühjahrsopen 2012 gewonnen und sich damit den Titel des Gemeindemeisters gesichert – dabei stand er gemessen an der Wertungszahl zu Beginn an fünfter Stelle in der Teilnehmerliste. Der Spieler von den Schach-Drachen Isernhagen schlug in einer beeindruckenden Partie in der letzten Runde am 4. Mai den favorisierten Eilenrieder Oliver Schmidt und sicherte sich mit vier Punkten aus fünf Partien den Gesamtsieg. Den Zweitplatzierten Sven-Hendrik Loßin (ebenfalls Schach-Drachen Isernhagen) distanzierte er damit um einen halben Punkt. Es folgten seine Vereinskollegen Christian Hachtmann und Marius Eilert sowie Kurt Meier (Schachtiger Langenhagen) mit jeweils drei Punkten.

Die Schach-Drachen freuen sich über die rege Teilnahme, danken allen freiwilligen Helfern und würden sich freuen, nächstes Jahr wieder Gäste zu diesem Turnier begrüßen zu dürfen!

Dank des Engagements des Jugendwarts und ersten Vorsitzenden Bodo Lieberum können wir zahlreiche neue Kinder im Verein willkommen heißen: Wir freuen uns über die Anmeldungen von Damian, Ben, Henry, Jean-Luc, Darwin, Luca, Julian, Dorian und Charlotte! Hoffentlich behalten sie den Spaß am Spiel, was zu Beginn aufgrund der Schwierigkeit des Spiels nicht immer einfach ist. Aber dementsprechend faszinierend wird es, wenn man die Grundlagen verstanden hat.

Während einige Mitglieder über Himmelfahrt am Stendaler Open in Sachsen-Anhalt teilgenommen haben (siehe nächste Ausgabe), liefen daheim die Vorbereitungen zum Dähne-Pokal weiter, der vom 15. bis 17. Juni 2012 in Isernhagen stattfinden wird. Hoffentlich nehmen sowohl aus unserem Verein als auch Gäste an dem Turnier teil. Wir werden in jedem Fall alles tun, um zu zeigen, was wir für ein lebendiger und freundlicher Verein sind! (J.E.)

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

Trainingszeiten und Spielort:

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr. 10:

Zeit für Schach mit kurzer Bedenkzeit (veröffentlicht am 10.5.12)

Am 27. April fuhren fünf unserer Mitglieder nach Langenhagen, um gemeinsam mit den dortigen Spielern ein Blitz-Turnier (also Schach mit fünf Minuten Bedenkzeit) zu organisieren. Es hat super geklappt, zu uns gesellten sich weitere fünf Langenhagener, sodass wir ein Neun-Runden-Turnier spielen konnten. Es gewann der Langenhagener Michael Lehmann mit 8,5 Punkten, gefolgt von Marius Eilert und Julian Essmann aus unserem Verein. Hoffentlich können Treffen wie dieses noch öfter organisiert werden, sie sorgen für Abwechslung, Spaß und Training, sind gut für die Außendarstellung und man lernt viele Leute kennen!

Darüber hinaus fand am darauf folgenden Sonntag, dem 29. April ein Jugendschnellschach-Turnier in Braunschweig statt. In der U8 spielte Dorian Lehmann sein erstes Turnier – mit 2,5 Punkten aus sieben Partien ein sehr erfolgreicher Einstieg! Ben Braun konnte in der U9 sogar mehr als die Hälfte der Punkte holen: Mit vier Punkten wurde er Sechster von 16 Teilnehmern. Auch für ihn bedeutete dies eine tolle Premiere. Etwas schwieriger hatte es Luca Herrmann in der älteren Altersklasse U10: Das große Teilnehmerfeld von 30 Kindern umfasste auch viele bereits erfahrene Spieler, sodass Luca nur einen halben Punkt mit nach Hause nehmen konnte. Wir kennen das und können voraussagen: Das nächste Turnier wird bereits wesentlich besser laufen, Erfahrung ist alles. Das zeigt sich zum Beispiel an Philipp Jahn, dieses Mal musste er zum ersten Mal in der Altersklasse U11 ran: Er konnte 4,5 Punkte erreichen und verpasste damit nur knapp das Treppchen. Doch bald wird Philipp auch über den vierten Platz hinauskommen. Am schwersten hatte es Nadja in der U14 – aber auch sie schlug sich wacker und kam mit zwei Punkten nach Hause. Klasse!

Insgesamt konnten wir von den sieben Altersklassen fünf mit jeweils einem Spieler besetzen. Vielen Dank an die betreuenden Eltern und den Begleiter Bodo Lieberum, die sicherlich nicht zu selten verärgerte Kinder trösten mussten. Aber keine Sorge: Je mehr Erfahrung die Kinder haben, desto besser setzten sie Frust in Motivation um und werden erfolgreicher! (J.E.)

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

Blick Nr. 9:

Ende der Saison 2011/12 (veröffentlicht am 26.4.12)

 

Am 15. April fand der letzte Spieltag der Saison statt. Resultat: Die erste Mannschaft steigt ab in die Bezirksliga, die Zweite bleibt in der Bezirksklasse und die Dritte hat das Recht, aufzusteigen, was sie aber voraussichtlich ablehnen wird. Nun zu den Ergebnissen im Detail:

 

Die Erste spielte 4 zu 4 im Heimspiel gegen Bückeburg. Es siegten Marius Eilert und Julian Essmann bei Remisen von Sven-Hendrik Loßin, Randolf Prüßner, Kevin Teichert und Anatolij Romakin. da der Achtplatzierte gewonnen hat, hätte auch ein Sieg nicht zur Rettung gereicht. Auch in der Landesliga wurde nicht für uns gespielt. Lobend erwähnt werden sollen Anatolij, der mit sechs von acht Punkten ungeschlagen und am erfolgreichsten war, sowie Sven-Hendrik Loßin, Christian Hachtmann und Marius Eilert, die alle neun Saisonspiele bestritten.

Die Zweite hatte gegen den SK Lehrte 4 noch die Chance, sich gegen den direkten Konkurrenten den Aufstieg zu sichern. Leider konnte nur Matthias Clever gewinnen, auch die Punkteteilungen von Nils Battermann und Rainer Bartsch konnten die Niederlage nicht verhindern. Am erfolgreichsten waren Pascal Dähn und Heiko Witte, die beide mit fünf Punkten aus sechs bzw. sieben Partien ungeschlagen sind sowie Reinhard Altrock mit fünf Punkten aus acht Partien. Reinhard und Bodo Lieberum haben an allen neun Spieltagen teilgenommen. Außerdem freuen wir uns, dass mit Viktor und Aleksandr Engel zwei Jugendliche den Sprung in die Erwachsenen-Mannschaft geschafft haben. Die Zweite steht damit mit zehn Mannschaftspunkten auf dem fünften von zehn Plätzen.

Die dritte Mannschaft hatte am letzten Spieltag Schwierigkeiten, genug Spieler zu finden und entschloss sich dazu, den Spieltag abzusagen. Dennoch steht sie hinter Warmsen auf dem zweiten Platz und dürfte damit aufsteigen. Aber der Mangel an Spielern zeigt bereits, dass ein Aufstieg in dieser Konstellation nicht wirklich erstrebenswert ist.

Wie sieht nun der Sommer bei den Schach-Drachen aus? Im Frühjahrs-Open werden noch drei Runden ausgespielt, am 1. Juni steht der Sieger endgültig fest. Momentan liegen Randolf Prüßner und Sven-Hendrik Loßin mit drei Punkten aus vier Partien in Führung. Außerdem wird vom 15. bis 17. Juni wieder der Dähne-Pokal in Isernhagen stattfinden. Schon mal rot im Terminkalender notieren! Am 11. Mai ist die diesjährige Kombinationsmeisterschaft und vom 17. bis zum 20. Mai findet das Stendaler Open statt, zu dem Christian wieder einige Spieler aufnehmen kann. Nebenbei ist natürlich auch Zeit für jede Menge Trainings- und Freundschaftspartien! Im Sommer ist also für jeden etwas dabei! (J.E.)

 

 

Blick Nr. 8:

Osterpause vor dem großen Finale (veröffentlicht am 12.4.12)

 

Kurz vor den endgültigen Entscheidungen in den Ligen am 15. April legte der Spielbetrieb der Schach-Drachen über Ostern noch eine Pause ein. Am Freitag, dem 30. März, bestritten 15 Teilnehmer das traditionelle Oster-Schnellschachturnier. Sven-Hendrik Loßin wurde Erster mit viereinhalb Punkten aus fünf Partien und konnte sich damit als Erster aus dem großen Preiskontingent bedienen. Darauf folgten Marius Eilert und Pascal Dähn.

Die U20-Jugendmannschaft hat indes ihre Saison bereits beendet: Am 1. April besuchte uns der Viertplatzierte aus Barsinghausen. Julian Essmann und Aleksandr Engel fuhren Siege ein, Corinna Dähn konnte sich über einen spielfreien Punkt freuen. An den anderen Brettern waren die Gegner sehr gut besetzt - schade für unsere junge Debütantin Nadja Jouni, die dementsprechend wenig Spaß mit ihrem starken Gegner hatte. Also trennten sich beide Teams mit 3 zu 3. Damit stehen wir vorübergehend auf dem ersten Platz in der Bezirksliga. Dies würde sogar so bleiben, wenn Ricklingen in zwei Wochen nicht gegen Anderten gewinnt. In jedem Fall hat die Jugendmannschaft klasse abgeschnitten in der ersten Saison nach dem altersbedingten Wegfall von drei Leistungsträgern. Vor allem die Entwicklungen der ganz jungen Spieler bieten Grund zur Freude: Philipp Jahn war in drei Partien zweifach erfolgreich, Daniel Kracke einmal. Außerdem machte Arne Gädeken einen Punkt aus zwei Partien. Am zuverlässigsten waren Aleksandr und Viktor Engel, die an jedem der sechs Spiele mitwirkten. Klasse Leistung, unser Lob geht auch an all diejenigen, die hier nicht genannt werden können: Wir sind stolz auf euch, macht weiter so! (J.E.)

 

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

Blick Nr.7:

Spannende Schlussphase der Mannschaftssaisons (veröffentlicht am 29.3.12)

 

Seit des letzten Berichts ist inzwischen wieder gut ein Monat verstrichen. In dieser Zeit gab es zwei Mannschaftsspieltage sowie eine Begegnung der Jugendmannschaft.

 

Die erste Mannschaft konnte am 26. Februar einen Sieg gegen Weiß-Blau Eilenriede erreichen. Anatolij und Julian siegten, Sven-Hendrik, Kevin und Randolf erreichten halbe Punkte bei einem spielfreien Punkt an Brett drei. Dieser Sieg gab Anlass zu Optimismus, der allerdings durch eine knappe Niederlage am folgenden Spieltag wieder gedämpft wurde: Am 18. März gab es in Springe zwar frühe Siege von Randolf und Michael, doch Kevin, Sven-Hendrik und Marius kamen nicht über Unentschieden hinaus. Christian und Julian sowie nach langem Kampf auch Kathleen musste sich geschlagen geben. Es besteht die Möglichkeit, am letzten Spieltag den Tabellenachten PSC Hannover 2 zu verdrängen, wenn dieser verliert und wir gewinnen.

Die zweite Mannschaft war am drittletzten Spieltag ebenfalls erfolgreich: In Laatzen ging nicht eine Partie verloren: An den Brettern fünf bis sieben siegten Nils, Reinhard, Bodo, Heiko und Rainer Bartsch neben halben Punkten durch Pascal, Holger und Aleksandr.

Am achten und vorletzten Spieltag gab es gegen Barsinghausen ein 5 zu 3, nachdem Pascal, Heiko und Viktor gesiegt hatten und durch Remisen von Holger, Nils, Reinhard und Aleksandr weitere zweieinhalb Punkte dazu kamen. Die Zweite steht damit auf dem fünften Platz und kann mit einem hohen Sieg sogar noch Vizemeister werden.

Die dritte Mannschaft hatte am 26. Februar spielfrei und konnte am 18.3. die Chancen auf Platz eins wahren: Im Heimspiel gegen die SVg Calenberg 2 konnten am Ende zwei Mannschaftspunkte verbucht werden. Es siegten Rainer Bartsch, Rainer Huelsz und Heinrich bei einem spielfreien Punkt und einem von beiden Seiten nicht besetzten Brett. Dieter Wittmann machte mit einem Unentschieden gegen einen wesentlich stärkeren Gegner den 4,5-zu-2,5-Sieg fest.

Die letzte Runde steigt für alle drei Mannschaften am 15. April. Wir sind gespannt!

Zu guter Letzt hat auch die U20-Mannschaft den vorletzten Spieltag absolviert. In Anderten siegten Julian, Aleksandr und Philipp bei einem spielfreien Punkt für Lorenz. Weil der Tabellenführer Ricklingen verloren hat, kann am letzten Spieltag tatsächlich sogar Platz eins erreicht werden. Die Vizemeisterschaft ist ihnen auf jeden Fall sicher, toll! (J.E.)

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr.6: (veröffentlicht am 15.3.12)

SIE / Ihr wollt Schach spielen? (Standardtext)

 

Kein Problem...

 

denn auch in diesem Jahr...

bieten wir für Kinder und Jugendliche (Mädchen und Jungen) der Altersgruppe ab ca. 7 /8 Jahre bis ca. 12 / 13 Jahre die Möglichkeit zum Schachspielen bzw. Schachunterricht an.

 

Aber auch erwachsene Spieler/Innen aller Leistungsklassen für unsere Mannschaften oder auch Anfänger/innen oder Schachfreund/e/innen die nur mal “Klötzchen schieben” wollen sind bei uns herzlich willkommen.

 

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr.5:

Start des Frühjahrsopens (veröffentlicht am 1.3.12)

 

Die zweite Februarhälfte hatte auch außerhalb der „großen“ Mannschaften einiges zu bieten:

Am 19.2.2012 begrüßte unsere U20-Jugendmannschaft den SK Ricklingen 2 in der Begegnungsstätte. Nachdem das Hinspiel gegen den Tabellenersten mit 4,5 zu 1,5 verloren gegangen war, konnte dieses Mal ein Unentschieden erreicht werden.

Es siegten Julian, Viktor, der seine Pechsträhne damit ablegen konnte, und Arne bei seiner Premiere für die U20-Mannschaft. Zwei Spieltage vor Saisonende stehen die Chancen auf den zweiten Platz damit gut.

Am 12. Februar stellten die Schach-Drachen außerdem eine Vierermannschaft bei den Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaften 2012. Es spielten Sven-Hendrik, Christian, Marius und Julian gegen sieben verschiedene Mannschaften und von diesen gegen je zwei Spieler bei einer Bedenkzeit von fünf Minuten pro Partie. Sie konnten am Ende zwei Mannschaften hinter sich lassen, womit sie zufrieden sein können, da bei dem Turnier große Teile der Elite des Bezirks präsent waren.

Am 24. Februar hat das Frühjahrsopen begonnen. Wir werden in den kommenden Ausgaben darüber berichten und auch versuchen, unsere Homepage immer auf dem neusten Stand zu halten.

Außerdem fand am 16. Februar der siebte Spieltag der Mannschaftssaison statt. Ob die Erste noch Chancen auf den Klassenerhalt hat, die Dritte Erster wird und was die Zweite erreicht hat, erfahren Sie in zwei Wochen. (J.E.)

 

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

 

Blick Nr. 4:

Der Countdown für das Frühjahrsopen läuft (veröffentlicht am 16.2.12)

 

Während die Vorbereitungen für das Frühjahrsopen in vollem Gange sind, haben die drei Mannschaften am 5. Februar den sechsten Spieltag absolviert.

Die Erste musste zum vierten Mal in Folge eine Niederlage hinnehmen. Gegen Ricklingen sah es für einige Zeit so aus, als könnte ein Unentschieden erreicht werden. Nach einem Sieg von Randolf sowie Remisen von Sven-Hendrik und Michael mussten Julian, Kevin und Anatolij nurnoch zwei Punkte sichern. Nachdem Anatolij und Kevin ihre Partien Remis geben mussten, war Julian gezwungen, die gesamte Zeit zu nutzen und alles auf eine Karte zu setzen. Doch es hat nicht sollen sein. Jetzt hat die Erste noch drei Spiele, um vier Mannschaftspunkte einzufahren, die für den Klassenerhalt nötig wären.

Die zweite Mannschaft hat nach einem 4 zu 4 gegen Weiß-Blau Eilenriede weniger Sorgen. Danke eines Sieges von Pascal, Remisen durch Corinna, Holger, Heiko und Viktor sowie eines kampflosen Punktes von Reinhard steht die Mannschaft auf Platz 5 von 10.

Die dritte Mannschaft hat ihre reguläre Spielzeit beendet und bestritt bereits das erste Spiel der Aufstiegsrunde. Im Heimspiel gegen Warmsen (etwa auf halber Strecke zu Osnabrück) wurde wie bei der Zweiten ein Unentschieden erzielt, nachdem Andreas, Matthias und Rainer Huelsz ihre Gegner bezwungen sowie Rainer Bartsch und Dieter Schrader sich auf Remis geeinigt hatten. Damit teilen wir uns mit ihnen den ersten Platz.

Am 12. Februar werden vier unserer Spieler zur Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft antreten. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe!

Zu guter Letzt möchten wir weiterhin für unser Frühjahrsopen werben. Es wird an sieben Freitagen stattfinden, Turnierbeginn ist der 24. Februar. Für weitere Informationen können Sie sich auf unserer Homepage schachdrachen.de informieren oder uns direkt ansprechen! Wir freuen uns! (J.E.)

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr.3:

Das Frühjahrsopen ist zurück (veröffentlicht am 2.2.12)

 

Nachdem in den letzten beiden Jahren das traditionelle Frühjahrsopen leider ausfallen musste, laufen dieses Jahr die Vorbereitungen für dessen Rückkehr.

Das Frühjahrsopen 2012 wird aus sieben Runden bestehen, die erste ist für den 24. Februar angesetzt, bis zu diesem Tag kann grundsätzlich auch die Anmeldung erfolgen, allerdings kostet die Meldegebühr nur 10 statt 12€, wenn das schon bis zum 19. Februar geschehen ist. Das Geld wir vollständig in Form von Preisen wieder ausgeschüttet. Mit Ausnahme des ersten und letzten Spieltags (am 1.6.) wird der Spielbeginn um 19 Uhr sein. Die Bedenkzeit beträgt zwei Stunden für vierzig Züge und eine halbe Stunde für den Rest der Partie.

Es werden in jedem Fall Getränke zur Verfügung stehen, je nach Nachfrage wird es auch Kleinigkeiten zum Essen geben. Für weitere Informationen besuchen Sie doch unsere Homepage www.schachdrachen.de. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Darüber hinaus hat die U20-Jugendmannschaftdie Hinrunde beendet: Am 22. Januar siegte sie in Barsinghausen mit 4 zu 2 durch Siege von Julian, Corinna , Aleksandr und Philipp. Philipps Erfolg ist besonders erfreulich, weil er der Jüngste war und er zum ersten Mal in der „großen“ Jugendmannschaft spielte.

Die Bilanz der Jugendmannschaft ist bisher sehr positiv: Sie steht auf Platz 2 und kann damit zwei Konkurrenten hinter sich lassen. Von den vier Debütanten außerhalb der Stammkräfte haben drei ihre erste Partie gewonnen, was eine hervorragende Perspektive für die Zukunft ist.

 

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

Blick Nr. 2:

Die jungen Drachen starten durch (veröffentlicht am 19.1.2012)

 

Die Winterpause ist inzwischen vorbei und die Älteren sind am 15. Januar bereits in die zweite Hälfte der Saison gestartet (die Ergebnisse folgen in der nächsten Ausgabe). Diese freie Zeit wollen wir nutzen, um die vergangene Saison unserer Jüngsten, der U12- Mannschaft, Revue passieren zu lassen.

Dank des tatkräftigen Engagements vor allem von Bodo Lieberum und als Jugendwart erst Thorsten Lössing und dann Viktor Engel mit Hilfe des Jugendsprechers Aleksandr Engel hatten die Schach-Drachen zu dieser Saison endlich wieder eine U12-Mannschaft angeneldet. Sie absolvierte insgesamt neun Begegnungen mit anderen Mannschaften und erreichte den achten von elf Plätzen. Besonders erfreulich ist, dass von den zehn gemeldeten Spielern acht auch zum Einsatz gekommen sind und Erfahrungen sammeln konnten. Nicolas, Philipp und Arne hatten die meisten Einsätze, gefolgt von Erik , Tim Lennard, Nadja J, Dennis und Leonard . Klasse, dass ihr euch getraut habt, euch auch einmal mit Spielern außerhalb des Vereins zu messen, wir sind stolz auf euch!

Auch wenn es schon lange her ist, möchten wir noch über die Weihnachtsfeier berichten, die am 23. Dezember den traditionellen Abschluss des Jahres symbolisierte. Als Erstes wurden um ca. 17:00 die jugendlichen Preisträger geehrt. Jugendvereinsmeister wurde Julian , gefolgt von Viktor und Aleksandr . In der U12 wurde Philipp Erster, darauf folgten Arne und Nadja N. Die Kinder und Jugendlichen konnten bereits auf ein Büffet zurückgreifen und jeder erhielt ein Weihnachtsgeschenk, das er sich beim Würfeln einer sechs selbst aussuchen durfte.

Kurz darauf begann auch die Erwachsenen-Weihnachtsfeier. Sie bestand zunächst aus einem fünf-rundigen Schnellschachturnier, bei dem Christian als Sieger hervorging. Zweiter wurde Marius, Dritter war Anatolij. Wie immer konnten alle Teilnehmer sich zwischen mehreren Sachpreisen entscheiden.

Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an alle, die bei der Organisation und Durchführung geholfen haben!

Darüber hinaus möchten wir schon einmal darauf hinweisen, dass wir in diesem Jahr wieder ein Frühjahrs-Open ausrichten werden. Die erste von sieben Runden wird am Freitag, dem 24. Februar steigen. Wer sich bis zum 19.Februar angemeldet hat, erhält einen Rabatt auf die Meldegebühr. Die Ausschreibung werden wir demnächst auf der Homepage www.schachdrachen.de veröffentlichen. Dort finden sie auch unsere Kontaktdaten, falls Sie noch Fragen haben. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme! (J.E.)

 

 


 

 

Blick Nr. 24:

Mannschaftssaisons nehmen Fahrt auf (veröffentlicht am 7.12.2011)

 

Es ist einige Zeit seit dem letzten Bericht vergangen; in dieser Zeit ist wie immer sehr viel passiert: Die Mannschaften ohne Altersbeschränkung haben die Spieltage zwei und drei absolviert, die U20-Mannschaft ist in die neue Saison gestartet und auch unsere Jüngsten, die Spieler der U-12-Mannschaft, haben inzwischen schon drei Spieltage gespielt.

Die erste Mannschaft musste sich am 20.11. der zweiten Mannschaft des Polizei-Schachklubs Hannover knapp mit 3,5 zu 4,5 geschlagen geben. Trotz eines Motivationsschubs durch den frühen Sieg von Julian Essmann sah die Lage kritisch aus, da die Gäste an Brett drei, sechs und sieben gewinnen konnten, wo sie auch zwischen 100 und knapp 300 DWZ-Punkte überlegen waren. Sven-Hendrik Loßin, Christian Hachtmann und Randolf Prüßner konnten daraufhin ihren Gegnern keinen Punkte mehr abringen, sondern mussten sich mit Unentschieden begnügen. Zuletzt gewann Anatolij, obwohl er in der Partie vorher einen Turm und eine Leichtfigur weniger hatte - danach hatte sich sein Gegenüber wohl zu sicher gefühlt... Die erste Mannschaft steht nun auf dem siebten Platz von 10, nachdem sie am zweiten Spieltag Garbsen/Marienwerder mit 4,5 zu 3,5 bezwungen hatte.

Genau dieselbe Platzierung weist derzeit die zweite Mannschaft auf, die nach dem Sieg am ersten Spieltag und der darauf folgenden Niederlage gegen die Vierte des HSK-Lister Turm nun ein 4 zu 4 gegen Burgdorf erspielte. Pascal Dähn, Nils Battermann und Reinhard Altrock siegten, zwei Remisen von Holger Ernst und Heiko Witte machten das Unentschieden perfekt.

Die Dritte ist weiterhin so erfolgreich wie erwartet: Sie setzte sich mit 7 zu 1 gegen die SG Döhren-Gleidingen durch, die nur mit fünf Spielern angetreten war. Andreas Bartsch, Alexander Zwetzich, Rainer Huelsz und Viktor Engel machten die restlichen Punkte für den dritten hohen Sieg in Folge fest, der dem Team schon zwei Punkte Vorsprung auf Rang zwei verschafft.

Die U-20-Mannschaft reiste in Abwesenheit ihres Mannschaftsführers Julian Essmann zum ersten Spieltag nach Ricklingen, wobei die Personalnot leider so ernst war, dass zwei Bretter freigelassen werden mussten. Der jüngste Spieler, Daniel Kracke, konnte erfreulicherweise in seiner U-20-Premiere sogar gleich einen Sieg feiern, Alexandr Engel spielte Unentschieden, Corinna Dähn und Viktor Engel mussten Niederlagen einstecken. Am vierten Dezember ging es dann nach Anderten. Wie diese Begegnung ausging, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe oder auf der Homepage des Schachbezirks Hannover.

Zu guter letzt gibt es auch von der U-12-Mannschaft zu berichten: Am 19.11. spielten Arne Gädeken, Philipp Jahn, Nicolas Wilhelms und Tim Lennard Popella gegen die beiden Mannschaften der Schachakademie aus Springe. Gegen die erste gab es ein 2 zu 2 durch Siege von Philipp und Nicolas, gegen die zweite gab es sogar einen Sieg durch Punkte von Arne und Nicolas, einem Remis von Tim Lennard und einem Freilos von Philipp. Damit stehen sie bisher auf dem sechsten Platz unter zehn weiteren Konkurrenten. Klasse! Am 3.12. war der vierte Spieltermin, in der nächsten Ausgabe hören Sie, wie unsere Jüngsten sich da geschlagen haben. (J.E.)

 

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

Blick Nr. 21:

Der erste Spieltag ist vorüber (veröffentlicht am 27.10.2011)

 

 

Am 9. Oktober begann für die drei Mannschaften der Schach-Drachen Isernhagen die neue Saison. Die erste musste sich mit 5 zu 3 in Barsinghausen geschlagen geben, die zweite siegte mit dem selben Resultat gegen Uetze-Hänigsen 2 und die dritte siegte mit 7 zu 1 gegen den SC Hämelerwald 2.

Gegen Barsinghausen war die erste Mannschaft an sieben Bretten in der Wertungszahl unterlegen. Marius Eilert und Michael Jäkel konnten gegen stärkere Gegner dennoch gewinnen, Sven-Hendrik Loßin und Anatolij Romakin behaupteten sich ebenfalls gegen nominell überlegene Gegner und sicherten jeweils einen halben Punkt. Leider standen dem vier Niederlagen gegenüber, sodass die Mannschaft zunächst auf dem siebten Platz steht.

 

Die Zweite startete mit einem Heimspiel gegen Uetze-Hänigsen 2, gegen die sie an den ersten drei Brettern starke Gegner vorfanden. Doch Pascal Dähn, Holger Ernst und Nils Battermann konnten allesamt Remisen gegen diese erreichen, sodass an den unteren Brettern Reinhard Altrock, Heiko Witte und Viktor Engel mit Siegen sowie Aleksandr Engel mit einem Unentschieden den Sieg festmachten.

 

Die dritte Mannschaft beeindruckte an diesem Spieltag am meisten. Sie schickte den SC Hämelerwald 2 ohne eine Verlustpartie nach Hause. Matthias Clever spielte Remis gegen einen gleichstarken und Peter Schulz sogar gegen einen stärkeren Gegner, Rainer Bartsch (spielfrei), Dieter Wittmann, Alexander Zwetzich, Rainer Huelsz, Alexander Bartsch und Heinrich Witte sorgten für weitere sechs Punkte. Damit erobern sie jetzt schon die Tabellenspitze, klasse!

Der zweite Spieltag wird für alle drei Mannschaften am 6. November stattfinden.

 

Darüber hinaus fanden wie jedes Jahr in den ersten vier Tagen der Herbstferien die Bezirkseinzelmeisterschaften statt. Von uns spielten Arne Gädeken (U10), Daniel Kracke und Samuel Bigomann (beide U14) mit. Alle von ihnen spielten zum ersten Mal ein mehrtägiges Turnier mit langer Bedenkzeit und Aufschreiben der Züge mit, was sehr anstrengend ist. Daniel konnte 2,5 Punkte aus sieben Partien erreichen, Samuel hatte leider wenig Glück und hatte in allen Partien das Nachsehen. Aber daraus lernt man viel, das wird sicherlich das einzige Mal bleiben. Arne wurde mit 6,5 Punkten aus elf Partien Sechster. In seinem Alter konnten die meisten Schachspieler noch nicht so gut spielen, toll! Er kann aufgrund seines Alters auch an den Niedersächsischen Meisterschaften teilnehmen. Wir sind gespannt!

 

Auch die Vereinsmeisterschaft hat inzwischen begonnen. Die Ergebnisse der ersten beiden Runden können auf www.schachdrachen.de eingesehen werden. (J.E.)

 

Hast du/haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer :Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

 

Wer :Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

Blick Nr.19:

Der Saisonstart naht (veröffentlicht am 29.9.11)

 

Bald geht es wieder los! Am 9.10. steigt die erste von neun Runden der neuen Mannschaftssaison. Die erste Mannschaft gibt ihr Debüt in der Verbandsliga am 9. Oktober in Barsinghausen. Leider stehen die Termine der zweiten und dritten Mannschaft noch nicht fest.

Die U20-Mannschaft wird erst am 13.11. mit einem Heimspiel in der Bezirksliga gegen den SK Ricklingen 2 beginnen. Da in ihrer Liga drei weitere Mannschaften gemeldet sind, wird es sechs Spieltage, also Hin-und Rückrunde, geben.

Wir sind stolz darauf, dass wir dieses Jahr auch in der U12 vertreten sind. Das Team wird fünf Mal samstags 2 Partien und einmal eine spielen. Sie haben pro Partie eine Stunde Zeit und erhalten nach 40 Zügen noch 15 Minuten Restzeit. Isernhagen wird an zwei Terminen sogar Gastgeber sein. Unsere Jüngsten werden am 1. Oktober mit den ersten beiden Begegnungen in den Wettbewerb starten.

Darüber hinaus begann am Freitag, den 23.September die Vereinsmeisterschaft 2011/12. Es wird sieben Spieltage und wie die letzten beiden Jahre zwei Gruppen geben. Die Ergebnisse folgen in der nächsten Ausgabe.

Wir möchten den alten Brauch wieder einführen, neue Mitglieder in der Zeitung zu ehren. Neu dabei sind Annekathrin Akkermann, Samuel Bigoman, Dennis Fomin und (schon seit längerer Zeit) Daniel Kracke. Wir freuen uns, dass ihr da seid! (J.E.)

 

 

Haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

Blick Nr. 18:

Erste Turniererfahrung für den Nachwuchs(veröffentlicht am 15.9.2011)

 

 

Am 3. September haben einige Nachwuchsspieler der Schach-Drachen Isernhagen an einem Turnier in Lehrte teilgenommen. Diese sogenannte „Jugendserie“ ist speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert.

Für Nadja Jouni (Altersklasse U10), Nadja Nidzwetzki (U12) und Daniel Kracke (U14) stellte sie die erste Turniererfahrung dar. Alle drei mussten hart kämpfen, Nadja Jouni konnte als Jüngste dieses Trios 1,5 Punkte aus 7 Partien behaupten, die anderen beiden 2 Punkte. Diese Ergebnisse reichten zwar noch nicht für die obere Tabellenhälfte, sind aber klasse angesichts dessen, dass die drei erst seit einem Jahr oder sogar kürzer dabei sind. Wir können aus Erfahrung sagen: Wenn Ihr Spaß am Spiel habt, werdet ihr schon bald oben mitmischen!

Das zeigt sich zum Beispiel an den anderen drei Spielern, die schon etwas länger bei uns sind:

Philipp Jahn erreichte mit 4,5 Punkten einen tollen sechsten Platz unter 25 in der U10, Arne Gädeken wurde mit 3,5 Punkten 13. in derselben Altersklasse. Nicolas Wilhelms hatte in der U8 mit stärkeren Gegnern als sonst zu tun, er machte 2,5 Punkte, was in diesem Alter eine beachtliche Leistung ist. Weitere Details können unter www.jugendserie.de eingesehen werden.

Unser Dank gilt Bodo Lieberum, der die Kinder an diesem Tag betreut hat und den Eltern, die bei der Hin- und Rückreise geholfen haben und teilweise sogar beim Turnier anwesend waren.

Wir freuen uns, dass alle Beteiligten mit so viel Freude dabei waren!

Die Schach-Drachen waren wie jedes Jahr auf dem Moorfest mit einem Stand vertreten und haben zahlreichen Besuchern ermöglicht, ein wenig Schach zu spielen. Auch wenn das Wetter wieder nicht mitgespielt hat, hat sich das Engagement gelohnt, denn für uns Schach-Drachen ist es wichtig, in der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit zu sorgen, da dieser interessante Sport sonst gerne vernachlässigt wird.

Indes gehen die Vorbereitungen auf die neue Mannschaftssaison, die bereits in gut drei Wochen beginnt, weiter: Am 7.10. soll eine Simultanvorstellung stattfinden: Christian Hachtmann tritt gegen die kommende U20-Jugenmannschaft an, Sven-Hendrik Loßin spielt gegen die zweite Mannschaft und Marius Eilert stellt sich der dritten Mannschaft. Am folgenden Sonntag startet dann die neue Saison, auf die wir schon alle gespannt sind. Die erste Mannschaft muss sich nach dem souveränen Aufstieg in der Verbandsliga behaupten, die Zweite startet trotz des Klassenerhalts in der Bezirksliga, da leider kaum Neuzugänge begrüßt werden konnten, die das Team hätten unterstützen können. Dagegen wird die Dritte noch etwas stärker werden, weil einige Jugendliche bereit für ihr Debüt bei den Erwachsenen sind. Wir freuen uns auf eine spannende Saison! (J.E.)

Haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

Blick Nr. 16:

Die Turniervorbereitungen laufen (veröffentlicht am 18.8.11)

 

 

Nach den Sommerferien kehrt wieder mehr Bewegung in das Vereinsleben der Schach-Drachen ein: Am 20. August fand bereits dasalljährliche Sommerfest statt, zu dem sich zahlreiche Vereinsmitglieder eingefunden hatten. Es wurden einige Schachturniere gespielt, aus denen Marius Eilert als Sieger hervorging, aber mindestens genauso wichtig waren viele Badminton-Spiele und ein Crocket-Wettbewerb. Nebenbei wurde gegrillt und bis in die Nacht haben sich alle Beteiligten unterhalten oder bei Flutlicht Sport betrieben.

Auch die Ferien-Spaß-Turniere sind inzwischen beendet. Erfreulicherweise haben sich zum Tandemturnier (eine Schachvariante, bei der man in Teams von 2 Personen spielt) sogar Gäste aus anderen Vereinen eingefunden.

Inzwischen sind die Meldungen für die kommende Mannschaftssaison erfolgt und sicherlich werden bald auch die Ausschreibungen der Vereinsturniere veröffentlicht.

Darüber hinaus waren die Schach-Drachen Isernhagen wie jedes Jahr beim Moorfest am 27. August vertreten. Mehr Informationen dazu folgen in der nächsten Ausgabe. (J.E.)

Haben auch Sie Lust, Schach zu spielen und am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

Blick Nr. 14:

Keine Sommerpause bei den Schach-Drachen (veröffentlicht am 14.7.11)

 

 

Auch in der sonnigen Jahreszeit ist bei den Schach-Drachen Isernhagen einiges los:

Marius Eilert und Julian Essmann spielten am 3. Juli ein eintägiges Turnier in Lehrte mit. Nach 3 Runden wurde Marius mit 2 Punkten geteilter Dritter mit Patrick Lick und Julian erreichte mit 1,5 Punkten den fünften Platz.

Darüber hinaus wurde Julian Essmann Jugendvereinsmeister, nachdem er sich gegen Viktor Engel hat durchsetzen können. Er hat nach dem Erfolg seinen Rückzug aus dem Jugendpokal angekündigt, damit das Turnier in den nächsten Jahren für die jüngeren Konkurrenten wieder interessanter wird.

Am 1. Juli fand die diesjährige Hauptversammlung statt. Bodo Lieberum wurde als 1.Vorsitzender wiedergewählt, Randolf Prüßner wird Rainer Bartsch als langjährigen 2. Vorsitzenden ablösen. Rainer ist von der Hauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt worden und erhielt eine entsprechende Auszeichnung. Wir danken ihm für sein langes Engagement, das er möglicherweise noch in kleinerem Stil fortführen wird.

Weitere Änderungen der Vorstandsmitglieder: Viktor Engel wird 2. Jugendwart, Aleksandr Engel wird Jugendsprecher, Thorsten Lössing wird Getränkewart. Nach einem Jahr ohne einen Zuständigen für Getränke freuen wir uns, dass diese Aufgabe wieder jemand übernimmt.

 

Nach der abgelaufenen Saison 2010/2011 konstatieren wir ein äußerst erfolgreiches Jahr, in dem wir uns sportlich verbessert haben, da wir nun eine Mannschaft in der Verbandsliga stellen und einige Jugendliche für das Schachspiel begeistern konnten: Besonders Najda Nitzwietzki, Alexandr Engel, Viktor Engel, René Hejazi, Frederic Schmidt, Mahsum Tekes, Arne Gädeken und Philipp Jahn haben eine tolle Entwicklung gemacht. Sie haben dieses Jahr schon einige auswärtige Turniere mitgespielt und sich teilweise auch schon gegen erfahrene Spieler durchgesetzt. Außerdem engagieren sich Aleksandr und Viktor nun auch für die Organisation desVereins.

Aber auch sonst haben wir uns verbessert, denn wir haben mit neuen, modernen Uhren in die Ausrüstung des Vereins investiert. Vom 22. bis 24. Juli werden wir mit dem Dähne-Pokal ein Schachturnier für alle Interessenten aus dem Bezirk ausrichten.

 

In diesem Sinne danken wir allen, die diese Entwicklung möglich gemacht haben und freuen uns auf das nächste Jahr. (J.E.)

 

Haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Vom 8.7. bis einschließlich 17.8. treffen wir uns mittwochs ab 17.00 und freitags ab 18.00

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

 

 

 

Blick Nr.13:

Titel in der Vereinsmeisterschaft stehen fest (veröffentlicht am 30.6.11)

 

Nachdem die Mannschaftssaison schon seit über zwei Monaten vorüber ist, ist nun auch die interne Vereinsmeisterschaft zu Ende gegangen. Die Sieger der drei Gruppen heißen Christian Hachtmann, René Hejazi und Holger Ernst.

Am neunten und letzten Spieltag konnte in der Meistergruppe Anatolij Romakin dem Spitzenreiter Christian Hachtmann einen halben Punkt abringen, sodass Christian nun punktgleich mit Sven-Hendrik Loßin ist. Beide haben acht Punkte, aber Christian hat die bessere Feinwertung (wie bei Ballsportarten die Tordifferenz). Den dritten Platz erringt Julian Essmann mit 6,5 Punkten.

Die erste Hauptgruppe gewinnt René Hejazi mit 4,5 Punkten. Gratulation zu diesem Erfolg! Es ist der erste Turniergewinn in seiner noch jungen Karriere. Holger Ernst sicherte sich den Titel in der zweiten Hauptgruppe ungeschlagen, also mit sieben von sieben Punkten. Ein Finale zwischen den beiden steht noch aus.

An dieser Stelle möchten wir einmal darauf hinweisen, dass die Schach-Drachen Isernhagen eine Schach-AG an der Heinrich-Heller-Schule betreiben. Diese wird von Thorsten Lössing und Marius Eilert geführt. Für dieses freiwillige Engagement danken wir ihnen und hoffen, dass sich auch Nachfolger finden, die diese tolle Tradition weiterführen.

Am 1. Juli wird die Jahreshauptversammlung stattfinden, zu der alle Mitglieder des Vereins herzlich eingeladen sind.

Und falls im Sommer jemand verschlossene Türen im Spiellokal vorfindet: Wenn das Wetter es erlaubt, werden wir im Sommer sicherlich zu den Trainingszeiten auch manchmal am großen Schachbrett am Altwarmbüchener See zu finden sein. (J.E.)

 

Haben auch Sie Lust, Schach zu spielen und am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr.12

Schach-Open in Stendal (veröffentlicht am 16.6.)

 

Über Himmelfahrt nahmen vier Spieler der Schach-Drachen Isernhagen am offenen Turnier in Stendal (Sachsen-Anhalt) teil. Marius Eilert, Kevin Teichert, Julian Essmann und Christian Hachtmann, der freundlicherweise die drei anderen bei sich zu Hause aufnahm, verbrachten vier schöne Tage in der 44.000-Einwohner-Stadt.

Am erfolgreichsten war Christian, der sich mit fünf Punkten aus sieben Partien den dritten Platz von 28 Teilnehmern erkämpfte. In der letzten Runde hatte er gegen Julian gewonnen, der daraufhin mit vier Punkten Elfter wurde. Einen Platz davor landete Marius mit derselben Punktzahl. Kevin hat ebenfalls ein gutes Turnier gespielt und wurde 17., so wie er auch seiner Wertungszahl nach in der Meldeliste gesetzt worden war.

Der Aufenthalt hat auch neben dem eigentlichen Turnier viel Spaß gemacht: So lernten wir einen Schachspieler aus Soltau kennen, der im Gegenzug für ein Unentschieden gegen Marius zugesagt hatte, das Geschirr bei uns abzuwaschen. Der Hintergrund ist, dass derjenige, der Unentschieden spielt, sich bei uns um den Abwasch kümmern musste, weswegen Marius sonst erst noch weitergespielt hätte. Er wurde danach Sieger eines inoffiziellen Blitzturniers (Schach mit wenig Bedenkzeit), das wir in kleiner Runde auf dem Balkon veranstaltet haben.

Die Atmosphäre war bis zum Schluss ausgezeichnet, nach der Siegerehrung gaben sich alle Teilnehmer noch einmal die Hand und verabschiedeten sich herzlich.

Sieger des Turniers wurde der Dreizehnjährige Karsten Hansch von der AE Magdeburg mit 6 Punkten, gefolgt von Dirk Gros von der Bau-Union Berlin mit 5,5 Punkten. (J.E.)

Haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

 

Blick Nr.11 (veröffentlicht am 2.6.2011)

Drachen starten bei Einzelturnieren

Bei den Schach-Drachen geht es nach Abschluss der Mannschaftssaison vorerst ruhig zu. Zur Zeit werden vor allem Partien der internen Schnellschach-Meisterschaft und der Vereinsmeisterschaften gespielt. Einige Spieler nahmen auch an den Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaften teil, also ein Schachturnier mit 5 Minuten Bedenkzeit pro Spieler.

In der Meistergruppe der Vereinsmeisterschaft sieht es nach dem fünften Spieltag so aus, dass Christian Hachtmann mit eineinhalb Punkt Vorsprung auf Sven-Hendrik Loßin das Feld anführt. Er hat allerdings auch schon eine Partie mehr hinter sich. Darauf folgen Marius Eilert und Julian Essmann.

Die Favoriten der ersten Hauptgruppe sind noch unklar, weil Dieter Schrader, Alexander Zwetzich, Thomas Zeladzowski, René Hejazi und Alexandr Engel nahezu gleichauf liegen.

In der zweiten Hauptgruppe steht Holger Ernst nach 6 Siegen aus 6 Partien bereits als Sieger fest. Viktor Engel folgt auf dem zweiten Platz, muss aber noch 2 Partien absolvieren.

In etwa 2 Wochen, am 17. Juni, wird der letzte Spieltag stattfinden und wir sind gespannt auf die Ergebnisse.

Auch außerhalb des Vereinsabends gab es bei uns wie immer Gesprächsstoff: Aleksandr und Viktor Engel,

Marius Eilert, Christian Hachtmann. Patrick Lick und Sven-Hendrik-Loßin reisten nach Lehrte, wo sie am Blitz-Einzelturnier teilnahmen. Sven-Hendrik behauptete den 3. Platz in der spielstärksten Gruppe vor Christian auf dem 6. und Patrick auf dem 8.Platz. Marius wurde Dritter in der B- Gruppe, Aleksandr und Viktor sammelten in der C-Gruppe ihre ersten Blitz-Erfahrungen, auch wenn diese rasante Spielvariante schon sehr anspruchsvoll für sie war.

Über Himmelfahrt machen sich darüber hinaus einige Vereinsmitglieder auf den Weg nach Stendal, um dort das Schachturnier mitzuspielen, das seit letztem Jahr bei uns durchaus beliebt ist. Ein Bericht folgt in der nächsten Ausgabe.

An dieser Stelle möchten wir schon darauf hinweisen, dass vom 22. bis 24. Juli in Isernhagen der Dähne-Pokal stattfinden wird. Das Turnier ist sicher auch für Zuschauer interessant. (J.E.)

 

Haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Blick Nr. 9 (veröffentlicht am 5.5.2011)

Ostern bringt Feierstimmung bei den Schach-Drachen

Auch wenn die Mannschaftssaison schon beendet ist, gab es bei den Schach-Drachen Isernhagen noch einiges zu feiern: Den Höhepunkt stellte Corinna Dähn, die bei den Niedersächsischen Schacheinzelmeisterschaften auf Norderney Meisterin in der Altersklasse unter 18 weiblich wurde. Sie setzte sich mit 7,5 von 9 Punkten gegen 9 Konkurrentinnen durch und sicherte sich zum dritten Mal den Titel des besten Mädchens. Das gelang ihr bereits 2006 und 2008 in den Altersklassen U14 und U16. Tolle Leistung!

Nachträglich möchten wir noch die Teilnehmer der Regionseinzelmeisterschaften ehren, die am 2. April zu Ende ging. Christian Hachtmann erreichte den dritten Platz, Patrick Lick wurde Achter und Thorsten Lössing konnte den 16. von 29 Plätzen behaupten.

Patrick Lick nahm auch an der Qualifikationsrunde zur Deutschen Amateurmeisterschaft in Kassel teil und wurde Dritter in der spielstärksten Klasse. Damit ist er für das Finale im Juni qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

Und das war noch nicht alles: Beim Saisonabschlusstreffen der Jugendmannschaften erfuhr Julian Essmann, dass er 2010 Niedersächsischer Vizemeister im Schnellschach in der Altersklasse U16 geworden ist. Er hatte letztes Jahr zwei Schnellschachturniere gewonnen.

Nicht zu vergessen ist das Oster-Schnellschachturnier, das die Schach-Drachen wie jedes Jahr ausgerichtet haben. Marius Eilert konnte sich knapp vor Sven-Hendrik Loßin durchsetzen. Jeder Teilnehmer gewann einen von vielen Preisen, die der Verein organisiert hat, darunter Schachbücher, aber auch 1kg-Schokoladen-Osterhasen oder Ähnliches. (J.E.)

 

 

Haben Sie auch Lust, Schach zu spielen und am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Blick Nr. 8 (14.4.) 

 

Auch die Jugendmannschaften beenden ihre Saison

 

Am 3. April haben auch unsere beiden Jugendmannschaften ihre Saisons beendet. Die Erste unterlag gegen den neuen Meister Hagen mit 4 zu 2, die Zweite spielte 3 zu 3 gegen die zweite Auswahl Lehrtes.

 

Die erste Mannschaft reiste mit nur 3 von 6 Spielern nach Hagen am Teutoburger Wald, da drei Spieler ausgefallen waren und die lange Reise für unseren Nachwuchs zu strapaziös gewesen wäre. Aber Marius Eilert und Kevin Teichert fuhren Siege ein, Corinna Dähn konnte sich leider nicht für die lange Anfahrt belohnen. Kevin Teichert vollendete damit seine Siegesserie von 5 Punkten aus 6 Spielen und ist der erfolgreichste Spieler des Teams. Am Ende dieser Saison, nach der 4 Leistungsträger das Team altersbedingt verlassen müssen, steht also ein 4. Platz (von 8 Mannschaften) auf dem Papier und stellt ein schönes Ende der Jugendkarriere für die vier dar.

Die zweite Jugendmannschaft empfing den SK Lehrte 2 und erreichte ein Unentschieden durch Siege von Aleksandr Engel, René Hejazi sowie einem kampflosen Punkt von Frederic Schmidt, dessen Gegner nicht angetreten war. Auch sie landete auf dem 4. Platz und ließ damit in ihrer ersten Saison drei Verfolger hinter sich. Am erfolgreichsten war Viktor Engel mit 3 aus 6 Punkten.

Alle Teilnehmer dieser Mannschaft mach eine tolle Entwicklung und wir hoffen, dass unser Nachwuchs auch weiterhin so erfolgreich Schach spielen wird.

Am Sonntag, den 10. April, werden 2 unserer Mannschaften ohne Altersbeschränkung den letzten Spieltag bestreiten. Die Erste reist nach Gretenberg, um den Meistertitel ohne Punktverlust zu vollenden, die Zweite will in der Wedemark die letzte Abstiegsgefahr abwenden. Die Dritte kann sich bereits zurücklehnen und ihren 5. Platz genießen: In der Kreisklasse Ost gab es nur 8 Spieltage. (J.E.)

Haben Sie auch Lust, Schach zu spielen und am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

 

Trainingszeiten und Spielort:

 

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

 

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32

 

 

Blick Nr.7 (31.3.2011)

 

Vorletzter Spieltag der Saison

 

Die Ergebnisse des 8. Spieltages der Mannschaftsmeisterschaften waren für die Schach-Drachen Isernhagen sehr erfreulich: Die erste Mannschaft siegte gegen Steinhude mit 5,5 zu 2,5, die zweite bezwang Pattensen mit 6 zu 2 und die dritte konnte 5,5 Punkte in Gretenberg erzielen.

Die erste Mannschaft setzte damit ihren Höhenflug in der Bezirksliga fort. Nach 8 Siegen in Folge steht der Aufstieg in die Verbandsliga schon fest, jetzt besteht sogar die Chance, die Saison zu beenden, ohne einen einzigen Mannschaftspunkt abgegeben zu haben. Es siegten Patrick Lick, Sven-Hendrik Loßin, Marius Eilert und Michael Jäkel. Dazu kamen Unentschieden von Christian Hachtmann, Randolf Prüßner und Kevin Teichert.

Die zweite Mannschaft konnte das wichtige Abstiegsduell gegen den TSV Pattensen für sich entscheiden. Durch Siege von Thorsten Lössing, Julian Essmann, Anatolij Romakin, Reinhard Altrock und Andreas Bartsch sowie Unentschieden von Rainer Bartsch und Matthias Clever machte sie ihren ersten Sieg und damit wohl auch den Klassenerhalt perfekt. Pattensen wird am letzten Spieltag gegen den Tabellenzweiten Eilenriede antreten, während wir beim Tabellenfünften Wedemark gastieren. Wenn Pattensen nicht gewinnt und wir nicht zu hoch verlieren oder 4 zu 4 spielen, bleiben wir in der Klasse.

Unsere dritte Auswahl reiste nach Gretenberg. 2 Nichtantritte der Gegner an den Brettern drei und vier, Siege von Holger Ernst, Dieter Schrader und Peter Schulz sowie ein Unentschieden von Rainer Huelsz summierten sich auf 5,5 Punkte. Das Team rangiert damit auf Platz 5 und kann dem letzten Spieltag völlig beruhigt entgegensehen.

Außerhalb dieses Wochenendes gab es noch weitere Ereignisse in unserem Verein: Am 11. März ist unsere erste Jugendmannschaft von der Gemeinde Isernhagen geehrt worden. Am Sonntag danach hatte sie frei, weil die Mannschaft aus Bückeburg den Termin abgesagt hat. Am selben Tag spielte die zweite Jugendmannschaft in Anderten, wo sie trotz eines Sieges von Viktor Engel und eines Unentschiedens von Lorenz Loßin mit 1,5 zu 4,5 verlor.

Und damit noch nicht genug: Am Samstag davor stellten die Schach-Drachen Isernhagen eine Mannschaft für das Turnier für Unter-10-Jährige in Hannover. Phillip Jahn, Arne Gädeken, Leonard Zirk und Nicolas Wilhelms sammelten erste Erfahrungen und konnten sich auch über Erfolge freuen.   (J.E.)

 

Haben Sie auch Lust, am lebhaften Vereinsleben bei uns teilzunehmen und Schach zu spielen? Wir sind offen für neue Mitglieder, ob jung oder alt, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder kann kommen!

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr - 18:30/19:00 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32


Hallo liebe Schachfreunde,

als neuer Pressewart (im Moment noch kommissarisch) werde ich ab jetzt die Pressearbeit übernehmen und hier auch die Artikel für die Gemeindearbeit hochladen. Wenn euch Anregungen oder Verbesserungen, scheut euch bitte nicht, mit mir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe, ich kann jederzeit rechtzeitig über unser Vereinsleben berichten.

Es ist klar, dass ich nicht immer bei allen Aktionen dabei bin. Daher würde ich mich freuen, wenn ihr mir in solchen Fällen Informationen gebt. Ihr könnt dann gerne auch selber einen Bericht schreiben. Sprecht mich einfach an!  (J.E.)