Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Neu! Digitaler Vereinsabend

Freitags ab 18:00: Schach für unsere Kinder und Jugendlichen bei Lichess.org

Freitags ab ca. 19:00: Digitaler Vereinsabend für alle Erwachsenen.

Gleichzeitig Audio-Konferenz mit dem Programm "Discord". Den Zugangslink erhaltet ihr auf Anfrage.

Blick Nr. 10: Zweite Mannschaft unterliegt in der Relegation

(veröffentlicht am 12. Mai 2016)

Am Sonntag, den 24. April, bestritt unsere zweite Mannschaft wie schon im Vorjahr ihren Stichkampf um den Aufstieg in die Bezirksklasse. Vorher hatte sie in einer tollen Saison nur fünf Mannschaftspunkte abgegeben, musste aber dem HSK Lister Turm beim Aufstieg den Vortritt lassen. So gastierten nun die Freibauer Wedemark als Tabellenzweiter der Nachbarstaffel in der Begegnungsstätte. Die Gäste waren an vier Brettern deutlich in der DWZ überlegen, aber die Schach-Drachen waren hochmotiviert, nach der Niederlage im letzten Jahr nun die Relegation zu gewinnen.

 

Nach frühen Siegen von Reinhard Altrock und Nils Battermann und einem starken halben Punkt von Anatolij Romakin an Brett 1 bahnte sich mit einer Führung mit 2,5 Brettpunkten eine Sensation an. Leider konnten die Schachfreunde aus der Wedemark an den Brettern von Andreas Köppl und Holger Ernst ausgleichen und waren auch an den verbleibenden drei Brettern favorisiert. Kevin Teichert konnte noch ein Unentschieden erzielen, Michael Schoder und Jens Wendling mussten ihre Partien aufgeben. So ging der Kampf um den Aufstieg leider mit 5 zu 3 verloren. Dennoch ist das Team stolz auf seinen zweiten Platz in der Kreisliga. Den größten Anteil an diesem Erfolg hatten Reinhard Altrock  und Mannschaftsführer Holger Ernst mit je 8 Punkten aus 10 Partien, womit sie dieses Jahr die erfolgreichsten Spieler des Vereins waren. Außerdem bei jeder Begegnung dabei waren Jens Wendling und Andreas Köppl. Mit 7,5 Punkten aus 8 Partien ist Joachim Glaschak aus der dritten Mannschaft der drittbeste Spieler im Vereinsranking, 6,5 aus 7 erreichte aus seinem Team Dieter Schrader.

Am 01. Mai nahmen vier Schach-Drachen am Braunschweiger Maiturnier teil, das vom Internationalen Meister Ilja Schneider gewonnen wurde - er lernte vor vielen Jahren in Isernhagen das Schachspiel von keinem geringeren als unserem Vorsitzenden Bodo Lieberum. Marius Eilert und Julian Essmann machten mit 5 Punkten aus 9 Partien die Plätze 11 und 12 von 31, Michael Schoder wurde 29. mit 3 Punkten, Charlotte Loßin 30. mit 2,5 Punkten. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32

 

Blick Nr. 9: Es ist aus! Die Saison ist um!

(veröffentlicht am 28. April 2016)*

Dieses Jahr hatten die vier Erwachsenen-Mannschaften und die beiden Jugend-Mannschaften der Schach-Drachen aus Isernhagen eine erlebnisreiche Saison: 

Unsere U-12 Mannschaft, betreut von unserem mehrfach ausgezeichneten ersten Vorsitzenden Bodo Lieberum, erreichte unter zwölf Mannschaften einen tollen siebten Platz! Maßgeblich daran beteiligt waren Henry, Hannes und Jean-Luc, die zu fast allen Spieltagen antraten. Robert und Fabio spielten an je drei Spieltagen mit, Nik war zwei Mal dabei. Ganz tolle Leistung, hier wächst eine super Mannschaft zusammen!

Die U-20 Mannschaft schaffte unter der Leitung von Charlotte Loßin schon vier Siege, weswegen sie am 5. Juni in der letzten Runde gegen den SV Springe um den 2. Platz unter acht Teams in der Bezirksklasse kämpfen darf.

Unsere 4. Mannschaft, die erst ihre zweite  Saison spielte, erzielte am letzten Spieltag unter der Leitung von Patrick Dähn ihren ersten Sieg und ließ Hannover 96 4 hinter sich.

Die 3. Mannschaft, ebenfalls geleitet von Bodo Lieberum, hat nur zwei Mal nicht gewinnen können, zum Aufstieg reichte es damit aber leider nicht. Auf einen vierten Platz-  mit vier Mannschaftspunkten mehr als letzte Saison - kann sie dennoch stolz sein.

In die Relegation schaffte es Holger Ernst mit seiner 2. Mannschaft, die am vergangenen Sonntag in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen um den Aufstieg kämpfte. Den Ausgang des Aufstiegsduells erfahren Sie auf www.schachdrachen.de oder in der nächsten Ausgabe!

Das größte Kuriosum bot dieses Jahr unsere 1. Mannschaft unter der Leitung von Randolf Prüßner, die 5 von 9 Begegnungen mit dem knappsten aller Ergebnisse verlor und deswegen mit den viertbesten Brettpunkten fast abgestiegen wäre. Sie landete glücklicherweise auf dem 8. Platz von zehn Teams und entrann damit nur knapp dem Abstieg.

Unabhängig vom Ausgang des Relegationsspiels freuen wir uns auf die nächste Saison und hoffen, dass wir auch weiterhin mit diesen harmonischen Teams gemeinsam Erfolge feiern und weitere Jugendliche und Erwachsene für den Schachsport begeistern können! (C.L.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 *einige Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

 

Blick Nr. 6: Isernhagener Frühjahrsopen 2016 startet mit 30 Teilnehmern

(veröffentlicht am 17.03.2016)

Am 26. Februar hatte das lange Warten wieder ein Ende: 30 Schachfreunde kamen in die Altwarmbüchener Begegnungsstätte und starteten gemeinsam in das neue Frühjahrsopen 2016! Mit 12 auswärtigen Teilnehmern konnten wir den Rekord des letzten Jahres sogar noch einmal steigern. Favoriten auf den Turniersieg sind Titelverteidiger Marius Eilert und Julian Essmann, die sich in den ersten beiden Runden keine Blöße gaben, aber sich schon bald gegen die direkte Konkurrenz durchsetzen müssen. Es wird spannend!

Aufregend ist auch die Situation in den Erwachsenen-Mannschaften zwei Runden vor Saisonende: Die erste Mannschaft steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz, hätte mit zwei Siegen den Klassenerhalt aber weitgehend noch in der Hand. Die zweite Mannschaft spielte 4-4 beim Tabellenführer Laatzen 2 und kann nur noch vorbeiziehen, wenn diese sich einen Ausrutscher erlauben. Die Zeichen sprechen also dafür, dass es dieses Jahr eine Neuauflage des Relegationsspiels geben wird, das letztes Jahr unglücklich mit 4-4 in der Feinwertung verloren ging. Die dritte Mannschaft hat 4 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze, begegnete dieser aber am vergangenen Sonntag im direkten Duell und hat noch Chancen auf die Relegation. Die vierte Mannschaft holte vor kurzem ihren ersten Mannschaftspunkt und wird alles geben, auch noch einen Sieg einzufahren. Die Ergebnisse des 8. Spieltags vom 13. März finden Sie auf unserer Homepage oder in der nächsten Ausgabe!

Am vergangenen Freitag, den 11. März, wurde unsere U10-Mannschaft auf der Sportlerehrung der Gemeinde Isernhagen geehrt. Das Team um Robert Elsner, Fabio Szymanski, Nik Stelling und Tim Heinz holte damals in 7 Partien fünf Siege und zwei Unentschieden und wurde damit Bezirksmeister in Hannover! Auf der folgenden Niedersächsischen Meisterschaft machten sie einen tollen 10. Platz!

Auch unsere U20-Mannschaft ist sehr erfolgreich: Nach einem 2-2 gegen Laatzen steht sie auf Platz 2 in der Bezirksliga und kann gegen den Tabellenführer Wedemark sogar noch vom Aufstieg träumen. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

 

Blick Nr. 4: Andreas Köppl gewinnt die Hauptgruppe der Vereinsmeisterschaft (veröffentlicht am 18. Februar 2016)*

 

Nachdem Marius Eilert die Meistergruppe der Vereinsmeisterschaft bereits für sich entschieden hatte, spielten Jens Wendling und Andreas Köppl noch den Sieg in der Hauptgruppe unter sich aus. Beide hatten sich mit 5 Punkten in ihrer Gruppe B durchgesetzt und sich im Halbfinale souverän ins Finale gespielt. Die Partie zwischen den beiden endete Unentschieden, in der entscheidenden Schnellschachpartie machte Andreas Köppl seinen Titel als Meister der Hauptgruppe perfekt.

Am darauf folgenden Samstag spielte die U12-Mannschaft beim Gastgeber Garbsen gegen den SV Springe und die Schachakademie aus dem Deister. In beiden Begegnungen mussten Henry und Jean-Luc nach harten Kämpfen aufgeben, aber Fabio und Hannes gewannen beide ihre Partien und sicherten dem Team so zwei Mal ein Unentschieden. Vor dem letzten Spieltag stehen sie nun auf Platz 7 und lassen fünf Teams hinter sich.

Am 07. Februar spielten schließlich auch die Erwachsenen-Mannschaften ihren sechsten Spieltag aus. Die erste Mannschaft schaffte gegen Laatzen an den unteren Brettern vier Remisen, musste sich aber erneut mit 3,5 zu 4,5 knapp geschlagen geben. Die Zweite siegte in Pattensen deutlich mit 5,5 zu 2,5 und hat im Spitzenspiel gegen Laatzen den Aufstieg in der Hand. Auch die dritte Mannschaft bleibt mit einem 5 zu 3-Sieg in Lehrte im Aufstiegsrennen. Besonderes Jubiläum: Die vierte Mannschaft schaffte im Heimspiel gegen den SC Hämelerwald 2 ihren ersten Mannschaftspunkt!  Andreas Szymanski, Robert und Henry siegten,  Patrick Dähn und Rainer Huelsz komplettierten mit Remisen das 4 zu 4.

Am 26. Februar beginnt das Frühjahrsopen 2016, das letztes Jahr mit 30 Teilnehmenden alle Rekorde brach. Weitere Informationen finden Sie unter www.schachdrachen.de. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 *einige Nachnamen wurden nachträglich entfernt

 

Blick Nr. 3: Saisonhalbzeit bei den Schach-Drachen

(veröffentlicht am 04. Februar 2016)

Bei den Erwachsenen-Mannschaften der Schach-Drachen Isernhagen ist die Hälfte der Saison vorüber und es geht für alle Teams ans Eingemachte: Die Erste Mannschaft verlor mit 3,5 zu 4,5 gegen den direkten Konkurrenten Lehrte 2 und rutscht nun auf den vorletzten Platz ab. Für den Klassenerhalt müssen nun noch mindestens zwei Siege her, die erste Chance dafür besteht am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Laatzen. Die zweite Mannschaft steht mit einem Punkt Rückstand auf Platz 2 der Kreisliga und gastiert am Sonntag beim Viertplatzierten Pattensen. Danach steht das Duell gegen den Tabellenführer Laatzen 2 an, sie hat also noch alles in der eigenen Hand. Die dritte Mannschaft hat schon vier Punkte Rückstand auf die Spitze, muss aber noch eine Partie vom vergangenen (verschneiten) Spieltag nachholen - mit einem Sieg könnte sie wieder in die Titelkämpfe einsteigen. Die vierte Mannschaft ist ihrer erst zweiten Saison regelmäßig nah dran an Erfolgserlebnissen, bald könnte es auch etwas mit dem ersten Mannschaftssieg werden.

In der Vereinsmeisterschaft fand die erste Runde der Platzierungsspiele statt: Andreas Köppl setzte sich durch gegen Kevin Teichert, den Zweiten der Gruppe B, und trifft im Finale der Hauptgruppe auf Jens Wendling, der A-Gruppen-Sieger Anatolij Romakin besiegen konnte. Beide sind damit im nächsten Jahr für die Meistergruppe qualifiziert.

Unsere U12-Mannschaft durfte am 16. Januar gegen die beiden Mannschaften von Bemerode antreten. Trotz eines Sieges von Robert und Remisen von Henry und Fabio konnte sie leider keine Punkte mitnehmen, steht mit 7 Punkten aber auf einem tollen 6. Platz unter 12 Teams. Toll ist, dass der junge Hannes sich mit 5 Einsätzen zu einem echten Stammspieler entwickelt hat.

Am Sonntag wird Spieltag 6 bei den Erwachsenen folgen: Die erste und vierte Mannschaft spielen zu Hause in der Begegnungsstätte, die zweite fährt nach Pattensen und die dritte nach Lehrte. (J.E.)

 

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

Blick Nr.2: Sven-Hendrik Loßin wird Niedersächsischer Problemlösemeister, Marius Eilert gewinnt die Vereinsmeisterschaft

(veröffentlicht am 21.01.2016)

 online lesbar unter a-k-s.de 

Vom 03.-06.01. nahmen acht Schach-Drachen sehr erfolgreich an den Niedersächsischen Einzelmeisterschaften in Verden teil, mit 250 Teilnehmern eines der größten Turniere der Region. In Gruppe A holten Christian Hachtmann und Julian Essmann 5 Punkte aus sieben Spielen und wurden 9. bzw. 11. von 83 Teilnehmern. Dabei trat Julian in der letzten Runde mit Live-Übertragung im Internet gegen den Turniersieger FIDE-Meister Olaf Steffens an. Auch Marius Eilert spielte mit 4,5 Punkten ein starkes Turnier und erreichte Platz 16. In Gruppe B befand sich der einzige Isernhagener, der sich über Preisgeld freuen konnte: Michael Jäkel wurde mit 4,5 Punkten Zehnter. Holger Ernst holte 2,5 Punkte und ließ damit noch 18 Spieler hinter sich. Im C-Open erwischte Arne Gädeken einen guten Start und machte mit 3,5 Punkten Platz 35 von 71. Cornelia Limper schaffte mit 3 Punkten Platz 45, Charlotte Loßin erreichte mit 2 Punkten Platz 63, wobei sie krankheitsbedingt nicht an der letzten Runde teilnehmen konnte. Den einzigen Titel für die Schach-Drachen gewann am 03.01. Sven-Hendrik Loßin: In einem einstündigen Wettbewerb im Lösen von Schachproblemen gab er als Erstes ab und machte auch alles richtig. Er darf sich nun Niedersächsischer Meister des Problemschachs 2016 nennen!

In der Vereinsmeisterschaft gibt es bereits eine Entscheidung: Marius Eilert holt mit 5 Punkten aus 6 Partien zum dritten Mal in fünf Jahren den Titel des Vereinsmeisters! Seinen Verfolger Christian Hachtmann (4 aus 5) hat er besiegt, sodass dieser ihn in der Feinwertung nicht mehr einholen kann. In Gruppe A haben sich Andreas Köppl und Jens Wendling die Plätze für die Finalrunde gesichert, Robert Elsner spielte mit 4 Punkten aus 6 Partien ein herausragendes Turnier und wird Dritter. In Gruppe B wird es noch ein echtes Finale zwischen dem Erstplatzierten Anatolij Romakin und dem Zweitplatzierten Michael Schoder geben, der sich noch vor Kevin Teichert behaupten muss. Und das nächste Turnier steht bereits vor der Tür: Am 26.02. startet unser berühmtes Frühjahrsopen! (J.E.)

Trainingszeiten und Spielort:

Wer : Kinder/Jugendliche ab ca. 8 Jahre:

Wann: Mittwoch und Freitag: 16:30 Uhr -18:30 Uhr.

Wer : Erwachsene und Jugendliche:

Wann: Mittwoch und Freitag: ab ca. 18:00 Uhr .

in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32.

 

Blick Nr. 26: Schach-Drachen wünschen frohe Weihnachten!

(veröffentlicht am 23.12.2015)*

 online lesbar unter a-k-s.de 

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und so kamen bei den Schach-Drachen nochmal alle zusammen für das letzte Spieltags-Wochenende des Jahres:

Am 12. Dezember spielte unsere U12-Mannschaft in Garbsen den 3. Spieltag aus: Gegen die erste Mannschaft des SV Bückeburg konnte nur Fabio gewinnen, im Anschlussduell gegen die zweite Mannschaft siegten  neben Fabio auch Henry und Hannes. Jean-Luc kämpfte an Brett 2 wacker, konnte dieses Mal aber keine Punkte mitnehmen. Unser Team überwintert damit auf Platz 4 von 12, super!

Der Sonntag darauf verlief für die Erwachsenen-Mannschaften weniger erfreulich, erstmalig in der Vereinsgeschichte mussten alle vier eine Niederlage hinnehmen. Dennoch können die zweite und dritte Mannschaft im kommenden Jahr weiter angreifen im Kampf um den Aufstieg! Die erste Mannschaft hat es im Duell gegen den SK Lehrte 2 am 17. Januar in der eigenen Hand, die Weichen auf Klassenerhalt zu stellen.

Nach dem Spieltag trafen sich acht Kinder und Jugendliche noch mit Bodo Lieberum und Patrick Dähn zum Weihnachtskegeln und gemeinsamen Essen, am 18. Dezember ließen wir das Jahr dann auf unserer großen Weihnachtsfeier endgültig ausklingen.

Die Schach-Drachen Isernhagen wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein frohes und gesundes Jahr 2016!

 

 *Nachnamen wurden nachträglich entfernt