Nächste Veranstaltungen

16 Jan
BMM 4. Runde
16.01.2022 10:00 - 15:00
6 Feb
BMM 5. Runde
06.02.2022 10:00 - 15:00

Aktuelle Infos

Der Spielbetrieb wird ausgesetzt.
Liebe Mitglieder der Schach-Drachen, wie ihr sicher wisst, gilt aktuell die Warnstufe 2 in Niedersachsen. Der Niedersächsische Schachverband hat bereits entschieden, den Präsenz-Spielbetrieb bis zunächst 09.01.2022 auszusetzen. Schweren Herzes folgen wir dem NSV und schließen unser Vereinslokal ab sofort bis zunächst 09.01.2022. Das heißt: Die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft am 03.12. wird auf nächstes Jahr verschoben. Die Mannschaftskämpfe am 12.12. sind auf Landesebene bereits abgesagt, der Bezirk Hannover wird bestimmt folgen. Eine Weihnachtsfeier wird es auch dieses Jahr nicht geben. Somit verbleibt uns mal wieder nur das online-Schach. Immer donnerstags und sonntags von 20:00 bis 21:40 sind wir bei der Lichess Liga dabei. Ihr findet unser Online-Vereinslokal unter https://lichess.org/team/schach-drachen-isernhagen
Herzliche Grüße Randolf Prüßner, 1. Vorsitzender

 Schach-Drachen in Braunschweig

 Bericht von Charlotte Loßin

 Am Morgen des 1. trafen sich Julian, Marius, Michael und ich, um uns auf den Weg zum traditionellen Maiturnier des Schachvereins Braunschweig-Gliesmarode zu machen.

Wir fuhren relativ pünktlich los, jedoch verfuhren wir uns und mussten uns am Ende doch etwas hetzen. Nach der 1 ½ Stunden langen Fahrt zum Spiellokal, die eigentlich nur 45 Minuten dauern sollte, kamen wir dann doch noch pünktlich und konnten mit der ersten Runde beginnen. Das Turnier spielten wir im Schweizer-System. Schon vor der ersten Runde konnten wir viele alte Bekannte grüßen wie Abdullah Celik, Alexander Braun (Laatzen), Michael S. Langer und IM Ilja Schneider, der seine Grüße an die ehemaligen Vereinskameraden Jürgen Reinecke und Bodo Lieberum ausrichten ließ.

Michael und ich waren in der unteren Hälfte der Teilnehmerliste und konnten uns in der ersten Runde warm spielen, um dann in den übrigen Runden zu punkten. Marius und Julian, die in der oberen Hälfte waren, bekamen schwächere Gegner und gewannen.

In den weiteren Runden erzielten Michael und ich - trotz Aufwärmrunde - aufgrund des starken Teilnehmerfeldes nicht so viele Punkte wie erhofft. So plätscherten die Punkte eher nur so vor sich hin.

Die letzten beiden Runden wurden trotzdem noch interessant:

Julian gewann die achte Runde und spielte in der letzten Runde eine sehr spannende Partie gegen Wladimir Degen (ELO 2175), der Julian am Ende aber bezwingen konnte und Vierter wurde.

Michael hätte, wenn er die beiden letzten Partien gewonnen hätte, eine Chance auf einen Rating-Preis bekommen. Aber auch er hatte kein Glück, kann aber auf seine gute Leistung stolz sein.

Marius spielte ein Turnier nach Maß, konnte sich aber nicht unter die besten Fünf mischen.

Ich hatte in den letzten beiden Runden endlich schlagbare Gegner und holte noch 1 ½ Punkte und mehr als verdoppelte meine Punktzahl.

Insgesamt ist Julian mit fünf Punkten aus neun Partien und der vierthöchsten Buchholz vor dem punktgleichen Marius der beste Schach-Drache im Turnier geworden. Turniersieger wurde der sympathische IM Ilja Schneider mit 8,5 Punkten. Marius und Julian hatten das Vergnügen, gegen ihn antreten zu dürfen, was für sich schon die Reise wert war.

Auch wenn es dieses Mal keine Preise für uns gab, verließen wir alle glücklich den Turniersaal, da das Schachspielen sehr viel Freude bereitet hat. Die Abschlusstabelle findet ihr hier. (C.L.)