Nächste Veranstaltungen

24 Nov
3. Runde Mannschaftsmeisterschaft
24.11.2019 10:00 - 15:00
29 Nov
Vereinsmeisterschaft, Runde 3
29.11.2019 18:30 - 22:00
1 Dez
8 Dez
4. Runde Mannschaftsmeisterschaft
08.12.2019 10:00 - 15:00

Aktuelle Empfehlungen

Vereinsmeisterschaft 2019/2020
Die aktuellen Ergebnisse findet man unter Turniere > Vereinsmeisterschaft.
Achtung: Trainingsaufgaben!
Siehe oben in der Menüleiste unter "Training"

Vereinsabend

Immer mittwochs und freitags in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, an der Riehe 32, 30916 Isernhagen.
Ab 16:30 Uhr für Kinder und Jugendliche, ab 18 Uhr für Erwachsene. Wir freuen uns auf euch!

Robert Elsner wird jüngster Vereinsmeister aller Zeiten

Vor dem letzten Spieltag unserer Vereinsmeisterschaft hatte Robert Elsner die beste Ausgangssituation, da ihm ein Remis gegen Charlotte Loßin reichen würde, um aus eigener Kraft Vereinsmeister zu werden. In seiner Partie gegen Charlotte gab es dann aber doch noch den ultimativen Schockmoment:

Robert führte die weißen Steine und spielte nun 1.Sxa8. Unmittelbar nach dem Ausführen seines Zuges bekam Robert jedoch schlagartig ein mulmiges Gefühl. Was war der Grund dafür? Hier geht es zur Auflösung.

In der Partie folgte 1…Sxh2+ 2.Ke1 Txa8 3.Txa6, wonach Robert die Partie mit Hilfe seiner Freibauern für sich entscheiden konnte. Mit insgesamt sechs Siegen und einem Remis sicherte sich Robert ungeschlagen den Titel und löste damit Kevin Teichert als jüngsten Vereinsmeister der Schach-Drachen-Geschichte ab. Den zweiten Platz erreichte Randolf Prüßner mit 5,5 Punkten, Dritter wurde Jens Wendling mit 4,5 Punkten. Leider wurde der Gesamteindruck des Turniers durch einige kampflose Partien getrübt.

In der Hauptgruppe triumphierte Hans-Jürgen Ebeling mit tollen 6 Punkten. Patrick Dähn erreichte mit 5,5 Punkten den 2. Platz und qualifizierte sich damit wie Hans-Jürgen für das kommende Meisterturnier. Ebenfalls herausragend war der 3. Platz von Hannes Braun, der mit einem DWZ-Gewinn von 161 Punkten belohnt wurde.

Hier geht es zu den Einzelergebnissen.

Hier geht es zur DWZ-Auswertung.

Vereinspokal 2018

Achtelfinale

Hannes Braun

-

Reinhard Altrock

0:1

Dieter Schrader

-

Jürgen Reinecke

0:1

Andreas Szymanski

-

Sam Ahmadi

½:½ (Schnellschachpartie: 1:0)

Holger Ernst

-

Robert Elsner

½:½ (Schnellschachpartie: 0:1)

Andreas Köppl

-

Charlotte Loßin

0:1

Joachim Glaschak

-

Patrick Dähn

+/-

Norbert Gornig

-

Marius Eilert

0:1

 

Viertelfinale

Reinhard Altrock

-

Dieter Schrader

½:½ (Schnellschachpartie: 1:0)

Robert Elsner

-

Andreas Szymanski

½:½ (Schnellschachpartie: 1:0)

Charlotte Loßin

-

Joachim Glaschak

½:½ (Schnellschachpartie: 1:0)

Marius Eilert

-

Jürgen Reinecke

1:0

 

Halbfinale

Reinhard Altrock

-

Robert Elsner

0:1

Charlotte Loßin

-

Marius Eilert

0:1

 

Finale

Robert Elsner

-

Marius Eilert

 0:1

 

Anatolij Romakin ist Vereinsmeister 2017/2018

Letzten Freitag ist die spannendste Vereinsmeisterschaft der letzten Jahre zu Ende gegangen. Das Highlight der ersten Runden war der denkwürdige Sieg von Bodo Lieberum gegen Anatolij Romakin. Doch Anatolij schien diese Niederlage besonders motiviert zu haben und er startete in den folgenden Runden eine Siegesserie, durch die ihm ein Remis in der letzten Runde zum Titelgewinn reichte. Auf dem zweiten Platz folgte Randolf Prüßner mit 4,5 Punkten. Mit 4 Punkten erzielte Robert Elsner einen tollen dritten Platz und zeigte, wie gut er mit den Spielern der 1. Mannschaft bereits mithalten kann.

Auch am Tabellenende gab es ein spannendes Rennen, da alle Teilnehmer fleißig punkteten. Letztendlich reichte es für Andreas Köppl und Bodo Lieberum trotz 3 bzw. 1,5 Punkten knapp nicht zum Klassenerhalt in der Meistergruppe.

In der Hauptgruppe kam Topfavorit Holger Ernst nach durchwachsenem Start rechtzeitig in Form und sicherte sich mit 5,5 Punkten den Gruppensieg. Mit einem halben Punkt weniger erspielte sich Joachim Glaschak ebenfalls die Qualifikation für das kommende Meisterturnier. Den dritten Platz erreichte Charlotte Loßin mit der gleichen Punktzahl aber der geringeren Feinwertung.

Einzelergebnisse der Hauptgruppe

Einzelergebnisse der Meistergruppe

Vereinsmeisterschaft 2017/2018

Mit 16 Teilnehmern und überraschenden Ergebnissen ist unsere aktuelle Vereinsmeisterschaft gestartet:

In der Partie zwischen Anatolij Romakin und Bodo Lieberum gewann Anatolij einen Turm und rückte mit seinem f-Bauern bis auf die 7. Reihe vor. In dieser nahezu aussichtslosen Situation opferte Bodo einen Bauern, um mit seiner Dame in die gegnerische Stellung einzudringen und eine Mattdrohung auf dem Feld f2 aufzustellen. Anatolij verwandelte daraufhin seinen Bauern und verteidigte so das Feld f2. Doch Bodos Damenzug hatte noch eine versteckte weitere Drohung aufgestellt, die nicht abgewehrt wurde. Bodo ließ sich diese Chance nicht nehmen, setzte Anatolij matt und machte damit die Sensation perfekt.

Auch in der Hauptgruppe gab es mit einem Sieg von Joachim Glaschak über den Topfavoriten Holger Ernst bereits die erste große Überraschung, die für zusätzliche Spannung im Aufstiegsrennen sorgt.

Ergebnisse in der Hauptgruppe

Ergebnisse der Meistergruppe

Vereinsmeisterschaft 2017 – Jeder kann Schachspielen!

Bericht von Charlotte

Unsere Vereinsmeisterschaft 2017 ist beendet. In der Hauptgruppe gab es ein sehr spannendes Finale, in dem alle noch einmal ihre Tricks ausspielten. So fing Bodo kurz nach der Eröffnung Alexanders Dame ein, während Andreas gegen Robert ein gefährliches Gambit vorbereitet hatte. In einer komplizierten Stellung bot Andreas Remis, was Robert dankend annahm, da er sich so einen Platz für das kommende Meisterturnier sichern konnte. Somit gewinnt unser 1. Vorsitzender Bodo Lieberum die Hauptgruppe vor unserem 11-jährigem Talent Robert Elsner.

Herzlichen Glückwunsch!

Auch in der Meistergruppe wurde sich am letzten Spieltag ein harter Kampf geliefert. Anatolij spielte um den ersten Platz, benötigte dazu allerdings einen Sieg gegen Randolf. Er erspielte sich eine vielversprechende Stellung und versuchte lange Zeit alles, um die Partie zu gewinnen, sogar noch, als die Partie schließlich in einem äußerst ausgeglichenem Endspiel angekommen war. Doch Randolf blieb bis zum Schluss gewohnt konzentriert und konnte die Partie so remis halten. Somit stand der Sieger der Meistergruppe fest: Marius Eilert gewinnt die Vereinsmeisterschaft, Anatolij Romakin wird zweiter und Randolf Prüßner dritter.

Auch an euch einen Glückwunsch!

Fazit: Egal ob Schüler, Student oder erfahrener Vorsitzender – Jeder kann erfolgreich Schachspielen!

Einzelergebnisse der Hauptgruppe

Einzelergebnisse der Meistergruppe

DWZ-Auswertung der Hauptgruppe

DWZ-Auswertung der Meistergruppe