Nächste Veranstaltungen

10 Okt
BMM 1. Runde
10.10.2021 10:00 - 15:00
21 Nov
BMM 2. Runde
21.11.2021 10:00 - 15:00

Aktuelle Infos

Die aktuellen Trainingszeiten in der Begegnungsstätte:
mittwochs 16.30 Uhr - 19.30 Uhr für alle
mittwochs 16.30 Uhr - 18.00 Uhr für Kinder und Jugendliche
freitags ab 16.30 Uhr für alle

Bezirkseinzelmeisterschaften 2017: Gruppensiege für Michael Jäkel und Patrick Dähn

Mit tollen Erfolgen sind die Bezirkseinzelmeisterschaften 2017 zu Ende gegangen.

Gruppe B (bis DWZ 1750)

Als Mitfavoriten traten Anatolij Romakin und Michael Jäkel in der Gruppe B an. In der 4. Runde kam es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden, welches Michael gewann. Während Anatolij das Turnier mit 2 Punkten auf Platz 21 beendete, verlor Michael keine Partie und gewann souverän die Gruppe B.

Gruppe C (bis DWZ 1500)

In der Gruppe C waren wir mit fünf Spielern ambitioniert aufgestellt. Während Charlotte Loßin und Joachim Glaschak mit ihren Ergebnissen mutmaßlich nicht vollständig zufrieden sein werden, sorgten Patrick Dähn, Andreas Szymanski und Nadja Nidzwetzki für Furore. Patrick gewann die Gruppe mit tollen 5,5 Punkten, gefolgt von Andreas, der 5 Punkte erzielte. Einen beeindruckenden 4. Platz und einen DWZ-Gewinn von etwa 170 Punkten erspielte sich Nadja.

Patrick und Andreas bei der Siegerehrung. Foto: Uwe Serreck

Altersklasse U10

In der jüngsten Altersklasse trat der erst 7-jährige Andreas Loßin an. Andreas überzeugte insbesondere durch eine konzentrierte Spielweise sowie durch die fehlerfreie Notation der Züge. Mit einem Sieg und einem Unentschieden erzielte er ein respektables Ergebnis.

Altersklasse U12

Nik Stelling und Sam Ahmadi sammelten fleißig Punkte in der Altersklasse U12. Nik erreichte mit 5,5 Punkten den 13. Platz, Sam mit 4 Punkten den 16. Platz. Dies macht Hoffnung für eine erfolgreiche Saison unserer U12-Mannschaft, die am kommenden Samstag beginnt.

Altersklasse U14

In der stark besetzten Altersklasse U14 spielte Robert Elsner lange Zeit um einen Platz auf dem Podest. Nach einer Niederlage in der Schlussrunde erreichte er mit dem 7. Platz eine gute, wenn auch etwas unglückliche Platzierung. In derselben Gruppe erzielte Hannes Braun, der leider krankheitsbedingt auf die letzte Runde verzichten musste, mit 1,5 Punkten den 16. Platz.

Braunschweiger Maiturnier 2016

 Schach-Drachen in Braunschweig

 Bericht von Charlotte Loßin

 Am Morgen des 1. trafen sich Julian, Marius, Michael und ich, um uns auf den Weg zum traditionellen Maiturnier des Schachvereins Braunschweig-Gliesmarode zu machen.

Braunschweiger Maiturnier 2019

Bericht von Julian

Am 1. Mai 2019 brachen Marius und Julian zum traditionellen Maiturnier in Braunschweig auf. Dieses Mal mit prominenter Besetzung: Mit dabei war der internationale Meister Nikolas Lubbe (DWZ 2382), bekannt von Chess24 und der Kommentierung des WM-Kampfes im letzten Jahr.

Neben Nikolas traten noch 5 weitere Spieler mit einer DWZ > 2100 an, aber davon ließen Marius und Julian sich nicht entmutigen. Das Ziel war, heute einmal gegen Lubbe spielen zu können.

Julian war an Startplatz 19 von 61 gemeldet und musste daher schon in Runde 2 gegen FM Tobias Vöge spielen. Nach dieser Niederlage und einem Sieg in Runde 3 folgte mit IM Sven Joachim der nächste deutlich besser bewertete Spieler, wo er erneut das Nachsehen hatte. Nach der Pause spielte er unkonzentriert gegen das Jugendtalent Sebastian Wöllenstein und musste schon den 3. Punkt abgeben. Damit war die Devise klar: Die letzten vier Runden sollten vier Siege bringen. Tatsächlich hatte Julian Glück in der Auslosung und erhielt nur noch schwächer bewertete Gegner, die er alle schlagen konnte. Am Ende landet er mit 6 Punkten auf Platz 11 und verpasst den Rating-Preis < 2000 DWZ nur um einen Buchholzpunkt.

Marius startete deutlich besser ins Turnier und hatte bis zur sechsten Runde nur einen einzigen Punkt abgegeben. Dann war es endlich soweit: Brett 1: Lubbe gegen Eilert. Marius begegnete ihm zunächst auf Augenhöhe, konnte aber leider keinen Punkt entführen. In Runde 8 ging es dann gegen Markus Hahn weiter (DWZ 2275), gegen den Marius kurz vor Turnierende eine weitere Niederlage einstecken musste. Mit einem Sieg in der letzten Runde erreichte er aber ebenfalls 6 Punkte und einen sehr guten 8. Platz, punktgleich mit Platz 5.

Insgesamt wieder ein sehr schönes Turnier mit vielen neuen Bekanntschaften und vertrauten Gesichtern, mit denen wir nochmal die Saison Revue passieren ließen und viele andere Neuigkeiten aus der Schachwelt hörten. Die ganz starken Spieler hatten heute etwas dagegen, dass ein Drache das Treppchen erklimmt, aber es hat wieder viel Spaß gemacht und Marius durfte gegen einen der berühmtesten deutschen Schachspieler antreten. Das nächste Schnellschachturnier bietet sich am 11. Mai an, wo die Schach-Drachen mit den Freibauern Wedemark ein Turnier der Jugendserie ausrichten.

Detaillierte Ergebnisse gibt es hier.

Vereinsmeisterschaft 2017 – Jeder kann Schachspielen!

Bericht von Charlotte

Unsere Vereinsmeisterschaft 2017 ist beendet. In der Hauptgruppe gab es ein sehr spannendes Finale, in dem alle noch einmal ihre Tricks ausspielten. So fing Bodo kurz nach der Eröffnung Alexanders Dame ein, während Andreas gegen Robert ein gefährliches Gambit vorbereitet hatte. In einer komplizierten Stellung bot Andreas Remis, was Robert dankend annahm, da er sich so einen Platz für das kommende Meisterturnier sichern konnte. Somit gewinnt unser 1. Vorsitzender Bodo Lieberum die Hauptgruppe vor unserem 11-jährigem Talent Robert Elsner.

Herzlichen Glückwunsch!

Auch in der Meistergruppe wurde sich am letzten Spieltag ein harter Kampf geliefert. Anatolij spielte um den ersten Platz, benötigte dazu allerdings einen Sieg gegen Randolf. Er erspielte sich eine vielversprechende Stellung und versuchte lange Zeit alles, um die Partie zu gewinnen, sogar noch, als die Partie schließlich in einem äußerst ausgeglichenem Endspiel angekommen war. Doch Randolf blieb bis zum Schluss gewohnt konzentriert und konnte die Partie so remis halten. Somit stand der Sieger der Meistergruppe fest: Marius Eilert gewinnt die Vereinsmeisterschaft, Anatolij Romakin wird zweiter und Randolf Prüßner dritter.

Auch an euch einen Glückwunsch!

Fazit: Egal ob Schüler, Student oder erfahrener Vorsitzender – Jeder kann erfolgreich Schachspielen!

Einzelergebnisse der Hauptgruppe

Einzelergebnisse der Meistergruppe

DWZ-Auswertung der Hauptgruppe

DWZ-Auswertung der Meistergruppe

Vereinsmeisterschaft

Inzwischen ist mehr als die Hälfte unserer Vereinsmeisterschaft vorbei. Zeit für einen kurzen Zwischenstand:
Im Kampf um den Titel des Vereinsmeisters haben derzeit noch Randolf und Anatolij die Chance, den Titel aus eigener Kraft zu gewinnen. Das direkte Aufeinandertreffen der beiden findet am letzten Spieltag statt. Es steht also ein echtes Finale bevor! Im Abstiegskampf befindet sich Holger nach drei erfolgreichen Jahren in der Meistergruppe derzeit auf einem Abstiegsplatz. Mit dem Sieg in seiner Partie gegen Michael hat er allerdings noch einmal Druck auf die derzeit vor ihm platzierten Andreas und Michael ausgeübt und kann den Abstieg vielleicht doch noch verhindern.
Auch in der Hauptgruppe sind noch keine Entscheidungen gefallen, was Spannung für die letzten Runden garantiert. Bodo, Robert, Andreas, Joachim und Norbert haben allesamt noch realistische Chancen, einen der beiden Aufstiegsplätze zu erreichen. Erfreulich ist auch, dass der jüngste Teilnehmer Fabio in seiner ersten Vereinsmeisterschaft bereits 1,5 Punkte erzielen konnte.

Einzelergebnisse der Hauptgruppe

Einzelergebnisse der Meistergruppe

 

1. Runde der Vereinsmeisterschaft

Auch unsere Vereinsmeisterschaft hat wieder begonnen. Es gab schon in der ersten Runde einige Überraschungen in der Hauptgruppe. Unter anderem wurden die Favoriten Patrick und Andreas S. geschlagen.

Werden sie es trotzdem noch bis ganz oben schaffen?