Nächste Veranstaltungen

24 Nov
3. Runde Mannschaftsmeisterschaft
24.11.2019 10:00 - 15:00
29 Nov
Vereinsmeisterschaft, Runde 3
29.11.2019 18:30 - 22:00
1 Dez
8 Dez
4. Runde Mannschaftsmeisterschaft
08.12.2019 10:00 - 15:00

Aktuelle Empfehlungen

Vereinsmeisterschaft 2019/2020
Die aktuellen Ergebnisse findet man unter Turniere > Vereinsmeisterschaft.
Achtung: Trainingsaufgaben!
Siehe oben in der Menüleiste unter "Training"

Vereinsabend

Immer mittwochs und freitags in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, an der Riehe 32, 30916 Isernhagen.
Ab 16:30 Uhr für Kinder und Jugendliche, ab 18 Uhr für Erwachsene. Wir freuen uns auf euch!

Die 1. Mannschaft startet mit zwei Siegen in die neue Saison

Unsere drei Spitzenbretter Sven, Marius und Christian schufen mit einem 100%-Score gegen ihre Gegner die Grundlage für den knappen Sieg in der zweiten Runde der neuen Verbandsliga-Saison gegen den SK Lehrte II.

Gute Nerven benötigte Marius Eilert in seiner Partie gegen Torsten Bührmann (DWZ 1937):
In einer französichen Partie erreichte Marius mit Weiß schon nach der Eröffnung eine komfortable Stellung:

Diagramm 1

Zweiter Spieltag der 4. Mannschaft am 27.10.2019

An diesem 2. Spieltag gab es in den Mannschaften 1 bis 3 leider einige Absagen und es standen einige Stammspieler aus den unterschiedlichsten nachvollziehbaren Gründen nicht zur Verfügung. Dementsprechend stellte die 2. Mannschaft Ersatz für die 1. Mannschaft und die tieferen Mannschaften entsprechend. (Aus der 4. Mannschaft kamen an diesem Spieltag insgesamt 10 Spieler zum Einsatz.)

Die 4. Mannschaft „durfte“ vollständig mit 8 Spieler/innen/n früh am Morgen den weiten Weg nach Hoya antreten, um gegen den SK Eystrup zu spielen.

Es spielten Bodo, Alexander, Matthias, Joachim, Nadja, Cornelia, Stefan und Henry. Die Siege von Henry und Stefan ließen auf einen Mannschaftssieg hoffen, aber dann verloren Nadja, Cornelia und Alexander gegen spielstärkere Gegner leider ihre Partien. Matthias remisierte und Joachim gewann gegen seine spielschwächere Gegnerin. Leider konnte Bodo gegen seinen gleichwertigen Gegner nicht gewinnen und verlor, sodass der Mannschaftskampf letztlich mit 3,5 zu 4,5 Brettpunkten verloren ging. (Li.)

Spielbericht SD Isernhagen 2 – WB Eilenriede 2 - Knappe Niederlage gegen Eilenriede 2

Am 27.10.2019 trugen wir unser „Heimspiel“ gegen Eilenriede 2 in der Gaststätte bei Edgar aus. Da Eilenriede immer Heimrecht hat, wurde mir von Frank Kansier dieser Spielort angegeben. Lange nicht mehr in einer Kneipe gespielt…

Durch Absagen von Robert, Detlef und Jens brauchten wir 3 Mann Ersatz, die diesmal Patrick, Nils und erstmals Arne hießen.

Arne spielte ein verheißungsvolles Debut und setzte Lutz Eckert (DWZ 1502) mächtig unter Druck. Doch Eckert blieb cool und wartete ab.

Andreas an Brett 1 kam mit schwarz vernünftig aus der Eröffnung und einigte sich zwischenzeitlich auf Remis.

Nils an Brett 7 hatte mit Jörg Weimann einen „alten Haudegen“ als Gegner und kam in ein kompliziertes Turmendspiel. Er hatte noch die Möglichkeit zu einem Opfer, sah dieses allerdings nicht und nahm schließlich das Remisangebot von Weimann an. 1-1

Auch Patrick hatte ein Remisangebot und ich riet ihm zunächst abzuwarten, was bei Arne am Brett passiert.

Kevin spielte gegen Marc Brockmann ebenfalls innerhalb der Remisbreite und schließlich einigten sich die beiden ebenfalls auf die Punkteteilung.

Patrick spielte ebenfalls weiter und hoffte auf mehr als den angebotenen halben Punkt.

Arne versuchte seinen Angriff weiter zu verstärken, allerdings hatte er eine Schwäche auf g2. Eckert drückte mit beiden Türmen auf diesen Bauern und wartete den entscheidenden Augenblick ab um zuzuschlagen. Arne gab die Dame für die beiden Türme, seine eigenen Türme waren allerdings schlecht koordiniert, so dass die Dame von Eckert wildern konnte. Arne hatte schließlich ein Einsehen und gab auf. 1,5:2,5

Ich suchte nach einem Brett mit Gewinnchancen für uns, aber es sah überall maximal nach einer Punkteteilung aus. So spielte ich selbst auf Gewinn, allerdings auf Kosten von 2 Bauern. Mein blinder Gegner Kansier (DWZ 1573) bot mir schon früh Remis, was ich auf Grund des aktuellen Ergebnisses aber noch verneinte.

Mein nächster Blick auf die anderen Bretter ließ nichts Gutes ahnen, da auch Patrick inzwischen auf Verlust stand.

Auch Michael geriet gegen Paavo Kräuter stark unter Druck und somit sah ich keine Möglichkeit mehr auf ein 4-4 oder mehr.

Patrick gab schließlich auf und es stand 1,5:3,5

Bei mir und Kati ging es nur noch darum, nicht zu verlieren und so machten wir ebenfalls Remisangebote, die beide angenommen worden. 2,5:4,5

Michael kam noch einmal zurück in die Partie, da ihm Paavo das Eindringen der Schwerfiguren gestattete. Unterstützt vom g-Bauern knüpfte Michael ein Mattnetz, aus dem es kein Entrinnen gab. Doch noch ein voller Punkt für uns. 3,5:4,5.

Tja, vielleicht hätten wir nicht so viele Remisen schieben sollen, aber hinterher ist man immer schlauer.

Trotzdem habe ich einige gute Partien gesehen und wir hatten sicherlich unsere Chancen, die wir diesmal allerdings nicht nutzten.

Aber schon bald kommt die nächste Möglichkeit es besser zu machen.

Am 24.11. spielen wir auswärts bei Calenberg.

 

 

Holger

 

      

Niedersächsische Blitzmeisterschaft 2019: Marius Eilert mit überragender Leistung für die Norddeutsche Blitz-Meisterschaft qualifiziert

Am 01. September 2019 traten mit Marius Eilert und Julian Essmann erstmals zwei Schach-Drachen gleichzeitig bei den Landes-Blitz-Einzelmeisterschaften in Wilhelmshaven an. Marius hatte sich mit einer Platzierung unter den ersten 8 im letzten Jahr vorqualifiziert, Julian war als Fünftplatzierter bei der Bezirks-Meisterschaft nachgerückt.

So wurde das Turnier zur Schachreise, und auch Kevin Teichert schloss sich der lustigen Runde an, um einen kleinen Ausflug an den Jadebusen zu machen. Uns begrüßte noch einmal ein sehr warmer Spätsommertag, den wir zu einem Besuch im Deutschen Marinemuseum nutzten. Hier ließ sich die Geschichte der deutschen Marine bewundern, besonders spannend war die Begehung eines U-Bootes. Kurz darauf folgte dann der entspannte Teil mit einem Bad im Meer und Entspannungsphase am Strand. Noch ein gutes Abendessen und die Vorbereitung fürs Turnier war perfekt.