Keine Veranstaltungen gefunden

Aktuelle Empfehlungen

Sommerturniere 2017
Freitags ab 19 Uhr
21.05. Relegation
WB Eilenriede 2 vs. SD Isernhagen 2

Vereinsabend

Immer mittwochs und freitags in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, an der Riehe 32, 30916 Isernhagen.

Ab 16:30 Uhr für Kinder und Jugendliche, ab 18 Uhr für Erwachsene. Wir freuen uns auf euch!

Sasionstart

Die neue Saison ist im vollem Gange und alle Mannschaften der Schach-Drachen Isernhagen haben bereits ihre ersten Turnierpartien bestritten. Es gab schon viele spannende Kämpfe und auch unsere Jugendmannschaften sind erfolgreich und haben viel Spaß dabei sich mit Gleichaltrigen zu messen.

Die U12-Mannschaft hat sich bisher tapfer geschlagen und schon ein Spiel gewonnen. Außerdem freuen wir uns da drüber Sam, Celine und Andreas in der U12 begrüßen zu dürfen. Die U14, die das erste Mal ihre eigenen Bezirksmannschaftsmeisterschaften spielt, hat auch ein sehr starkes Team gemeldet, das sich derzeit in der Mitte der Tabelle befindet.

In der U20-Mannschaft, die gerade auf dem zweiten Platz in der Tabelle steht (da sie ein Spiel weniger gespielt hat als die anderen Mannschaften), durften wir ein neues Talent begrüßen: Robert ist erst 11 Jahre alt und gewinnt fast jedes Schachspiel.

Da soll noch einmal jemand sagen, Erwachsene seien immer besser als Kinder...

SD Isernhagen 2 – Uetze-Hänigsen 2

Bericht von Holger

„Die jungen Wilden“

Am Sonntag hatten wir die Mannschaft aus Uetze-Hänigsen 2 bei uns in der Begegnungsstätte zu Gast. Durch die Absagen von Pascal und Andreas Köppl und das „hochgeben“ von Anatolij war ich gezwungen auf unsere Jugend zu setzen. So kamen Charlotte, Robert und Arne an den drei hinteren Brettern zum Einsatz. Ich versuchte schon im Vorfeld ihnen den Druck zu nehmen und deutete an, dass uns schon jedes Remis dem Mannschaftssieg näher bringen würde.

Robert und Arne bekamen Gegner auf Augenhöhe, Charlotte hatte mit Branko Kovac (1415) schon eine relativ hohe Hürde zu bewältigen. Ich hoffte, dass unsere Stärke an den vorderen Brettern ausreichen würde, um den Mannschaftssieg „einzutüten“.

Spielbericht SZ Bemerode - SD Isernhagen 2

Bericht von Holger

 „Krimi auf dem Kronsberg“

Gestern traten wir zur Auswärtspartie bei den Schachfreunden aus Bemerode an. Kurzfristig musste noch Norbert durch Dieter ersetzt werden – aber nachdem alle den Spielort gefunden hatten, konnte es schließlich losgehen.

SD Isernhagen 2 – TSV Pattensen

Bericht von Holger

Viele von Euch warten bestimmt schon auf meinen Bericht. Allerdings musste ich die Ereignisse, vor allem VOR dem Spieltag, erst einmal sacken lassen. Ein derartiges hin und her mit den Aufstellungen für den 1. Spieltag sucht wohl seines gleichen.

Bedingt durch die Ersatzstellungen, war mir schon im Vorfeld klar, das es eine harte Nuss werden wird. Nils wurde nach einem Angriff, der aber nicht durchschlug, ein Remis geboten, welches er dankend annahm. Arne bekam Probleme am Königsflügel und auch Robert gab früh eine Qualität. An den vorderen Brettern stand Andreas recht schnell etwas besser und baute seinen Vorteil stetig aus. Auch Jürgen, der dankenswerterweise sich spontan am Freitag „ zum Dienst meldete“  überlebte ein ungerechtfertigtes Opfer von seinem Gegner, indem er mehrmals hintereinander den besten Zug finden musste. Bei Jens und mir sah es zwar nicht gut aus, aber wir konnten uns jeweils noch in ein Remis retten. Reinhard brachte seine gewohnt starke Leistung -  wann hast du eigentlich zuletzt mal ein Spiel verloren ?? Nachdem Arne verloren hatte, Andreas gewann und Robert zwar noch kämpfte wie ein Löwe,  aber schließlich doch das Nachsehen hatte, blieb noch die Partie von Jürgen :

Vier mutige Schach-Drachen auf dem Weg nach Bückeburg

Am 29.10. machten sich trotz ein paar Komplikationen Robert, Jean-Luc, Hannes und Matteo auf den Weg nach Bückeburg, um ihr erstes U-14 Spiel anzutreten. Nach einer lustigen Bahnfahrt ging es dann endlich an die Bretter und unsere Drachen fingen an zu kämpfen. Matteo, der das erste Mal in einer Mannschaft spielte, hatte schnell eine Figur mehr. Leider setzte sich schließlich die Erfahrung seines Gegners durch und Matteo verlor seine Partie. Bückeburg trat mit seinen drei besten Spielern an, sodass sich auch Jean-Luc und Hannes geschlagen geben mussten. Jetzt lag es an Robert den Ehrenpunkt zu erzielen. Robert hatte einen sehr starken Gegner am Brett, schaffte es aber sich durchzusetzen und gewann.