Nächste Veranstaltungen

Aktuelle Empfehlungen

Jugendserie in der Wedemark
Am 02.12.2017 ist es wieder soweit!
Landeseinzelmeisterschaften
04.-07. Januar 2018 in Verden

Vereinsabend

Immer mittwochs und freitags in der Begegnungsstätte Altwarmbüchen, an der Riehe 32, 30916 Isernhagen.

Ab 16:30 Uhr für Kinder und Jugendliche, ab 18 Uhr für Erwachsene. Wir freuen uns auf euch!

2. Spieltag: Zweite Mannschaft weiter in Topform

Während die 1. Mannschaft erst am 19. November zu ihrem zweiten Spieltag antritt, ging es für die anderen Mannschaften bereits heute um wichtige Punkte.

2. Mannschaft

Für die 2. Mannschaft gab es ein Wiedersehen mit Weiß Blau Eilenriede 2, der Mannschaft gegen die im vergangenen Mai der Aufstieg perfekt gemacht wurde. Siege von Michael Jäkel, Kevin Teichert, Holger Ernst und Nils Battermann sowie einem Remis durch Reinhard Altrock sorgten für ein tolles 4,5-3,5. Als Tabellenzweiter hat unsere 2. Mannschaft damit bereits ein Polster zu den Abstiegsplätzen aufgebaut und kann entspannt die nächsten Spieltage angehen.

3. Mannschaft

Gegen die 6. Mannschaft des SK Lehrte erhoffte sich unsere 3. Mannschaft, einen weiteren Sieg im Aufstiegsrennen einzufahren. Doch zunächst gab es nur einen Sieg von Dieter Schrader sowie Unentschieden von Bodo Lieberum und Nadja Nidzwetzki, sodass wir mit 2:4 in Rückstand gerieten. In den längsten Partien des Tages kämpften Robert Elsner und Cornelia Limper lange, um für das Team das 4:4 zu retten – mit Erfolg! Nach etwa vier Stunden Spielzeit gaben sich ihre Gegner geschlagen, sodass der Mannschaftskampf mit einem leistungsgerechtem Unentschieden endete.

4. Mannschaft

Den ersten Saisonsieg gab es für unsere 4. Mannschaft gegen HSK Lister Turm 6. In einem spannenden Mannschaftskampf siegten Charlotte Loßin, Arne Gädeken, Nik Stelling und Sam Ahmadi. Zudem spielte Joachim Glaschak remis und sicherte so den knappen 4,5-3,5 Sieg.

Bezirkseinzelmeisterschaften 2017: Gruppensiege für Michael Jäkel und Patrick Dähn

Mit tollen Erfolgen sind die Bezirkseinzelmeisterschaften 2017 zu Ende gegangen.

Gruppe B (bis DWZ 1750)

Als Mitfavoriten traten Anatolij Romakin und Michael Jäkel in der Gruppe B an. In der 4. Runde kam es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden, welches Michael gewann. Während Anatolij das Turnier mit 2 Punkten auf Platz 21 beendete, verlor Michael keine Partie und gewann souverän die Gruppe B.

Michael (mittig) bei der Siegerehrung. Foto: Uwe Serreck

Gruppe C (bis DWZ 1500)

In der Gruppe C waren wir mit fünf Spielern ambitioniert aufgestellt. Während Charlotte Loßin und Joachim Glaschak mit ihren Ergebnissen mutmaßlich nicht vollständig zufrieden sein werden, sorgten Patrick Dähn, Andreas Szymanski und Nadja Nidzwetzki für Furore. Patrick gewann die Gruppe mit tollen 5,5 Punkten, gefolgt von Andreas, der 5 Punkte erzielte. Einen beeindruckenden 4. Platz und einen DWZ-Gewinn von etwa 170 Punkten erspielte sich Nadja.

Patrick und Andreas bei der Siegerehrung. Foto: Uwe Serreck

Altersklasse U10

In der jüngsten Altersklasse trat der erst 7-jährige Andreas Loßin an. Andreas überzeugte insbesondere durch eine konzentrierte Spielweise sowie durch die fehlerfreie Notation der Züge. Mit einem Sieg und einem Unentschieden erzielte er ein respektables Ergebnis.

Altersklasse U12

Nik Stelling und Sam Ahmadi sammelten fleißig Punkte in der Altersklasse U12. Nik erreichte mit 5,5 Punkten den 13. Platz, Sam mit 4 Punkten den 16. Platz. Dies macht Hoffnung für eine erfolgreiche Saison unserer U12-Mannschaft, die am kommenden Samstag beginnt.

U12-Duo: Sam und Nik

Altersklasse U14

In der stark besetzten Altersklasse U14 spielte Robert Elsner lange Zeit um einen Platz auf dem Podest. Nach einer Niederlage in der Schlussrunde erreichte er mit dem 7. Platz eine gute, wenn auch etwas unglückliche Platzierung. In derselben Gruppe erzielte Hannes Braun, der leider krankheitsbedingt auf die letzte Runde verzichten musste, mit 1,5 Punkten den 16. Platz.

Spielbericht SD Isernhagen 2 – Eystruper SK

 Bericht von Holger Ernst

Saisonauftakt gegen Eystrup“

Am ersten Spieltag in der Bezirksklasse war der Eystruper SK bei uns zu Gast. Eystrup kam mit den ersten acht, wir mussten Michael Jäkel an die erste Mannschaft abgeben und Pascal musste leider auch absagen, sodass wir mit Michael Schoder und Norbert Gornig an Brett 7 und 8 spielten.

Die Ausgangslage war klar, an den vorderen Brettern möglichst Remisen holen und an den hinteren irgendwo einen vollen Punkt einfahren.

Die schwerste Aufgabe hatte Anatolij an Brett 1 gegen Rüdiger Thiel (1996). Und zu meiner Überraschung war es auch die erste beendete Partie, denn Thiel bot Anatolij nach nicht einmal 2 Stunden ein Remis an. Anatolij nahm dankend an und der (unverhoffte) erste halbe Punkt war eingefahren.

Die nächsten beiden Remisangebote kamen von Norbert und Kevin. Norberts Gegner Reinhold Schorling (1493) lehnte zunächst ab, hatte aber kurz darauf ein Einsehen. 1-1

Auch Kevins Angebot wurde von Matthias Ludin (1672) angenommen. 1,5:1,5

Bisher lief es gut, gegen 3 DWZ-stärkere Gegner jeweils Remis.

Jens und Andreas Köppl waren die nächsten beiden Kandidaten, auch ihre Partien verliefen in der Remisbreite. Jens bot dieses an und es wurde von Hans-Georg Sinding (1487) angenommen. Auch Andreas trotzte dem DWZ-stärkeren Hartwig Knoll (1719) das Unentschieden ab in einer optisch leicht besseren Stellung. 2,5:2,5

Michael Schoder fragte mich gerade ob er sein Angebot auch annehmen solle, als mir gegen meinen Gegenüber Hartmut Kahle (1457) ein taktischer Schlag gelang, der mir die Qualität und 2 Bauern brachte. Natürlich willigte ich ein. 3-3

Reinhard musste ich in besserer Stellung leider auch die Ansage geben, dass ein Remis seinerseits wohl schon den Mannschaftssieg bedeuten würde, da ich mir inzwischen ziemlich sicher war, dass ich meinen Vorteil in den vollen Punkt umwandeln würde. 3,5:3,5

So blieb es also dem Mannschaftsführer überlassen den Sieg perfekt zu machen. Mein Gegner bot mir in recht aussichtsloser Stellung noch ein Remis an, doch kurz darauf fand ich noch einen Abwicklung, die mir einen weiteren Springer erbrachte. Hartmut gab schließlich auf und der Mannschaftssieg war perfekt. 4,5:3,5

Nach 7 Remisen musste eine Partie über Sieg und Niederlage entscheiden und das Glück war dabei auf unserer Seite.

Nun können wir entspannt zum nächsten Auswärtsspiel zu WB Eilenriede 2 reisen, da wir schon die ersten Punkte auf dem Konto haben.

Wir haben einfach da weiter gemacht, wo wir letzte Saison aufgehört haben, das stimmt mich zuversichtlich für den Kampf um den Klassenerhalt.

Erfolgreicher Saisonauftakt für die Schach-Drachen

1. Mannschaft

Mit einem knappen 5-3 siegte unsere 1. Mannschaft gegen die Schachtiger Langenhagen. Matchwinner waren Julian Essmann und Werner Zoch, während alle anderen Partien unentschieden endeten.

2. Mannschaft

Mit einer guten Teamleistung, Remisangeboten in den richtigen Momenten und einem Sieg von Mannschaftsführer Holger Ernst gewann unsere 2. Mannschaft mit 4,5-3,5 gegen den Eystruper SK und sammelte damit die ersten Punkte in der Bezirksklasse.

3. Mannschaft

Durch Siege von Patrick Dähn, Dieter Schrader, Arne Gädeken und Hannes Braun sowie Remisen von Nils Battermann und Matthias Clever gewann die 3. Mannschaft mit 5-3 gegen die 2. Mannschaft der SG Döhren-Gleidigen und unterstreicht so ihre Ambitionen, in dieser Saison um den Aufstieg mitzuspielen.

4. Mannschaft

Nahe dran am Unentschieden war unsere 4. Mannschaft. Sam Ahmadi konnte direkt sein erstes Spiel für die 4. Mannschaft gewinnen, super! Hinzu kamen ein Sieg von Ben Braun und halbe Punkte von Charlotte Loßin und Alexander Zwetzich. Für weitere Punkte fehlte leider das nötige Quäntchen Glück, sodass das Spiel gegen die zweite Mannschaft des SC Hämelerwald mit 3-5 verloren ging.